AGB´s

AGB´s Letzte Änderung: 09/06/2023

*Spotahome kann die von einem Vermieter auf der Website angegebene Unterkunft verifizieren. Eine solche Überprüfung kann in Form einer physischen Überprüfung der Unterkunft durch Spotahome oder in Form einer Online-Überprüfung ohne physische Anwesenheit eines Vertreters von Spotahome erfolgen.

Für Unterkünfte, die sich in Brüssel befinden, ist eine physische Verifizierung der Unterkunft nicht möglich und die Verifizierung erfolgt ausschließlich über das Online-Verifizierungssystem.

Unterkünfte, die von Spotahome entweder physisch oder über das Online-Verifikationssystem verifiziert wurden, sind in der Anzeige mit dem Begriff "verifiziert" gekennzeichnet.*

1. ALLGEMEINES

LESEN SIE BITTE DIE FOLGENDEN ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN AUFMERKSAM DURCH, DENN SIE ENTHALTEN WICHTIGE INFORMATIONEN ÜBER IHRE RECHTE UND PFLICHTEN. DIESE BESTIMMUNGEN ENTHALTEN VERSCHIEDENE EINSCHRÄNKUNGEN UND AUSSCHLÜSSE, DIE, UNTER BESTIMMTEN UMSTÄNDEN, DIE HAFTUNG VON SPOTAHOME BESCHRÄNKEN UND DEN GERICHTSSTAND FÜR DIE BEILEGUNG VON KONFLIKTEN SOWIE DIE EINSCHLÄGIGEN VORSCHRIFTEN FÜR DIE DIENSTLEISTUNGEN VON SPOTAHOME REGELN.

DIE FÜR DEN NUTZER ANWENDBAREN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN STELLEN EINE RECHTSVERBINDLICHE VEREINBARUNG ZWISCHEN DEM NUTZER UND SPOTAHOME DAR. MIT DEM ZUGRIFF AUF DAS MATERIAL ODER DIE DIENSTLEISTUNGEN, DIE AUF ODER ÜBER DAS "ONLINE-PORTAL“ ODER ANDERE WEBSEITEN ODER APPS ZUR VERFÜGUNG STEHEN, SOWIE MIT IHREM AUFRUFEN ODER VERWENDEN, ERKLÄRT DER NUTZER, DASS ER DIESE “ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN“ VERSTEHT UND ALS RECHTLICH GLEICHWERTIG ZU EINEM SCHRIFTLICH AUSGEFERTIGTEN UND VERBINDLICHEN DOKUMENT ANNIMMT.

Mit der Nutzung einer Webseite, die Eigentum von SPOTAHOME ist, ihrer Inhalte, der App und/oder den Dienstleistungen wird die Eigenschaft als Nutzer begründet und setzt die vollständige und vorbehaltlose Zustimmung des Nutzers zu den im jeweiligen Zeitpunkt, zu dem der Nutzer auf sie zugreift, geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen voraus.

SPOTAHOME behält sich das Recht vor, den Zugang einzuschränken oder einen Nutzer ohne Vorankündigung vollständig von der Seite zu entfernen, wenn der Verdacht besteht, dass der Nutzer gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen hat. Dies berechtigt den Nutzer nicht zu einer Entschädigung und SPOTAHOME entstehen dadurch keine finanziellen Einbußen oder Verluste. Unabhängig davon, ob der Nutzer Vermieter oder Mieter ist, können die oben genannten Bestimmungen ohne Einschränkung die Stornierung von Buchungen und/oder Buchungsanfragen, die Aufhebung der Veröffentlichung von inserierten Unterkünften und/oder die Deaktivierung des Nutzerkontos/der Nutzerkonten zu jeder Zeit beinhalten. Wenn eine Buchung von SPOTAHOME gemäß diesem Absatz storniert wird, haben weder der Eigentümer noch der Bewohner als Parteien des aktuellen oder zukünftigen Mietvertrags Anspruch auf jegliche Art von Entschädigung, und keine der hierin enthaltenen Stornierungsrichtlinien oder Garantien sind anwendbar.

Der Zugriff, die Registrierung, das Navigieren, die Nutzung, das Hosten und/oder Herunterladen von Material und/oder die Nutzung der Dienstleistungen einer beliebigen Website und/oder von Inhalten von SPOTAHOME durch Minderjährige (Alter unter 18 Jahren) ist untersagt. Mit dem Zugriff auf eine Website und/oder Inhalte von SPOTAHOME oder ihrer Nutzung sichert der Nutzer zu, dass er das 18. Lebensjahr vollendet hat und befugt ist, einen rechtsverbindlichen Vertrag mit uns abzuschließen. Sie erkennen das Recht von SPOTAHOME, um Zahlungen für Dienstleistungen zurückzuhalten als Folge einer Nichterfüllung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. In jedem Fall liegt es in der Verantwortung des Nutzers, zu überprüfen, ob Sie befugt sind, einen rechtlichen Vertrag an dem Ort der Unterkunft zu schließen.

SPOTAHOME bietet ein Online-Portal an, dass Eigentümer oder Verwalter von Unterkünften (hier nachfolgend als “Eigentümer”) bezeichnet) mit einem oder mehreren Bewohnern (die weiter unten definiert sind) in Kontakt bringt, die diese Unterkünfte für mittlere oder lange Zeiträume buchen möchten, die länger als ein Monat sind (hier nachfolgend zusammen als die Dienstleistungen bezeichnet). Diese Dienstleistungen können auf www.spotahome.com und anderen Websites, Apps für Smartphones und andere Geräte abgerufen werden, über die SPOTAHOME seine Dienstleistungen anbietet. SPOTAHOME bietet keine Touristenunterkünfte an.

SPOTAHOME ist weder ein Reiseveranstalter noch eine Plattform, deren Absicht ist, als Vermittler, Touristenunterkünfte anzubieten. Die Plattform ist in keiner Weise ein Mittel für die Tourismusförderung.

2. WICHTIGSTE BEGRIFFE

“SPOTAHOME” SPOTAHOME, S.L.U., eine nach spanischem Recht gegründete Gesellschaft mit Sitz in Calle de Piamonte, 23, 28004, Madrid (Spanien) und Steueridentifikationsnummer (CIF) B87004511.

“Inhalte von SPOTAHOME” sind die Inhalte, die SPOTAHOME über sein Portal, seine App und seine Dienstleistungen aktiviert, einschließlich von sämtlichen durch Dritte bewilligte Inhalte.

“Content” sind Texte, Grafiken, Bilder, Musik, Software, Audio- oder Videomaterial, Informationen und anderes Material, die im Portal oder in der App enthalten sind.

“Portal / Website” sind sämtliche Domains, die Eigentum von SPOTAHOME darstellen, deren Nutzung SPOTAHOME den Nutzern erlaubt oder zulässt, dass sie in dem Online-Portal navigieren.

”App” ist jede Anwendung, die Eigentum von SPOTAHOME ist, die für mobile Geräte zur Verfügung steht und die den Nutzern ermöglicht, die gleichen Dienstleistungen, die auf der Website angeboten werden, zu nutzen.

“Nutzer” ist jede Person, welche die Website oder die App nutzt, deren Inhaber SPOTAHOME ist.

“Bewohner” ist die Person, die eine Buchung einer Unterkunft über das Portal, die App oder die Dienstleistungen bestellt und/oder die in einer Unterkunft wohnt und nicht der Eigentümer dieser Unterkunft ist.

