Fängst du demnächst ein Auslandspraktikum an? Herzlichen Glückwunsch! Ein Auslandspraktikum ist eine tolle Möglichkeit die Arbeitswelt näher kennenzulernen. Die Herausforderung liegt darin, sich auf das Auslandspraktikum vorzubereiten sowie zu wissen, was Dich erwartet. Aber keine Panik - dieser Artikel wird dich auf den richtigen Weg führen und dir hilfreiche Vorschläge und Tipps zu deinem Abenteuer Auslandspraktikum geben, damit die Vorbereitung für dein Auslandspraktikum nicht im Sande verläuft!

Ich heiße Roma, studiere Moderne Sprachen und Europawissenschaften und bin momentan mitten in meinem Auslandsjahr. Im ersten Teil meines Auslandsjahres war ich als Praktikant in den Bereichen Administration und Marketing bei einer Telekommunikationsfirma (Onedirect) beschäftigt. Hierbei konnte ich Erfahrungen und Kenntnisse in zwei verschiedenen Bereichen sammeln, die für mich völlig neu waren. Mein Praktikum war eine tolle Erfahrung und das Team hat mich sehr unterstützt und ermutigt, meine Aufgaben bestmöglichst zu bewältigen.

Nachfolgend sind einige Tips & Tricks aufgelistet, die dir bei der Vorbereitung für dein bevorstehendes Praktikum helfen können.

Dress Code

Der erste Eindruck zählt und gibt dem Unternehmen und den Mitarbeitern einen bleibenden Eindruck von dir. Deswegen kann die Kleiderwahl besonders schwierig sein.
Mein Rat ist, deinen Vorgesetzten vor Beginn des Auslandspraktikums zu kontaktieren, um dich nach dem Dress Code und weiteren Anforderungen zu erkundigen. Die Bandbreite reicht von Casual, Smart-Casual bis hin zu Professional. Wenn du vorbereitet bist, zeigst du deinen Arbeitgebern, das du professionell bist, Interesse in dem Umfeld hast und gewillt bist zu lernen! Ein weiterer Tip ist, falls du noch unsicher bist: kleide dich lieber etwas over-dressed als zu casual.

Der erste Praktikumstag

Spotahome_Vorbereitung-auf-dein-Auslandspraktikum-2

Nervosität und ein hoher Stresspegel sind am ersten Praktikumstag normal, aber versuche so viel wie möglich zu relaxen.

Hier einige Dinge, die dir beim Relaxen helfen können:

1. Dokumente

Es ist wichtig, dass du an deinem ersten Tag alle Dokumente parat hast, die du für das Praktikum im Unternehmen benötigst. Am besten packst du diese am Abend zuvor, damit du dich am Morgen nicht stressen musst.
Hier eine Liste der potenziellen Dokumente, die du mitbringen solltest:

  • Reisepass
  • Visum
  • Personalausweis
  • Sozialversicherungsnummer
  • Versicherungsdetails
  • Bankverbindung
  • Arbeitsvertrag

Die Dokumente, die du am 1. Arbeitstag benötigst, variieren von Land zu Land, deswegen solltest du vorab klären, welche Dokumente erforderlich sind.

2. Arbeitskleidung

Stelle deine Arbeitskleidung am Vorabend zusammen, um dir Zeit und Stress am nächsten Morgen zu ersparen!

3. Ankunft

Du solltest frühzeitig bei deinem Arbeitgeber eintreffen. Wenn du genug Zeit zur Verfügung hast, könntest du vor der Arbeit noch ein Kaffee trinken gehen, um deine Nerven zu beruhigen und dich auf den bevorstehenden Tag vorzubereiten.

4. Begrüße jeden

Wenn du ankommst, stelle dich jeden selbstbewusst und mit einem Lächeln vor, um einen positiven Eindruck zu hinterlassen. Lerne deine neuen Kollegen kennen und wie das Unternehmen funktioniert.

Integriere dich

Als Praktikant im Unternehmen hast du endlose Möglichkeiten dich zu integrieren und mehr über deine Arbeitskollegen zu erfahren. Möglicherweise ergeben sich Gelegenheiten ins Restaurant oder in die Bar zu gehen oder an einer Unternehmensfeier wie z.B. an Weihnachten teilzunehmen.

Spotahome_Vorbereitung-auf-dein-Auslandspraktikum-5

Hierbei kannst du deine Arbeitskollegen näher kennenlernen und dir ein Netzwerk für die Zukunft aufbauen.

Fokussiere dich auf deine Aufgaben

Mache einen positiven Eindruck, in dem du dich auf alle dir zugeteilten Aufgaben konzentrierst und Feedback von Arbeitgebern und Arbeitskollegen annimmst. Dadurch hast du die Chance zu lernen, zu wachsen und dich nicht nur beruflich, sondern auch persönlich weiterzuentwickeln.

Falls es etwas gibt, das du unbedingt lernen möchtest, frage deinen Vorgesetzten. Dies könnte dir Türen für weitere Möglichkeiten öffnen. Falls du Hilfe brauchst, frage nach. Hilfe ist immer vorhanden und deine Arbeitgeber sind sicherlich bereit, dich zu unterstützen. Stelle Fragen und versuche so viel wie möglich zu lernen, zu verbessern und das Gelernte praktisch anzuwenden. Das ist der Lohn für deine harte Arbeit!

Genieße dein Auslandspraktikum!

Ein Praktikum ist eine tolle Gelegenheit Einblicke in die Arbeitswelt zu erhalten. Diese Erfahrung könnte auch deinen zukünftigen Karriereweg bestimmen. Hierbei kannst du verschiedene Fähigkeiten entwickeln und mehr über ein Arbeitsbereich lernen.

Spotahome_Vorbereitung-auf-dein-Auslandspraktikum-4

Darüber hinaus kannst du mit einem Auslandspraktikum neue Leute aus der ganzen Welt kennenlernen, was der Beginn neuer und dauerhafter Freundschaften sein kann.

Ich hoffe, dass dieser Artikel dir einige Ideen vermittelt hat, was du von einem Auslandspraktikum erwarten kannst! Ich wünsch dir viel Erfolg und hoffe das du genauso tolle Erfahrungen sammeln wirst wie ich es getan habe!

Suchst du noch nach Unterkünften? Besuche Spotahome um dein perfektes Heim zu finden!Du kannst ganz entspannt vor der Abreise buchen und gleich in dein neues Zuhause ziehen sobald du ankommst.

Falls du mit dem Gedanken spielst ein Auslandspraktikum zu absolvieren, aber noch keine Stelle gefunden hast, solltest du den folgenden Blogpost lesen:
The Magic CV Formula to Find an Internship Abroad (with template)

Gastautor: Roma Sondhi, Spotahome Student Ambassador (übersetzt von Kevin Wrigley)