Jedes Jahr veröffentlicht das Forschungsunternehmen QS Quacquarelli Symonds seine QS Best Student Cities Rankings, ein Ranking der besten Studentenstädte der Welt. Dafür werden verschiedene Kriterien herangezogen und wissenschaftlich fundiert verglichen. Das Ranking der besten Studentenstädte der Welt gibt nicht zuletzt die Meinung von mehr als 50.000 Studenten wider, die für die Studie befragt wurden. Hier sind nun also die Top 10 der besten Studentenstädte der Welt 2018:

Platz 1: London

Auch wenn London nicht gerade das günstigste Pflaster ist, so hat es die britische Metropole diesmal auf den ersten Rang geschafft. Denn neben einem ausgezeichneten Studienangebot, die zum Beispiel das UCL (University College London) und das Imperial College London bieten, wurde die Stadt auch kulturell absolut top bewertet und wird von den Studienautoren als „Epizentrum für Finanzen und Business, Kultur und Kreativität, berühmt für seine Museen, Kunstszene, Nachtleben und Vielfalt“ beschrieben. Wer also in der besten Studentenstadt der Welt studieren will, muss nur nach London, wo eine hippe Szene auf königliches Flair trifft. (Sei besser schnell bei der Organisation deines Auslandsstudiums in London. Wer weiß, was der Brexit letztlich bringen wird.)

  • Tipps, wie du in London günstig leben kannst, liest du hier.
  • Hier findest du weitere Infos zum Studium in London.

Platz 2: Tokyo

Wer es gerne quirlig mag, kommt an Tokyo nicht vorbei. Die zweitbeste Studentenstadt der Welt ist aber noch nicht von ausländischen Studierenden überlaufen, so dass du während dem Studium in Tokyo ganz in die japanische Kultur eintauchen kannst. Dabei bietet die Metropole laut Studienautoren „one of the most varied and cosmopolitan living environments on Earth“ – also eine der vielfältigsten und kosmopolitischsten Umgebungen weltweit. Sogar bei der Leistbarkeit konnte die japanische Hauptstadt einige Ränge gut machen. Trotzdem ist Wohnraum in der Metropole vergleichsweise teuer.

Platz 3: Melbourne

Den dritten Platz um die besten Studentenstädte der Welt macht Melbourne in Australien. Melbourne bietet einerseits ausgezeichnete Universitäten, andererseits rankt es auch immer wieder in den höheren Rängen, wenn es um die lebenswertesten Städte der Welt ganz allgemein geht. Nicht zuletzt auf Grund der wunderschönen Landschaft in und um Melbourne ist die Stadt vorne mit dabei. Idyllische Strände und überwiegend Sonnentage prägen den australischen Lifestyle und machen ihn für Europäer besonders attraktiv.

  • Infos zu Stipendien und Austauschprogrammen für das Studium in Australien findest du hier.
  • Tipps für Deutsche in Melbourne findest du hier.

Platz 4: Montréal

Die kanadische Metropole ist im Vergleich zu 2017 im Ranking etwas abgerutscht, belegte sie im letzten Jahr noch den ersten Platz unter den besten Studentenstädten der Welt. Trotzdem ist Montréal immerhin die am besten gereihte Stadt Nordamerikas. Montréal konnte mit Multikulturalität und Vielsprachigkeit punkten und zählt zu den lebenswertesten Städten der Welt – auch die Studenten bestätigten das in der Befragung. Die weltoffene Mentalität, zahlreiche kulturelle Angebote und ein lebendiges Nachtleben haben die Befragten neben dem hochwertigen Studienangebot überzeugt und verschaffen Montréal den vierten Platz im Ranking unter hunderten anderen bewerteten Städten.

  • Hier geht es zu einem Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester in Montréal.
  • Zu den Details über Montréal im Rahmen der Studie gelangst du hier.

