Du willst dein Auslandssemester abbrechen? Dir stinken die Vorlesungen, du fühlst dich einsam oder der Kulturschock ist doch zu groß? Da liegt ein Gedanke nahe: Koffer packen und nichts wie weg. Zurück nach Hause in die Arme von Familie und Freunden, zurück an die gewohnt und jetzt neu geschätzte Uni. Dort hin, wo man dich versteht und wo du deine liebsten Speisen bekommst. Das Auslandssemester abbrechen mag in diesem Fall auf den ersten Blick Sinn ergeben. Allerdings gibt es auch ein paar Bedenken, die du bestimmt hast.

Diese Folgen solltest du bedenken:

Du verlierst Zeit: Für deine Studienlaufbahn ist ein Abbruch des Auslandssemesters natürlich nicht optimal. Denn da du die Kurse nicht abschließt, verlierst du die Zeit, die du schon investiert hast und musst aufs nächste Semester warten um neue Kurse belegen zu können.

Du könntest Geld verlieren: Wenn du Geld gemäß Auslands-BAföG beziehst, kann es sein, dass du diverse Auszahlungen rückerstatten musst. Informiere dich also am besten noch vor deiner Abreise bei deiner zuständigen Stelle, welche Konditionen dich bei Abbruch des Auslandssemesters erwarten. Auch wenn du ein Erasmus+ Stipendium erhältst, musst du dich rechtzeitig informieren, was der Abbruch für dich finanziell bedeutet. Hier geht es zu einem Artikel zum Thema Erasmus+ und Auslandssemester abbrechen. Auch deine Auslandskrankenversicherung könnte Spesen für eine vorzeitige Kündigung verlangen.

Im Lebenslauf fehlt Auslandserfahrung: Wenn du dein Auslandsstudium abbrichst, wirst du das im Lebenslauf nicht unbedingt angeben.

Auslandssemester-abbrechen_Studentin

Gute Gründe & alternative Lösungen

Das Auslandssemester abbrechen ist keine leichte Entscheidung und nicht immer die beste. Bevor du die Koffer packst, solltest du noch einmal in dich gehen. Es gibt gute Gründe, um das Auslandssemester abzubrechen, keine Frage. Vielleicht findest du aber auch eine andere Lösung für deine Probleme, als den Abbruch des Auslandsaufenthalts?

Das Umfeld passt nicht:
Du fühlst dich in deiner Umgebung nicht wohl? Deine Mitbewohner nerven? Vielleicht hilft ein Umzug? Bei Spotahome kannst du schnell und unkompliziert möblierte Wohnungen und Zimmer mieten.

Du hast Heimweh:
Dich quält das Heimweh? Das ist ganz normal aber noch kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. In unserem Blogartikel findest du 7 Tipps gegen Heimweh im Ausland.

Die Kurse entsprechen nicht deinen Vorstellungen:
Wenn die Kurse an der Uni nicht deinen Vorstellungen entsprechen, informiere dich, ob du noch wechseln kannst. Wenn nicht, musst du abwägen, ob ein Abbruch wirklich besser ist, als die Kurse durchzuziehen. Vielleicht hilft es, wenn du eine Lerngruppe gründest oder einen Mitstudenten bittest, dir zu helfen.

Du kommst mit der Sprache nicht klar
Wenn du einfach nicht in die Sprache findest, muss das noch kein Grund sein, das Auslandssemester abzubrechen. In Sprachkursen und -schulen knüpfst du auch gleich Kontakte und findest vielleicht sogar neue Freunde. Hier haben wir für dich außerdem 4 Tipps um kostenlos und schnell eine neue Sprache im Ausland zu lernen.

Für Entschlossene, die das Auslandssemester abbrechen wollen

Auslandssemester-abbrechen-2

Wenn nicht nur einer dieser Gründe gegen das Auslandssemester spricht, sondern gleich mehrere, oder auch wenn es andere persönliche Gründe gibt und du fest entschlossen bist, dein Auslandssemester abzubrechen, dann musst du dir zwar über die Nachteile des Abbruchs im Klaren sein, du solltest aber auch nicht verzweifeln. Nicht für Jeden ist ein Auslandssemester das Richtige. Oft stellt sich im Nachhinein heraus, dass du richtig gehandelt hast.

Auch in deinem Lebenslauf muss der Abbruch nicht unbedingt ein großer Nachteil sein. Im Zweifelsfall bleibt diese Erfahrung einfach unerwähnt. Wenn du aber gute Gründe dafür vorbringen kannst, spricht der Abbruch deines Auslandssemesters immerhin dafür, dass du klare und auch schwierige Entscheidungen treffen kannst. Im Idealfall kannst du trotzdem zum Beispiel mit deinen Sprachkenntnissen punkten.

Willst du dein Auslandssemester abbrechen? Teile deine Überlegungen in den Kommentaren.

Spotahome findest du auch auf Facebook, Twitter & Instagram!