“Eigentümer” ist die Person, die eingewilligt hat, eine Anzeige der Unterkunft in dem Portal mit dem Personal von SPOTAHOME mit dem Ziel zu veröffentlichen, dass der Bewohner sie über das Portal buchen kann. Die Eigentümer können natürliche oder juristische Personen oder andere Rechtsträger sein, die Eigentümer oder hinreichend berechtigt sind, in ihrem Namen oder namens Dritter Unterkünfte zu vermieten, die für mittlere oder lange Zeiträume bestimmt sind.

Indem Sie sich anmelden und Ihre Immobilie(n) inserieren, erklären Sie, dass Sie entweder Eigentümer der Immobilie sind oder das Recht haben, sie zu vermieten.

Sollte der Eigentümer der Unterkunft eine juristische Person sein, akzeptiert die natürliche Person, die die Dienstleistungen von SPOTAHOME benutzt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und erklärt, dass sie befugt ist, ihre Verpflichtungen im Namen des Eigentümers zu erfüllen.

“Sie” sind der Nutzer, Bewohner oder Eigentümer, je nach dem Textzusammenhang.

“Anzeige” ist eine durch das Personal von SPOTAHOME nach einer Vereinbarung zwischen diesem Personal und dem Eigentümer veröffentlichte Unterkunft mit dem Zweck, dass diese für ihre Buchung über das Portal zur Verfügung steht.

“Unterkunft” ist das Wohnobjekt, die Etagenwohnung, das Haus, der Raum oder das Zimmer, das bzw. die der Eigentümer über die Website von SPOTAHOME anzeigt, damit der Bewohner es bzw. sie online buchen kann.

“Mietvertrag” ist der Privatvertrag über das Mietverhältnis, der zwischen dem Eigentümer (als Vermieter) und den Bewohner (als Mieter) ausgefertigt wird, an dem SPOTAHOME kein Vertragspartner ist.

“Bezugstag” ist der Tag, den der Bewohner bei Bestätigung der Buchung als den Tag angibt, an dem er die Unterkunft beziehen wird. “Auszugstag” ist der Tag, den der Bewohner bei Bestätigung der Buchung als den Tag angibt, an dem aus der Unterkunft ausziehen wird. “Buchungsentgelt” ist das Entgelt, das durch den Bewohner an SPOTAHOME gezahlt wird, wenn er eine Unterkunft über das Portal oder die App bucht, nachdem die Buchung durch den Eigentümer bestätigt wurde (Siehe Ziffer Preise; bitte überprüfen Sie, ob die Klausel 11 "Geltenden Örtlichen Vorschriften“ spezifische Informationen enthält, die für Ihr Gebiet gelten).

“Anzahlung” ist die Zahlung, die durch den Bewohner bei Buchung der Unterkunft über das Portal oder die App überweist, nachdem die Buchung durch den Eigentümer bestätigt wurde (Siehe Ziffer Preise; bitte überprüfen Sie, ob die Klausel 11 "Geltenden Örtlichen Vorschriften“ spezifische Informationen enthält, die für Ihr Gebiet gelten).

Hinweis: Die "Erste Zahlung" einer (1) Monatsmiete für alle Spotahome-Städte mit Ausnahme von London wo die erste Zahlung einer (1) Wochenmiete entspricht, die auf der Grundlage der annualisierten Miete dividiert durch 52 berechnet wird.

“Dienstleistungsentgelt” ist ein Prozentsatz des Gesamtvertragswerts, den SPOTAHOME dem Eigentümer für die erbrachten Dienstleistungen berechnet. Dieses Entgelt wird vom Eigentümer bezahlt, als ein Prozentsatz des Gesamtvertragswerts. (Siehe Ziffer Preise)

“Buchungsantrag” ist der durch den Bewohner gestellte Antrag zur Buchung der Unterkunft. Er wird durch Klicken auf die Schaltfläche Jetzt buchen“ und Ausfüllen des Buchungsformulars ausgeführt. Dieser Buchungsantrag und das Formular werden in Form einer E-Mail verarbeitet, die alle durch den sie empfangenden Eigentümer angeforderten Angaben enthält. Der Buchungsantrag enthält ferner den Bezugstag, den Auszugstag und die Höhe der Anzahlung.

“Steuer” oder “Steuern” sind die Mehrwertsteuer (IVA) und sonstige anzuwendenden Steuern der Kommune, der Autonomen Gemeinschaft oder des Zentralstaates.

3. FUNKTIONSWEISE DES PORTALS, DER APP UND DER DIENSTLEISTUNGEN

Das Portal und die App werden verwendet, um die Buchung der Unterkünfte durch die Bewohner für mittlere oder lange Aufenthalte buchen zu können. Diese Unterkünfte werden in dem Portal oder der App durch das Personal von SPOTAHOME auf Anfordern und mit der Einwilligung der Eigentümer veröffentlicht, wobei ihnen die für diesen Zweck notwendige Technologie zur Verfügung gestellt wird. SPOTAHOME IST NICHT EIGENTÜMER, VERWALTER NOCH IMMOBILIENMAKLER, SPOTAHOME BESITZT, VERKAUFT, WEITERVERKAUFT, MÖBLIERT, VERMIETET, UNTERVERMIETET, VERWALTET ODER KONTROLLIERT IN KEINER WEISE DIE IMMOBILIEN DER EIGENTÜMER.

Die Aufgaben von SPOTAHOME beschränken sich auf:

a) Bereitstellen des Portals, der App und der Dienstleistungen, im Einklang mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. b) Nachdem der Eigentümer die Buchung angenommen hat, akzeptiert SPOTAHOME, im Namen des Eigentümers, die Erstzahlung, die SPOTAHOME dem Bewohner berechnet hat. Diese Zahlung wird an den Eigentümer überwiesen, nach Abzug des Dienstleistungsentgelts mit seiner entsprechenden Mehrwertsteuer (MwSt) von der Zahlung. Nachdem der Eigentümer die Buchung angenommen hat, wird SPOTAHOME keine zusätzlichen Zahlungen erhalten. Ab dem Zeitpunkt, an dem der Eigentümer die Buchung der Unterkunft angenommen hat, ist er der einzige, der für den Einzug des Mietpreises der Unterkunft verantwortlich ist.

4. KATALOG DER UNTERKÜNFTE

Anmerkung: Bitte überprüfen Sie, ob der Abschnitt 11 "Geltende Örtliche Vorschriften“ spezifische Informationen enthält, die für Ihr Gebiet gelten.

*Spotahome kann die von einem Vermieter auf der Website angegebene Unterkunft verifizieren. Eine solche Überprüfung kann in Form einer physischen Überprüfung der Unterkunft durch Spotahome oder in Form einer Online-Überprüfung ohne physische Anwesenheit eines Vertreters von Spotahome erfolgen.

Für Unterkünfte, die sich in Brüssel befinden, ist eine physische Verifizierung der Unterkunft nicht möglich und die Verifizierung erfolgt ausschließlich über das Online-Verifizierungssystem.

Unterkünfte, die von Spotahome entweder physisch oder über das Online-Verifikationssystem verifiziert wurden, sind in der Anzeige mit dem Begriff "verifiziert" gekennzeichnet.*

Alle Anzeigen im Portal, der App und den Dienstleistungen werden durch SPOTAHOME angelegt und überprüft.

Die Eigentümer vereinbaren einen Fototermin mit dem Personal von SPOTAHOME, das seinerseits die grundlegenden Eigenschaften der Unterkunft überprüft. Der Eigentümer willigt ein, dass das Personal von SPOTAHOME die Unterkunft mit der Absicht betritt, Fotos aufzunehmen, Zeichnungen, Videos oder sonstiges Werbematerial, das SPOTAHOME anfordert, anzufertigen.

