Paris ist die Stadt der Liebe, der haute Couture und natürlich der haute Cuisine – also der gehobenen Küche. Feinschmecker kommen in Paris voll auf ihre Kosten. Ob im Restaurant oder dem Café am Eck. Wenn dir der Preis aber nicht egal ist, haben wir für dich ein paar Tipps, wo du in der französischen Hauptstadt günstig essen kannst. Günstig essen in Paris? Ja, das geht – zumindest günstig im Vergleich zu den vielen Touristenfallen oder den Haubenlokalen, wo du für ein Menü ganz schnell ein Vermögen ausgeben kannst.

Französische Küche

Escargots, Terrinen, Coq au vin oder Beef Tartare sind nur einige der typisch französischen Gerichte, die du dir nicht entgehen lassen solltest. Zugegeben, Escargots sind Schnecken und brauchen etwas Überwindung. Jedenfalls ist Paris aber nicht Paris ohne nicht wenigstens einmal das eine oder andere typische Landesgericht probiert zu haben. Hier bekommst du gute französische Gerichte zu günstigen Preisen:

La biche au bois

Hier bekommst du authentische französische Speisen auf hohem Niveau. Dabei ist ein dreigängiges Menü mit rund 30 Euro angebracht. Auch die Weine sind für Pariser Verhältnisse recht günstig. Du kannst dir das Menü selbst zusammenstellen. Die Atmosphäre ist etwas nobel aber dabei ursprünglich. Lass dir beim Käsewagen noch genug Platz im Bauch für das anschließende Dessert!
Adresse: 31 Avenue Gourgaud 91330, etwa 5 Gehminuten vom Gare de Lyon entfernt.

Café de L’Industrie

Hier bist du in einem modernen Café Bistro im Osten der Stadt, in dem du eine große Speisenauswahl zu fairen Preisen findest. Die Preise starten bei fünf Euro für eine Vorspeise, ein Tagesteller der Hauptspeise kostet 14 Euro. Das Café de L’Industrie ist gemütlich eingerichtet und versprüht einen Hauch Wohnzimmeratmosphäre. Das Publikum ist vorwiegend jung und urban.
Adresse: 16 Rue Saint-Sabin, 75011

Chez Gladines

Im Chez Gladines erwartet dich rustikale, baskische Küche. Hier kannst du dich zu günstigen Preisen richtig satt essen. Denn die Portionen fallen wirklich üppig aus. Das tut der Qualität keinen Abbruch. Die Speisen sind lecker. Alles in allem findest du im Chez Gladines ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und auch die Bedienung ist freundlich. Kein Wunder, dass es hier oft sehr voll ist.
Adresse: 30 Rue des cinq Diamants, 75013 Paris

G-nstig-essen-in-Paris_Escargots

Asiatisch

Entlang der Rue Saint-Anne im Zentrum findest du zahlreiche japanische Restaurants, die Noodles, Sushi, Teppanyaki und Co. servieren. Auch ein paar koreanische Restaurants gibt es hier. Aber auch in anderen Teilen der Stadt kannst du asiatische Köstlichkeiten zu recht günstigen Preisen erstehen. Unsere Tipps:

Higuma

Im Higuma bekommst du authentische, asiatische Küche zu vernünftigen Preisen. Eine Hauptspeise kostet rund 12 Euro. Es gibt mittlerweile drei Higuma Restaurants in Paris. Jenes in der Rue Saint-Anne erreichst du mit der Metro bis Station Pyramides.
Adresse: 32 Bis Rue Saint-Anne, 75001

Udon bistro Kunitoraya

Wer großen Hunger hat, ist hier richtig. Zwar sind die Preise bei manchen Gerichten mit 15 Euro und mehr nicht ganz so günstig, dafür bekommst du aber eine riesige Schüssel der asiatischen Spezialität. Udon sind spezielle Nudeln, die in allen möglichen Varianten serviert werden. Das Mittagsmenü ist mit 7 Euro absolut leistbar.
Adresse: 1, rue Villedo 75001

Aki

Das Aki befindet sich im asiatischen Viertel, direkt in der Rue Saint-Anne. Hier bekommst du das traditionelle japanische Gericht Okonomiyaki, eine Art Crépes aus gehacktem Gemüse und Ei, auf einer heißen Platte gekocht.
Adresse: 11 bis Rue Sainte-Anne

G-nstig-essen-in-Paris_Udon

Weitere internationale Küche

Ob Marokkanisch, indisch oder Burger, das internationale Angebot an Restaurants ist in Paris groß – auch die Preise können „groß“ sein. Aber keine Sorge, günstig essen in Paris kannst du auch auf internationalem Parkett. Unsere internationalen Lieblinge:

Zerda Café

Im Zerda Café bekommst du typisch marokkanische Spezialitäten, unter anderem auch die marokkanische Tagine, die eine gesunde, leckere und günstige Mahlzeit darstellt. Für rund 17 Euro bekommst du diese Köstlichkeit auf hohem qualitativen Niveau.
Adresse: 125 Rue de Tocqueville, 75017

Muniyandi Vilas

Gut und günstig essen in Paris: das Muniyandi Vilas bietet indische Spezialitäten und Speisen aus Sri Lanka zu wirklich guten Preisen. Das Lokal befindet sich in der Gegend des Gare du Nord, wo du noch weitere viele indische Restaurants und Lokale findest. Probiere dich durch!
Adresse: 207 Rue Faubourg St-Denis, 75010

Paris New York

In Paris ist ein Burger-Boom ausgebrochen. Meist bekommst du die amerikanischen Klassiker für etwas mehr als 10 Euro. Im Paris New York sind die Burger immer lecker. Das Ambiente ist das eines urbanen, modernen Bistrots. Hier bekommst du einen Cheeseburger um 12 Euro.
Adresse: 24, rue Pierre Fontaine, 75009

G-nstig-essen-in-Paris_Burger

Vegetarisch günstig essen in Paris

Wenn du auf Fleisch verzichten willst, haben wir folgende Empfehlungen für dich:

Tien Hiang

Ein asiatisches Restaurant, das ausschließlich vegetarische und vegane Gerichte kredenzt. Dabei sind die Preise absolut vernünftig: Die Hauptspeisen bekommst du ab 8 Euro, ein Mittagsmenü inklusive Dessert kostet 12 Euro. Dabei bleibt die Qualität aber nicht auf der Strecke, im Gegenteil.
Adresse: 14 rue Bichat, 75010

Krishna Bhavan

Das Krishna Bhavan gibt es gleich drei Mal in der rue Cail und einmal in der rue Glande. Die Restaurants bieten Sri-lankische, vegetarische Speisen zu günstigen Preisen und mit hoher Qualität. Hier bekommst du eine Hauptspeise schon ab 7 Euro.
Adresse: 15, 21 oder 24 rue cail, bzw. 25 Rue Galande 75005

Günstig essen in Paris ist also durchaus möglich. Bon appétit!

Weitere Informationen über Paris

Und wenn du noch eine Unterkunft in Paris suchst, findest du ein großes Angebot an Wohnungen und Zimmern auf Spotahome.

Spotahome findest du auch auf Facebook, Twitter & Instagram.

Wo kann man noch gut und günstig essen in Paris? Wir freuen uns über deinen Kommentar!