Du reist nach Lissabon.

  • Eine Unterkunft für deinen Urlaub, dein Auslandssemester, dein Travel-und-Work oder Expat-Abenteuer hast Du dank Spotahome bereits gefunden. (Falls nicht, hol dir hier Inspiration und such dir eines der trendigsten Viertel zum Leben in Lissabon aus!)
  • Neben den ersten erholsamen Stunden am Strand der portugiesischen Hauptstadt hast Du die ersten zarten Bande mit Gleichgesinnten und Einheimischen bereits geknüpft.
  • Die ersten Ausflüge und Sightseeing-Trips durch die Küstenstadt liegen bereits hinter dir oder hast sie zumindest schon ausführlich geplant.

Dann fehlen eigentlich nur noch ein paar Anlaufstellen für eine Pause zwischendurch oder um den Tag schön ausklingen zu lassen. Wir schlagen dir die 3 schönsten Cafes in Lissabon vor, in denen Du das lokale Leben Lissabons von seiner genussreichsten Seite kennenlernen kannst.

Das 1. der schönsten Cafes in Lissabon: Hello, Kristof

Das "Hello, Kristof" in Lissabon ist die Anlaufstelle für Fans von extrem entspanntem Flair. Zum Kaffee gibt’s hier auch eine große Auswahl Zeitschriften. Das Interior Design lädt Minimalisten und urbane Modernisten zum Verweilen ein. Zwar kann man hier auch getrost ein wenig am Laptop für die Uni arbeiten oder seine Deadlines als Freelancer in Portugal einhalten. Im Großen und Ganzen lädt das "Hello, Kristof" aber eher dazu ein, einfach mal ein paar Stündchen bei Coffee and Magazines zu entschleunigen. Die Einrichtung wirkt zusammengewürfelt, die Zeitschriftenregale sind selbst gezimmert. Das lässt das hippe Herz der vorrangig jungen Klientel höher schlagen. Das Gefühl von WG, die Atmosphäre von Wohnzimmer sorgen für Gelassenheit und heimeliges Understatement. Wohlfühlen ist im "Hello, Kristof" garantiert. Genauso wie super leckeren Kaffee und ultra freundliches Personal.

Das "Hello, Kristof" findest Du in der Rua do Poço dos Negros 103.

Das 2. unter den schönsten Cafes in Lissabon: Comoba

Du willst dich nicht mit nur einem Tipp für die schönsten Cafes in Lissabon zufrieden geben? Kein Problem. Dafür haben wir ja den nächsten heißen Tipp für dich: das "Comoba". Hier erwarten dich nicht nur die Freundlichkeit der Baristas, guten Kaffee und Musik, sondern auch ein stabiles, schnelles Internet und damit eine tolle Basis für digitale Nomaden und Freiberufler in Portugal. Die Tische im "Comoba" erlauben es dir, schnell in Kontakt mit anderen Cafe-Besuchern zu kommen. Hier teilst Du deinen Platz nämlich mit bis zu sieben anderen Personen, Locals ebenso wie Reisende jeglicher Couleur. Kontakte knüpfen bei Kaffee und süßer (Kalorien-) Sünde oder beim in höchsten Tönen gelobten Frühstücksburrito, in Ruhe arbeiten oder den Feierabend einläuten, im "Comoba" ist alles möglich. Außerdem hast Du hier super Anbindungen via Bus und Straßenbahn, sodass sich ein Besuch nach dem Seminar oder auf dem Weg zum Strand geradezu aufdrängt. Probier's aus.

Das "Comoba" in Lissabon liegt in der Rua de São Paulo 101.

die_schoensten_cafes_in_lissabon_comoba-3

Foto: ©Comoba, Quelle: Comoba Facebookpage

Das 3. der 3 schönsten Cafes in Lissabon: WISH Slow Coffee House

Ja, das "WISH" ist dank WLAN und bequemen Sitzmöglichkeiten durchaus auch zum Arbeiten interessant. Wenn Du das "WISH" aber nur als Arbeitsplatz auf der Durchreise benutzt, lässt Du dir einiges entgehen. Und das wäre sehr schade. Da wäre allem voran die Einrichtung. Das Interieur im Cafe ist in einem Mix aus Landhausstil und Shabby-Chic gehalten, was deinen Aufenthalt dort extrem gemütlich gestaltet. Wenn Du ein selbst ernannter Kaffee-Nerd bist, solltest Du dich besonders im Slow Coffee House unbedingt durch die Getränkekarte probieren. Hier wird viel Wert auf Aromenvielfalt und Qualität gelegt. Sogar der sommerliche Eistee, als Alternative zum Kaffee, wird selbst aufgesetzt. Brunch und Aperitif sind ein Muss für Minimalisten und eine Auszeit im "WISH" ein Muss für alle Lissabon-Reisenden.

Das "WISH" ist auf dem Gelände der LX Factory in der Rua Rodrigues Faria 103 gelegen.

die_schoensten_cafes_in_lissabon_wish_slow_coffee_house_foto_courtesy_wish_lisboa_facebook_page
Foto: @WISH slow coffee house, Quelle: WISH slow coffee house Facebookpage