Die in den Anzeigen veröffentlichten Anzeigen dienen der Orientierung und erfüllen eine erläuternde Funktion. Es wird nicht garantiert, dass die in ihnen angegebenen Maße genau sind. SPOTAHOME ist in keiner Weise für ungenaue Angaben haftbar.

Der Eigentümer verpflichtet sich, sämtliche notwendigen und durch SPOTAHOME angeforderten Informationen bereitzustellen. Dazu gehören unter anderem: Lage, Kapazität, Eigenschaften und Verfügbarkeit der Unterkunft sowie der Preis und alle Angaben zu den Zahlungsbedingungen.

Alle Änderungen des Mietpreises der Unterkunft sowie die in der Anzeige veröffentlichen Zahlungsbedingungen und Informationen werden immer im Ermessen des Eigentümers festgelegt. Der Eigentümer muss alle Anträge auf Änderung oder Änderungen der Anzeige von SPOTAHOME fordern. SPOTAHOME verfügt über eine Frist von maximal sieben (7) Werktagen, um die Änderungen durchzuführen. Außerdem erklärt und akzeptiert der Eigentümer, dass alle die für SPOTAHOME zur Verfügung gestellten Informationen wahr, richtig und aktualisiert sind. Der Eigentümer muss SPOTAHOME unverzüglich über jede Änderung informieren. In diesem Zusammenhang verpflichtet sich der Eigentümer alle von SPOTAHOME angeforderten Unterlagen schnellstmöglich einzureichen, um das Eigentum der Unterkunft zu überprüfen oder eine gesetzliche oder vertragliche Voraussetzung zu erfüllen.

Die Anzeigen werden durch eine qualifizierte Fachkraft des Personals von SPOTAHOME verfasst, niemals durch den Eigentümer. Die Anlage der Anzeigen und des Audio- und Videomaterials sind für den Eigentümer kostenlos. Nach Erstellung der Anzeige der Unterkunft, verfügt der Eigentümer über drei (3) Kalendertage nach der Anmeldung von SPOTAHOME, um, mit der richtigen Kommunikation, sein Nichteinverständnis mit der Anzeige zu bekunden. Ansonsten, nach Ablauf dieser Frist, ist es selbstverständlich, dass der Eigentümer sein Einverständnis mit der Anzeige erklärt und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von SPOTAHOME akzeptiert. Der Eigentümer versteht und willigt ein, dass nachdem der Bewohner die Unterkunft bucht, der Preis dieser Buchung nicht geändert werden kann.

Wenn ein Minderjähriger in der Unterkunft wohnt, kann SPOTAHOME über die Veröffentlichung der Unterkunft und die Annahme der Buchung eine Ermessensentscheidung treffen. In dem Fall, dass der Eigentümer diesen Umstand nicht ausdrücklich angibt, behält sich SPOTAHOME das Recht vor, sich bei ihm die verdienten Gebühren für die Erbringung von Dienstleistungen, als Entschädigung für die Nichterfüllung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, zurückzubehalten oder zurückzufordern.

SPOTAHOME sichert die Eigenschaften der Unterkünfte für den Tag zu, an dem SPOTAHOME sie überprüft hat. Die Bewohner erkennen an und akzeptieren, dass die von ihnen gebuchte Unterkunft an einem anderen Tag und vor dem Tag der Buchung überprüft wurde und dass ihre Eigenschaften von dem Zustand an dem Tag abweichen können, an dem SPOTAHOME sie überprüft hat. Der Eigentümer verpflichtet sich dessen ungeachtet die Unterkunft in einem ähnlichen Zustand erhalten, wie er in der Anzeige gezeigt wird. Wenn der Zustand der Unterkunft erheblich von dem der Anzeige abweicht, behält sich SPOTAHOME vor, die Anzeige für diese Unterkunft aus dem Portal, der App und den Dienstleistungen zu entfernen. SPOTAHOME behält sich vor, die verdienten Gebühren für die Erbringung von Dienstleistungen, als Entschädigung für die Nichterfüllung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zurückzubehalten oder zurückzufordern.

In dem Fall, dass es Diskrepanzen zwischen dem Inhalt der Anzeige und dem Inhalt der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von SPOTAHOME gibt, werden diese letzten Vorrang haben. SPOTAHOME behält sich das Recht vor, die Veröffentlichung der Anzeige einer Unterkunft abzulehnen, wenn diese, nach eigenem Ermessen, gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie gegen die einschlägigen Rechtsvorschriften verstößt oder verstoßen kann.

SPOTAHOME kann die Registrierung eines Nutzers, Bewohners oder Eigentümers, auf der Plattform nach eigenem Ermessen und ohne vorheriger Ankündigung verweigern.

SPOTAHOME BLEIBT EIGENTÜMER ALLER URHEBERRECHTE ODER JEGLICHEN ANDEREN GEISTIGEN EIGENTUMS FÜR DAS AUDIOVISUELLE UND WERBEMATERIAL UND NUR SPOTAHOME BESITZT DIE RECHTE FÜR DESSEN NUTZUNG. FÜR DEN FALL, DASS DER EIGENTÜMER ODER EINE DRITTPARTEI SOLCHES MATERIAL, DAS EIGENTUM VON SPOTAHOME IST, OHNE SCHRIFTLICHE ZUSTIMMUNG VERWENDET, BEHÄLT SICH SPOTAHOME DAS RECHT VOR, DIE EINSTELLUNG DER VERWENDUNG DIESES MATERIALS ZU VERLANGEN SOWIE ZUSÄTZLICH DIE ENTSPRECHENDEN SCHADENERSATZ- UND/ODER ENTSCHÄDIGUNGSANSPRÜCHE AUFGRUND DER NICHTEINHALTUNG DIESER KLAUSEL GELTEND ZU MACHEN.

Wenn der Eigentümer SPOTAHOME ein Foto zur Verfügung stellt, autorisiert er SPOTAHOME die Veröffentlichung dieses in der Anzeige und erklärt sein Einverständnis mit der vorübergehenden Überlassung seiner Urheberrechte oder anderer bestehender geistiger Eigentumsrechte über das audiovisuelle Material und Werbematerial für die Veröffentlichung der Anzeige, außerdem garantiert er, dass sie, gemäß dieser Klausel, nicht gegen geistige Eigentumsrechte Dritter verstößt. Der Nutzer ist allein verantwortlich für alle Ansprüche Dritter, die sich aus der Verletzung von Rechten an geistigem Eigentum Dritter ergeben, einschließlich aller Anwalts- und Gerichtskosten. Ebenso erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, SPOTAHOME von allen Ansprüchen im Zusammenhang mit solchen Verletzungen freizustellen und schadlos zu halten.

Das zur Verfügung gestellte audiovisuelle Material ist ausschließlich von der Unterkunft und darf keine Hinweise auf persönliche Daten enthalten, und es werden auch keine Personen darin enthalten sein. SPOTAHOME behält sich das Recht vor, dieses Material jederzeit und ohne vorherige Benachrichtigung des Eigentümers aus der Anzeige zu entfernen. Der Eigentümer ist berechtigt, die zur Verfügung gestellten Bilder über die ihm auf der Plattform zur Verfügung stehenden Hilfsmittel zu entfernen und/oder zu löschen. SPOTAHOME ist nicht haftbar für die Entfernung der Bilder auf anderen Websites oder Plattformen Dritter.