Platz 5: Paris

Der fünfte Platz der besten Studentenstädte der Welt führt uns wieder zurück nach Europa. Paris punktet vor allem mit dem großen Angebot an hochwertigen Universitäten. Pariser Hochschulen, wie das ENS Paris, die Ecole Polytechnique ParisTech, Sciences Po Paris, Université Paris-Sorbonne (ParisIV) und das HEC Paris haben bereits zahlreiche anerkannte Wissenschaftler, Forscher, Künstler und Politiker hervorgebracht. Die Studenten schätzen die reichhaltige Kultur der Stadt ebenso wie das vielfältige Pariser Nachtleben.

  • Weitere Artikel über Paris im Spotahome-Blog lesen.
  • Hier findest du einen Artikel rund um das Studium in Frankreich.

Platz 6: München

Auch deutsche Metropolen haben es in die Top 10 der besten Studentenstädte der Welt geschafft. Die Studenten schätzen das Nachtleben, die Mobilität und Freundlichkeit in der Stadt. Im Vergleich zu anderen Städten wird auch die Leistbarkeit als positiver Punkt hervor gestrichen, was auch daran liegt, dass hier keine oder geringe Studiengebühren anfallen. Gemeinsam mit dem bayerischen Charme kommt so München auf Platz 5 und liegt damit einen Rang vor einer weiteren deutschen Metropole: Berlin. Zu den Top-Unis in München zählen unter anderen die Technische Universität München und die Ludwig-Maximilians-Universität München.

Beste-Studentenst-dte-der-Welt-M-nchen

Platz 7: Berlin

Berlin ist ein Place to be und wird von den Studienautoren als „one of the world’s coolest urban hubs“ bezeichnet. Es reiht sich ein neben anderen It-Städten wie New York oder London. Die weltoffene, urbane Szene mit einem reichen kulturellen Angebot punktet bei den Studenten. Eine hohe Lebensqualität, die Leistbarkeit der Lebenskosten und eine liberale Atmosphäre sorgen dafür, dass Berlin auch 2018 unter den Top 10 der besten Studentenstädte der Welt gelandet ist.

Platz 8: Zürich

Mit der ETH Zürich und der Universität Zürich hat die Schweizer Hauptstadt zumindest zwei Top-Hochschulen zu bieten, die im internationalen Vergleich ein hohes Ansehen genießen. Außerdem ist Zürich sauber und gilt als eine sichere Stadt. Zwar sind die Lebenskosten relativ hoch, aber da die Studiengebühren nicht so hoch sind wie an Universitäten in den USA zum Beispiel, schafft es Zürich trotzdem in die Top 10 der besten Studentenstädte der Welt. Umgeben von den Gipfeln der Schweizer Alpen und am Züricher See gelegen, bietet das Leben in Zürich einen optimalen Spagat zwischen urbanem Großstadtfeeling und Naturerlebnis.

Platz 9: Sydney

Zwar sind die Studiengebühren in Australien meist recht hoch und die Lebenskosten in Sydney nicht gerade gering, trotzdem schafft es Sydney noch unter die Top 10 der besten Studentenstädte der Welt. Das Studentenleben in Sydney ist geprägt von Vielfalt, Offenheit und Internationalität. Außerdem schätzen die Studenten an Sydney, dass die Chancen nach dem Studium hier bleiben und arbeiten zu können, ziemlich hoch sind. Auch landschaftlich hat Sydney mit dem imposanten Hafen, seinen Stränden und dem berühmten Opernhaus sowie meist gutem Wetter, einiges zu bieten. Auch in anderen Rankings (zum Beispiel von Mercer) landet Sydney regelmäßig unter den lebenswertesten Städten der Welt.

Platz 10: Seoul

Mit Seoul ist eine weitere asiatische Metropole unter den besten Studentenstädten der Welt. Warum? Ein Grund für die Platzierung unter den Top 10 ist die hohe Qualität der Hochschulen in der südkoreanischen Stadt. Insgesamt 18 Universitäten in Seoul wurden in den QS World University Rankings® 2018 aufgenommen und bewertet. Darunter zum Beispiel die Seoul National University, die Platz 36 unter allen bewerteten Universitäten weltweit erlangen konnte.

Hat dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über Feedback in den Kommentaren!

Suchst du noch eine Unterkunft für dein Auslandssemester in Europa? Bei Spotahome findest du möblierte Appartements und Zimmer auf Zeit in den angesagtesten Metropolen.