Im Sommer kann es in Wien richtig heiß werden. Temperaturen um die 30 Grad Celsius sind keine Seltenheit. Was könnte da besser sein, als eine Abkühlung im Wasser? Ausreichend Gelegenheit zum Baden in Wien bietet die Donau. An ihrem Ufer gibt es zahlreiche Badeplätze, die du noch dazu gratis nutzen kannst. Hier sind unsere fünf besten Badeplätze in Wien mit freiem Eintritt:

Die Donauinsel

Die Donauinsel ist eine der bekanntesten Badeplätze der Stadt und trotzdem nicht überlaufen. Denn sie ist mit 21 Kilometern Länge groß genug, sodass jeder ein schönes Plätzchen findet. Es gibt auch ausgewiesene FKK-Zonen auf der Donauinsel. Außerdem kannst du hier nach einem ausgiebigen Badetag an einem der Grillplätze den Tag ausklingen lassen. Weitere Informationen zur Nutzung der Grillzonen findest du hier.

Die Donauinsel ist vom Zentrum der Stadt aus in wenigen Minuten mit den U-Bahnlinien U1 oder der U6 zu erreichen.

Arbeiterstrandbad an der Alten Donau

Im Jahr 2015 wurde am Ufer der Alten Donau eine 23.000 Quadratmeter große Liegewiese eröffnet, die frei zugänglich ist. Hier findest du ein naturbelassenes Ufer und kannst dich im Schatten der Bäume ausruhen – die Schattenplätze sind natürlich heiß begehrt.

Adresse: Arbeiterstrandbadstraße 89, 1220 Wien
Öffentliche Erreichbarkeit: U1, U6, Autobus 20A und 20 B

Kaiserwasser

Zentraler geht kaum: Die Liegewiese am sogenannten Kaiserwasser liegt in unmittelbarer Nachbarschaft der Donaucity und ist mit der U1 schnell zu erreichen. Auf rund 58.000 Quadratmetern Fläche kannst du hier auf der Liegewiese die Seele baumeln lassen. Die Baumbestände wurden teilweise zu Naturdenkmälern erklärt und bieten angenehme Schattenplätze. Das Kaiserwasser ist besonders ruhig, es herrscht kaum Strömung, weil es eine Einbuchtung eines Seitenarms der Alten Donau ist.

Ziegelteich Wienerberg

Der Ziegelteich Wienerberg ist sehr naturbelassen. Hier fühlen sich Naturfreunde besonders wohl. Auch viele Hunde tummeln sich am Ziegelteich Wienerberg. Wenn du Hunde nicht magst, ist es nicht der optimale Badeplatz für dich. Wenn du aber von der recht wilden Vegetation versteckte Plätzchen suchst, die am Wasser liegen, bist du hier richtig.

Öffentlich erreichst du das Naherholungsgebiet Wienerberg im 10. Bezirk mit der Straßenbahnlinie 67 und den Buslinien 15A, 7A, 65A, 16A und 7B.

Baden in Wien: Strombucht

Erst 2016 wurde die Strombucht eröffnet. Die rund 6.000 Quadratmeter große Liegefläche an der Alten Donau befindet sich am Dampfschiffhaufen 10 und ist mit der U-Bahnlinie U2 sowie mit den Autobuslinien 92A oder 92B öffentlich gut erreichbar. Hier gibt es Tische, Bänke und Toilettenanlagen sowie schattige Plätze unter Bäumen. Der Eintritt ist natürlich gratis.

Baden-in-Wien-die-besten-Badepl-tze-Steg

Das könnte dich auch interessieren:

  • Wien mit wenig Geld erkunden? Hier findest du Tipps, was du mit kleinem Budget in Wien erleben kannst.

  • Die besten Kaffeehäuser Wiens stellen wir dir in diesem Blogartikel vor.

  • Hier findest du eine Beschreibung der schönsten Laufstrecken in Wien.

  • Suchst du noch eine Unterkunft? Bei Spotahome findest du Wohnungen und Zimmer in Wien und ganz Europa.

Besuche Spotahome auch auf Facebook, Twitter & Instagram.

Wo gehst du am liebsten baden in Wien? Wir freuen uns über deine Tipps!