In jedem Fall akzeptiert und ermächtigt der Eigentümer, dass SPOTAHOME die Anzeige seiner Unterkunft auf allen Websites der SPOTAHOME-Gruppe veröffentlicht. Außerdem, mit dem Ziel, eine möglichst weite Verbreitung der Anzeige ihrer Unterkunft zu erreichen, ermächtigt der Eigentümer SPOTAHOME zur Veröffentlichung auf Kleinanzeigen Webseiten, die Dritten außerhalb der SPOTAHOME-Gruppe gehören.

In den Fällen, in denen die einschlägigen Bestimmungen des Ortes an dem sich die Unterkunft befindet, es erfordern, wird der Eigentümer, gemäß die durch die gültige Gesetzgebung jederzeit auferlegten Bedingungen und Anforderung, eine Registrierungsnummer für die Unterkunft erhalten, die, falls zutreffend, in der Anzeige veröffentlicht oder der zuständigen Behörde mitgeteilt wird, wenn diese letzte sie benötigt, sowie alle anderen erforderlichen Genehmigungen, Zulassungen oder Anforderungen.

Der Eigentümer haftet vollumfänglich dafür, dass er alle anwendbaren Regeln und Vorschriften im Zusammenhang mit der Unterkunft und der Anzeige einhält und insbesondere die gesetzlich vorgeschriebenen Bedingungen der Unterkunft aufrechterhält, um die Registrierungsnummer auf dem neuesten Stand und in Kraft zu halten, sowie alle anderen Genehmigungen, Ermächtigungen oder gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen. SPOTAHOME ist nicht haftbar für Ansprüche, die sich aus der Verletzung der vorstehenden Bestimmungen ergeben, und ist berechtigt, vom Eigentümer für Schäden zu fordern, die direkt oder indirekt als Folge der Ungenauigkeit oder Unrichtigkeit der Registrierungsnummer der Unterkunft oder der Verletzung anderer behördlicher Auflagen entstehen. Der Eigentümer verpflichtet sich, SPOTAHOME unverzüglich über jede Änderung zu informieren, die seine Fähigkeit beeinträchtigt, die Unterkunft zur Vermietung anzubieten.

Im Falle der Untermiete der in SPOTAHOME angebotenen Unterkunft, garantiert der Eigentümer, dass, gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, er die erforderlichen Zulassungen und Genehmigungen um die Unterkunft zu untermieten, nach den geltenden Gesetzen an dem Ort der Unterkunft hat, und SPOTAHOME von der Haftung bei Nichterfüllung der gesetzlichen Vorschriften befreit.

Für den Fall, dass SPOTAHOME feststellt, dass eine der vom Vermieter aufgeführten Immobilien auf der Plattform untervermietet wird, hat SPOTAHOME das Recht, den aktuellen Vermieter oder Eigentümer der Immobilie zu kontaktieren, um zu bestätigen, dass eine ausdrückliche schriftliche Genehmigung vorliegt vom Vermieter oder Eigentümer, die vermittelte Immobilie über dieSPOTAHOMEe-Plattform unterzuvermieten. Ebenso muss der Eigentümer oder Vermieter die Kontaktinformationen, E-Mail und Telefonnummer des Untervermieters angeben, wenn diese Informationen von SPOTAHOME angefordert werden.

Der Nutzer erkennt hiermit an, dass Spotahome nicht für Inhalte verantwortlich ist, die von Mietern oder Vermietern geschrieben/erstellt wurden, und daher nicht für deren Handlungen haftbar gemacht werden kann.

5. BUCHUNGSVERFAHREN

Anmerkung: Bitte überprüfen Sie, ob der Abschnitt 11 "Geltende Örtliche Vorschriften“ spezifische Informationen enthält, die für Ihr Gebiet gelten.

Wenn der Bewohner die Unterkunft aussucht, die er buchen möchte, muss er die durch SPOTAHOME über sein Portal oder seine App verlangten Angaben ausfüllen. SPOTAHOME gibt detaillierte Informationen über die Höhe der Preise (siehe ZifferPreise), in deren Einzug durch SPOTAHOME der Bewohner für den Fall, dass die Buchung durch den Eigentümer angenommen wird, mittels der im Portal oder der App vorhandenen Zahlungsmethoden einwilligt. Sobald diese Informationen vollständig sind, erhält der Bewohner eine automatisch generierte E-Mail mit einer Zusammenfassung der Reservierung und der entsprechenden Referenznummer. Daraufhin sendet das System automatisch eine Reservierungsanfrage an den Eigentümer.

Wenn ein Buchungsantrag über das Portal, die App oder die Dienstleistungen erfolgt, leiten wir an den Eigentümer weiter:

a) Angaben zum Bewohner: Alter, Staatsangehörigkeit, Unternehmen, Universität, Beruf, Ausbildung und sonstige Angaben, die der Eigentümer spezifisch verlangt.

b) Einen Link auf die Seite von SPOTAHOME, auf der die Unterkunft veröffentlicht wird.

Wenn der Eigentümer die durch den Bewohner beantragte Buchung annimmt, zieht SPOTAHOME die Anzahlung und das Buchungsentgelt zuzüglich der entsprechenden Mehrwertsteuer (IVA) ein und sendet eine E-Mail sowohl an den Eigentümer als auch an den Bewohner, in der diese Buchung bestätigt wird und die Vertragspartner in Kontakt gebracht werden. Ab diesem Zeitpunkt obliegt es dem Eigentümer, alle notwendigen Informationen für den Bezug der Unterkunft dem Bewohner zur Verfügung zu stellen. (Siehe Grundsätze für den Bezug).

Für den Fall, dass SPOTAHOME innerhalb der ersten Stunde nach Ausstellung der Bestätigungs-E-Mail vom Eigentümer oder Bewohner über einen Buchungsfehler informiert wird, behält sich SPOTAHOME auf der Grundlage der bereitgestellten Informationen und nach eigenem Ermessen das Recht vor, die Stornierung einer bestätigten Buchung innerhalb der ersten 24 Stunden nach Ausstellung der Bestätigungs-E-Mail zu genehmigen. In solchen Fällen haben weder der Eigentümer noch der Bewohner Anspruch auf irgendeine Art von Entschädigung, und keine der Stornierungsrichtlinien oder Garantien, die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von SPOTAHOME enthalten sind, finden Anwendung. SPOTAHOME kann dem Bewohner nach eigenem Ermessen eine Gutschrift für eine zukünftige Buchung auf die Reservierungsgebühr mit der entsprechenden Mehrwertsteuer anbieten, die dem Wert der zuvor berechneten Reservierungsgebühr zusammen mit der entsprechenden Mehrwertsteuer der stornierten Buchung entspricht.

Der Eigentümer erkennt an, dass er allein für jede Anzeige haftet, die er zur Veröffentlichung freigibt, und dass der das volle Verfügungsrecht und das Recht zur Annahme der Buchung für die in der Anzeige beworbene Immobilie hat.

Ferner bestätigt der Eigentümer, dass er bei Annahme einer Buchung:

a) keine Vereinbarung verletzt, die er mit Dritten geschlossen hat, und

b) die Ausführung (i) unter Einhaltung aller Gesetze, steuerlichen Vorschriften und sonstigen Vorschriften erfolgt, die auf eine in einer Anzeige enthaltenen Unterkunft anzuwenden sind, (ii) ohne gegen Rechte Dritter zu verstoßen.

SPOTAHOME übernimmt keinerlei Haftung für einen Verstoß gegen anzuwendende Gesetze, Vorschriften und Regelungen durch den Eigentümer. SPOTAHOME behält sich vor, jederzeit und ohne Ankündigung, aus einem beliebigen Grund die Veröffentlichung zu entfernen oder den Zugriff auf eine Anzeige zu deaktivieren, insbesondere solche Anzeigen, die SPOTAHOME nach eigenem Ermessen aus einem beliebigen Grund für angreifbar hält.

Sowohl der Eigentümer als auch der Bewohner verstehen und willigen ein, dass SPOTAHOME in keiner Weise als Versicherungsvermittler oder als Agentur für den Eigentümer handelt. Dessen ungeachtet, handelt SPOTAHOME als durch den Eigentümer ermächtigter Vermittler ausschließlich für die Entgegennahme und Empfang der Anzahlung für die gebuchte Unterkunft vom Bewohner, sowie für die Überweisung dieser Zahlung, nach Abzug des Dienstleistungsentgelts und der entsprechenden Mehrwertsteuer (IVA) an den Eigentümer.

SPOTAHOME stellt dem Eigentümer bestimmte Informationen über den Bewohner, der die Buchung ausführen möchte, zur Verfügung, die dieser ihm bereitgestellt und der er zu diesem Zweck zugestimmt hat. Sowohl der Eigentümer als auch der Bewohner verstehen und stimmen zu, dass sie für ihre eigenen diesbezüglichen Handlungen und Unterlassungen verantwortlich sind.

Mit der Nutzung der Plattform, der Anwendung oder der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle rechtlichen Schritte oder Ansprüche, die als Folge der Handlungen oder Unterlassungen des Eigentümers, der Anwohner oder Dritter entstehen und zu Verletzungen führen, ausschließlich gegen die betreffende Partei eingereicht werden, und Sie erklären sich damit einverstanden, SPOTAHOME von allen rechtlichen Schritten oder Ansprüchen in Bezug auf solche Unterlassungen schadlos zu halten. SPOTAHOME empfiehlt den Eigentümern, eine geeignete Versicherung für ihre Unterkünfte zu besorgen. SPOTAHOME haftet nicht für das Abhandenkommen oder den Diebstahl von Gegenständen, die sich innerhalb oder außerhalb der Mietunterkunft befinden.

SPOTAHOME ist ein Portal, das die Buchung von Unterkünften online ermöglicht. In dieser Eigenschaft erbringt es keine Kontrolldienste hinsichtlich der Unterkünfte und besitzt keine Schlüssel der Unterkünfte.

6. PREISE

Anmerkung: Bitte überprüfen Sie, ob der Abschnitt 11 "Geltende Örtliche Vorschriften“ spezifische Informationen enthält, die für Ihr Gebiet gelten.

Die Mindestbuchungsdauer über das Portal oder in der App beträgt einen Monat (30 Tage), wobei der Eigentümer eine längere Mindestmietdauer festlegen kann.

Der Eigentümer entscheidet, welche Vertragsart für seine Unterkunft gelten soll, wobei er unter den folgenden Arten wählen kann: Tagesvertrag, fünfzehntägiger Vertrag oder Monatsvertrag. https://www.spotahome.com/contract-types/ Wenn der Bewohner eine Buchung ausführt und diese durch den Eigentümer bestätigt wird, hat er an SPOTAHOME die Anzahlung zuzüglich des Buchungsentgelts zu überweisen, dieses letztgenannte Entgelt mit der entsprechenden Mehrwertsteuer (IVA), mittels der im Portal oder in der App verfügbaren Zahlungsmethoden.

Das “Buchungsentgelt” ist ein Prozentsatz des Gesamtvertragswertes zuzüglich der Mehrwertsteuer (IVA), die SPOTAHOME vom Bewohner für die erbrachten Leistungen bezieht.

Der “Gesamtvertragswert” ist der gesamte Mietpreis für die Buchung, der abhängig von der Gesamtdauer und dem für jeden Tag der Dauer zugewiesenen Mietpreis schwankt.

Das “Dienstleistungsentgelt” ist ein Prozentsatz des Gesamtvertragswertes, den SPOTAHOME vom Eigentümer für die erbrachten Dienstleistungen bezieht. Das Dienstleistungsentgelt und die entsprechende Mehrwertsteuer (IVA) wird von der Anzahlung abgezogen. SPOTAHOME überweist die Anzahlung erst nach Abzug des Dienstleistungsentgelts und der entsprechenden Mehrwertsteuer (IVA) an den Eigentümer nach Ablauf von 48 Stunden ab dem Bezugstag (der in der Buchung angegeben ist), sofern der Bewohner SPOTAHOME über einen wesentlichen Mangel informiert hat (siehe Ziffer 7. BEZUGSGRUNDSÄTZE).

In jedem Fall bestimmt der Eigentümer den Preis für die Unterkunft nach seinem Ermessen.

Rabattcodes

Rabattcodes oder Aktionscodes sind nur wirksam, wenn sie im Zeitpunkt des Buchungsantrags oder bevor die Buchung durch den Eigentümer bestätigt wird, verwendet werden; unter keinen Umständen ist ein Bezug des Rabatts zu einem späteren Zeitpunkt möglich.

Verpflichtende einzugsermächtigung für eigentümer aus dem vereinigten königreich.

Diese Klausel gilt ausschließlich für Eigentümer oder Bewohner, die sich im Vereinigten Königreich befinden.

Um den Service sowie die Plattform von Spotahome zu nutzen, müssen im Vereinigten Königreich ansässige Eigentümer über unseren Partner (einen externen Zahlungsdienstleistungsanbieter) GoCardless (nachstehend „GoCardless”) eine Einzugsermächtigung erstellen. Dieser Vorgang ist für alle unsere Eigentümer verpflichtend und ist nicht optional. Ansonsten wird der Service von Spotahome nicht zur Verfügung gestellt.

Eine Einzugsermächtigung besteht aus einer Zahlungsautorisierung für Spotahome, damit es relevante Gebühren (Servicegebühr) direkt von Ihrem Bankkonto einziehen kann.

Verstöße gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen: Umgehung von Spotahome-Gebühren - Offline-Buchungen

Die Parteien sind sich einig, dass es verboten ist, die Buchungs- und Zahlungsprozesse, insbesondere die Buchungsgebühren von SPOTAHOME, zu umgehen. Für den Fall, dass der Nutzer einen anderen digital angeschlossenen Nutzer vorschlägt oder die Plattform verlässt, um die Gebühren von SPOTAHOME nicht zu bezahlen, muss der genannte Nutzer eine Entschädigung an SPOTAHOME in Höhe der entsprechenden Buchungsgebühr oder Servicegebühr für die betreffende Buchung zahlen.

Die für diesen Abschnitt geltenden Abschnitte sind nachstehend aufgeführt:

1.Zeitlicher Ablauf der Zahlungen.

Im Hinblick auf die zeitliche Abwicklung der Zahlungen wird der Eigentümer in der Lage sein, zwischen den folgenden 2 Plänen zu wählen:

• Die erste Zahlung als Pauschalzahlungsplan: Der Gesamtbetrag wird innerhalb des Folgemonats nach Vertragsbeginn bearbeitet. Bei Premium-Buchungen werden beim Check-in 100 % des ausstehenden Betrags in Rechnung gestellt.

• Der monatliche Ratenzahlungsplan: die Anzahl der Lastschriften, die berechnet wird, indem die Anzahl der Tage zwischen Beginn und Ende der Buchung ermittelt, durch 30.416 geteilt und auf die nächste ganze Zahl gerundet wird. Die erste Zahlung erfolgt innerhalb des Folgemonats nach Vertragsbeginn. Bei Premium-Buchungen werden 50 % der ausstehenden Gebühr beim Check-in berechnet und die anderen 50 % werden in monatlichen Raten über die Dauer der Buchung eingezogen.

Sie können Beispiele von beiden Plänen in unserem Hilfezentrum finden.

2. Vorzeitige Auszüge / Stornierungen.

Sollten an Ihrer Buchung unter einem beliebigen Zahlungsplan Stornierungen oder vorzeitige Auszüge vorgenommen werden, dann kontaktieren Sie uns bitte, damit wir den monatlichen Restbetrag entsprechend anpassen können.

Beachten Sie bitte, dass Spotahome dem Eigentümer den entsprechenden Restbetrag für einen Monat in Rechnung stellt, sollte es zu einem vorzeitigen Auszug des Bewohners kommen und sollte der Bewohner für den vereinbarten Monat bereits mindestens 15 Tage die Immobilie bewohnt haben. Es fällt keine ausstehende Gebühr an, wenn der Bewohner die Immobilie in dem vereinbarten Monat weniger als 15 Tage bewohnt hat. (Hinweis: Diese wird ausschließlich im Vereinigten Königreich anfallen).

3.Spotahome hat das Recht, die folgenden Maßnahmen aufgrund eines Verstoßes gegen unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen durchzuführen, wenn Mietzahlungen / Gebühren / ausstehende Gebühren nicht bezahlt werden.

Ohnehin müssen alle ausstehenden Gebühren vollständig beglichen werden. Sollten in Bezug auf einen speziellen Vermieter unbezahlte ausstehende Gebühren oder Vertragsstrafen anfallen, dann werden jegliche Anpassungen ungültig und wirkungslos, was bedeutet, dass diese nicht berücksichtigt werden.

4.Rechnungsstellung.

Jeden Monat werden die Eigentümer 4 bis 8 Tage vor dem Bankeinzug eine Pro-Forma-Rechnung für die Bezahlung der in diesem Monat ausstehenden Gebühr sowie eine Übersicht mit den Daten bezüglich ihrer aktuellen / neuen Buchungen erhalten. Sobald diese beglichen ist, werden Sie daraufhin eine endgültige Rechnung für diesen Monat zugeschickt bekommen. (Hinweis für Eigentümer mit einer Umsatzsteuereintragung im Vereinigten Königreich: Eine Umsatzsteuerbefreiung kann nur für Buchungen geltend gemacht werden, die bestätigt wurden, bevor das Vereinigte Königreich die Europäische Union verließ, was am 01.01.2021 erfolgte).

5. Recht auf Einbehalt von ausstehenden Zahlungsbeträgen.

Spotahome hat das Recht, jedwede an Eigentümer zu überweisende Beträge für bestehende und/oder zukünftige Buchungen einzubehalten und zu verwahren, um beliebige offene, ausstehende Gebühren zu reduzieren bzw. zu begleichen, die von diesem Eigentümer an Spotahome aus anderen Buchungen geschuldet werden. Für den Fall, dass die von dem Bewohner gezahlte erste Wochenmiete beispielsweise höher ausfällt als Spotahomes Servicegebühr (Eigentümergebühr), wird der Differenzbetrag gemäß unseren AGBs nach Abzug der Servicegebühr dem Eigentümer innerhalb von 48 Stunden nach dem erfolgreichen Einzug des Bewohners überwiesen.

Spotahome hat das Recht, die folgenden Maßnahmen aufgrund eines Verstoßes gegen unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen durchzuführen, wenn Mietzahlungen / Gebühren / ausstehende Gebühren nicht bezahlt werden.

6. Maßnahmen gegenüber Vermietern.

• Einstellung der Veröffentlichung aller Immobilien des Eigentümers

• Zeitweise oder dauerhafte Deaktivierung des Spotahome-Kontos des Eigentümers.

• Eintreibung aller geschuldeten Geldbeträge, die sich auf die ausstehende Servicegebühr aus allen Buchungen bezieht, die der Eigentümer jemals über Spotahome abgeschlossen hat. Dies bezieht sich nicht nur auf den Monat, in welchem die Ermächtigung / Einwilligung gegenüber unserem externen Zahlungsdienstleistungsanbieter GoCardless erteilt wurde.

• Einleitung von amtsgerichtlichen Verfahren gegen den Eigentümer oder dessen Unternehmen, damit ein Gericht formell entscheidet, ob der Eigentümer Geld schuldet. Gerichtliche Entscheidungen werden 6 Jahre lang archiviert, sollte der ausstehende Geldbetrag nicht innerhalb eines Kalendermonats vollständig bezahlt werden.

• Involvierung von externen Inkassounternehmen, um zurückliegende / aktuell fällige Schulden an Spotahome einzutreiben.

• Jegliche zusätzlichen Rechtskosten oder Forderungsmanagementkosten, die Spotahome auf sich nimmt, werden Ihren Schulden angehängt.

• Inkassounternehmen und Verwertungsleistungsanbieter berechnen normalerweise Gebühren für ihre Dienstleistungen, welche ebenfalls Ihren Schulden angehängt werden.

• Spotahome behält sich das Recht vor, jegliche zukünftigen Zahlungen / Rückerstattungen / Garantien einzubehalten.

Spotahome hat die Möglichkeit, rechtliche Schritte gegen jede nicht erfüllende Partei, Einzelperson oder juristische Person, einschließlich deren Geschäftsführer und / oder Aktionäre, einzuleiten, die ggf. persönlich für die Beträge haftbar gemacht werden können

7.Maßnahmen in Bezug auf Mieter.

• Alle laufenden und zukünftigen Buchungen des Bewohners werden storniert.

• Das Spotahome-Konto des Bewohners wird vorübergehend oder dauerhaft gesperrt.

• Ein Gerichtsverfahren wird gegen den Bewohner oder sein Unternehmen eingeleitet, so dass ein Gericht formal entscheiden kann, ob der Bewohner das Geld schuldet.

• Ein Inkassounternehmen wird eingeschaltet, um fällige Forderungen an Spotahome einzutreiben.

• Ihnen werden alle zusätzlichen Anwalts- und / oder Inkassokosten, die Spotahome entstehen, auf Ihre Schulden angerechnet.

• Inkassounternehmen und Steuereintreiber berechnen normalerweise für ihre Dienstleistungen Gebühren, die wiederum auf Ihre Schulden angerechnet werden.

• Spotahome behält sich das Recht vor, zukünftige Zahlungen, Rückerstattungen und / oder Garantien zurückzuhalten.

Spotahome hat die Möglichkeit, rechtliche Schritte gegen jede nicht erfüllende Partei, Einzelperson oder juristische Person, einschließlich deren Geschäftsführer und / oder Aktionäre, einzuleiten, die ggf. persönlich für die Beträge haftbar gemacht werden können.

7. BEZUGSGRUNDSÄTZE

Anmerkung: Bitte überprüfen Sie, ob der Abschnitt 11 "Geltende Örtliche Vorschriften“ spezifische Informationen enthält, die für Ihr Gebiet gelten.

Nachdem der Eigentümer die Buchung angenommen und SPOTAHOME die Buchungsbestätigung, einschließlich der Kontaktdaten beider Vertragspartner sowohl an den Bewohner als auch an den Eigentümer versendet hat, obliegt es dem Eigentümer, etwaige zusätzliche Anweisungen an den Bewohner in Bezug auf seinen Bezug der Unterkunft zu erteilen.

Der Eigentümer muss sicherstellen, dass die durch den Bewohner gebuchte Unterkunft in dem erwarteten und angemessenen Zustand hinsichtlich Bewohnbarkeit ist und dass die in der Anzeige der Unterkunft veröffentlichten Eigenschaften sowie Bestimmungen zum Mietpreis eingehalten werden.

Grundsätze für den Zeitpunkt, wenn der Bewohner in die Unterkunft zieht.

Der Bewohner kann SPOTAHOME innerhalb von 24 Stunden nach dem Einzugsdatum über alle erheblichen oder geringfügigen Mängel der Unterkunft informieren sowie über die Ungenauigkeit der Unterkunft in Bezug auf die in der Anzeige angegebenen Eigenschaften berichten, indem er eine Anfrage über das Kontaktformular in seinem Profil oder per E-Mail an [email protected] schickt und dabei die Reservierungsnummer angibt, die notwendigen visuellen Belege (Fotos und/oder Videos) der Mängel anfügt und eine ausdrückliche Bestätigung, dass die Mängel mit dem Eigentümer besprochen wurden. Sobald die Anfrage bei SPOTAHOME eingegangen ist, wird der Sachverhalt geprüft und bewertet.

Ein erheblicher Mangel ist definiert als ein Umstand, der nicht bewohnbare Bedingungen, ein Gesundheitsrisiko und/oder wesentliche Änderungen mit sich bringt, die von der Beschreibung in der Anzeige abweichen. Ein erheblicher Mangel kann die folgenden Beispiele umfassen, ist aber nicht darauf beschränkt:

  • Übergabe der falschen Unterkunft
  • Strukturelle Schäden an der Immobilie (i.e. Rissige/abbröckelnde Wände oder Decken; Unverschließbare Öffnung nach außen; Überschwemmung oder Brandschaden)
  • Verunreinigte Wasserversorgung
  • Schimmel im Schlafzimmer, Wohnzimmer oder in der Küche
  • Aktiver großflächiger Befall (i.e. Bettwanzen (ohne andere Insekten oder Spinnentiere); Nagetiere.

Ein "geringfügiger Mangel" ist definiert als ein Umstand, bei dem der Bewohner unerwartete Probleme in oder um die Unterkunft vorfindet, die keine unbewohnbaren Bedingungen, kein Gesundheitsrisiko oder keine wesentliche Veränderung darstellen, die von der Beschreibung in der Anzeige abweichen. Ein geringfügiger Mangel kann unter anderem die folgenden Beispiele umfassen:

  • Probleme in der Umgebung der Unterkunft (i.e. Erhöhte Lärmpegel von der Straße oder von benachbarten Wohnungen/Gebäuden; Wartungsprobleme des umliegenden Gebäudes, einschließlich des Hausflurs und des Treppenhauses zur Wohnung).
  • Abnutzung und Verschleiß (i.e. Markierungen, kleine Risse oder kleine Löcher in der Wand; Abnutzungserscheinungen an den Möbeln; Gealterte, aber funktionstüchtige Geräte)
  • Fehlende oder mangelhafte Ausstattung (i.e. Angekündigte Möbel oder Geräte werden nicht zur Verfügung gestellt; Defekte Waschmaschine, Geschirrspüler, Staubsauger, Klimaanlage, Ofen, Kaffeemaschine (falls vorhanden); Fehlende oder durchgebrannte Glühbirnen; Instabiles Wifi (falls vorinstalliert); Vorübergehender Stromausfall oder Mangel an heißem Wasser; Unzureichende Sauberkeit; Mangelnde Reinigung durch die derzeitigen Mitbewohner; Mangelnde Reinigung nach dem Auszug des Vormieters; Verbleibende Gerüche in der Unterkunft; Leichter Schimmel im Badezimmer; Ungezieferbefall (ausgenommen Bettwanzen).
  • Zuvor nicht bekannt gegebene Vertragsbedingungen (i.e. Höhere als ausgeschriebene Zahlungen; Beschränkungen und/oder zusätzliche Gebühren für Check-in/Check-out-Zeiten; Eingeschränkter Zugang zu den Gemeinschaftsbereichen des Objekts; Beschränkungen für Übernachtungsgäste; Der Vermieter wohnt in der gebuchten Unterkunft).

Sollte SPOTAHOME zu dem Schluss kommen, dass ein erheblicher Mangel vorliegt, wird davon ausgegangen, dass der Vermieter nicht dafür gesorgt hat, dass sich die Unterkunft vor dem Einzugstermin in einem ordnungsgemäßen Zustand befindet, und dass er gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen hat, was den Bewohner zur Stornierung seiner Reservierung berechtigt. Der Vermieter hält sich an die Stornierungsbedingungen für Vermieter (siehe Stornierungsbedingungen für Vermieter) und SPOTAHOME bietet dem Bewohner nach eigenem Ermessen eine der folgenden Lösungen an:

  • SPOTAHOME stellt eine vorübergehende Unterkunft für bis zu zwei Tage zur Verfügung und bezahlt diese oder bietet dem Bewohner eine Ausgleichszahlung in Höhe von maximal 300 € an, wenn eine entsprechende Rechnung für eine vom Bewohner gebuchte vorübergehende Unterkunft vorgelegt wird. SPOTAHOME zeigt andere Unterkünfte mit ähnlichen Eigenschaften an, die zu diesem Zeitpunkt auf der Plattform verfügbar sind (falls vorhanden), wobei der Bewohner die Unterkunft annehmen oder ablehnen kann. Sollte die von SPOTAHOME angezeigte Ersatzunterkunft unter dem Preis der vorherigen Reservierung liegen, erstattet SPOTAHOME dem Bewohner die Differenz zwischen dem neuen Preis und dem Preis der Reservierung.

  • SPOTAHOME stellt eine vorübergehende Unterkunft für bis zu zwei Tage zur Verfügung und bezahlt diese oder bietet dem Bewohner eine Ausgleichszahlung in Höhe von maximal 300 € an, wenn eine entsprechende Rechnung für eine vom Bewohner gebuchte vorübergehende Unterkunft vorgelegt wird. SPOTAHOME erstattet dem Bewohner die Reservierungsgebühr zuzüglich der entsprechenden Mehrwertsteuer (MwSt.) und der ersten Zahlung.

Für den Fall, dass Spotahome einen geringfügigen Mangel feststellt, wird dem Eigentümer eine Frist von 36 Stunden eingeräumt, um Maßnahmen zur Behebung dieser Mängel einzuleiten, die innerhalb eines angemessenen Zeitraums nach bestem Vermögen des Eigentümers zu beheben sind. SPOTAHOME prüft jeden Fall individuell und kann nach eigenem Ermessen eine teilweise oder vollständige Rückerstattung der Reservierungsgebühr zuzüglich der entsprechenden Mehrwertsteuer (MwSt.) anbieten.

In Fällen von geringfügigen Mängeln, die sich auf unzureichende Sauberkeit, fehlende oder defekte Ausstattungsgegenstände oder zuvor nicht bekannt gegebene Vertragsbedingungen beziehen und bei denen der Vermieter nicht innerhalb von 36 Stunden nach der Benachrichtigung Maßnahmen ergreift, um die gemeldeten geringfügigen Mängel zu beheben, behält sich SPOTAHOME das Recht vor, auf der Grundlage der zur Verfügung gestellten Informationen und nach eigenem Ermessen das Ausmaß des Problems zu bewerten und dem Bewohner entsprechend dieser Bewertung eine teilweise Rückerstattung der ersten Zahlung für die nicht in der Unterkunft verbrachten Tage anzubieten, unter der Voraussetzung, dass der Bewohner das Datum seines Auszugs aus der Unterkunft bestätigt. In solchen Fällen, in denen der Vermieter keine Maßnahmen zur Behebung der gemeldeten geringfügigen Mängel ergreift, hat der Vermieter keinen Anspruch auf irgendeine Art von Entschädigung, und keine der in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von SPOTAHOME enthaltenen Garantien ist anwendbar.

SPOTAHOME behält sich nach eigenem Ermessen das Recht vor, die Auszahlung der ersten Zahlung an den Eigentümer für die Dauer der Bewertung eines geringfügigen oder erheblichen Mangels zurückzuhalten. SPOTAHOME behält sich nach eigenem Ermessen das Recht vor, einem Vertreter von SPOTAHOME Zugang zu einer Unterkunft zu gewähren, die sich zum Zeitpunkt der Bewertung in der Prüfung befindet, um den Zustand der Unterkunft persönlich zu beurteilen. Die Verweigerung des Zugangs zu der Unterkunft für einen Vertreter von SPOTAHOME durch den Eigentümer oder Bewohner kann das endgültige Ergebnis der Bewertung des gemeldeten Mangels beeinflussen.

Zur Klarstellung: Verlässt der Bewohner die Unterkunft aufgrund von geringfügigen Mängeln, hat er keinen Anspruch auf Ausgleichszahlungen für eine vorübergehende oder alternative Unterkunft. Falls der Mieter die Unterkunft verlässt und die Reservierung storniert, ohne SPOTAHOME ausreichende Beweise für die gemeldeten Mängel vorzulegen, und es SPOTAHOME somit nicht ermöglicht, eine Bewertung vorzunehmen, kann der Bewohner seine Reservierungsgebühr zuzüglich der entsprechenden Mehrwertsteuer und die erste Zahlung einbüßen, wobei die erste Zahlung vollständig an den Eigentümer überwiesen wird. SPOTAHOME prüft jeden Fall einzeln und bearbeitet die Stornierung nach eigenem Ermessen erst, wenn die Prüfung abgeschlossen ist.

Wenn SPOTAHOME der Ansicht ist, dass weder ein erheblicher noch ein geringfügiger Mangel vorliegt, und der Bewohner die Reservierung aus unbegründeten Gründen (nach Ermessen von SPOTAHOME) storniert, verliert der Bewohner seine Reservierungsgebühr zuzüglich der entsprechenden Mehrwertsteuer und der ersten Zahlung, wobei die erste Zahlung vollständig an den Eigentümer überwiesen wird.

SPOTAHOME wird die erste Zahlung erst 48 Stunden nach dem Einzugsdatum (das in der Reservierung angegeben ist) an den Eigentümer überweisen, vorausgesetzt, der Bewohner hat SPOTAHOME nicht über einen wesentlichen oder geringfügigen Mangel informiert.

Ebenso müssen die Servicegebühr und die Reservierungsgebühr in voller Höhe gezahlt werden und werden weder ganz noch teilweise zurückerstattet oder reduziert, wenn der Bewohner vor dem vereinbarten Ende des Mietverhältnisses aus der Wohnung auszieht.

Unterzeichnung des Mietvertrags zwischen dem Bewohner und dem Vermieter.

SPOTAHOME ist nicht Partei eines Mietvertrags. Dieser Vertrag wird nur von dem Bewohner und dem Eigentümer unterzeichnet und dementsprechend ist SPOTAHOME von allen rechtlichen Angelegenheiten befreit und kann im Falle von Streitigkeiten, Unstimmigkeiten oder Forderungen nicht haftbar gemacht werden. Jede Situation, die sich aus dem oben genannten Mietvertrag ergibt, wird zwischen dem Bewohner und dem Eigentümer geregelt. Darüber hinaus ist SPOTAHOME weder an Verhandlungen über eine vom Vermieter geforderte und vom Bewohner geleistete Kaution im Rahmen des Mietvertrags oder eines anderen Vertrags beteiligt, noch tritt es als Vermittler bei Streitigkeiten im Zusammenhang mit einer Kaution auf.

SPOTAHOME rät sowohl dem Bewohner als auch dem Eigentümer, den Mietvertrag oder jeden anderen abgeschlossenen Vertrag gründlich zu lesen, da er das Instrument ist, das die Beziehung zwischen beiden regelt.

8. RECHTLICHER HINWEIS ZU DEN STORNIERUNGSGRUNDSÄTZEN

Anmerkung: Bitte überprüfen Sie, ob der Abschnitt 11 "Geltende Örtliche Vorschriften“ spezifische Informationen enthält, die für Ihr Gebiet gelten.

Artikel 16 der Richtlinie 2011/83/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. Oktober 2011 schreibt die Ausnahmen vom Widerrufsrecht vor. “Die Mitgliedstaaten sehen bei Fernabsatzverträgen und außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen kein Widerrufsrecht nach den Artikeln 9 bis 15 vor, wenn a) bei Dienstleistungsverträgen die Dienstleistung vollständig erbracht worden ist, wenn der Unternehmer die Erbringung mit der vorherigen ausdrücklichen Zustimmung des Verbrauchers und dessen Kenntnisnahme, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch den Unternehmer verliert, begonnen hatte.”

SPOTAHOME ist ein Marktplatz, der Mieter und Vermieter auf digitalem Wege zusammenbringt. Daher werden seine Leistungen als vollständig erbracht angesehen:

a) Wenn der Bewohner eine Buchungsanfrage gestellt hat und der Vermieter diese Buchungsanfrage genehmigt hat.

b) Wenn der Vermieter den Reservierungsantrag des Bewohners genehmigt hat.

WIE OBEN ERLÄUTERT, VERSTEHT, AKZEPTIERT UND ERKENNT DER NUTZER AN, DASS ER SEIN WIDERRUFSRECHT VERLOREN HAT.

9. STORNIERUNGSGRUNDSÄTZE FÜR EIGENTÜMER.

Anmerkung: Bitte überprüfen Sie, ob die Klausel 11 "Geltenden Örtlichen Vorschriften“ spezifische Informationen enthält, die für Ihr Gebiet gelten.

RESERVIERUNGEN AB DEM 16. JANUAR 2020

a) Wenn der Eigentümer die Reservierung nach Annahme der Buchungsanfrage und vor dem Einzugstermin storniert: SPOTAHOME stellt dem Eigentümer das entsprechende Dienstleistungsentgelt in Rechnung.

Bezüglich des Bewohners erstattet SPOTAHOME die 1. Zahlung an den Bwohner in voller Höhe zurück und wird in keinem Fall an den Eigentümer überwiesen. Ebenso erstattet SPOTAHOME dem Bewohner das Buchungsentgelt in voller Höhe zurück.

b) Wenn der Eigentümer die Reservierung innerhalb der ersten 48 Stunden nach dem Einzugstermin storniert:

SPOTAHOME stellt dem Eigentümer das entsprechende Dienstleistungsentgelt in Rechnung. Der Eigentümer zahlt zusätzlich eine Strafe von 300 Euro für die Notunterbringung des versetzten Bewohners.

Bezüglich des Bewohners erstattet SPOTAHOME die 1. Zahlung an den Bwohner in voller Höhe zurück und wird in keinem Fall an den Eigentümer überwiesen. Ebenso erstattet SPOTAHOME dem Bewohner das Buchungsentgelt in voller Höhe zurück.

Hinsichtlich der vorliegenden Stornierungsgrundsätze gelten nur die Ausnahmen, die auf höherer Gewalt beruhen (Klausel 20). SPOTAHOME behält sich das Recht vor, die oben genannten Beträge einzufordern und, falls es notwendig sein sollte, eine der oben genannten Strafzahlungen anzuwenden, wobei der Eigentümer zustimmt und akzeptiert, dass SPOTAHOME eine Zahlungsaufforderung sendet und dass er/sie verpflichtet ist, diese Beträge an SPOTAHOME zu zahlen.

Um Zweifel zu vermeiden, muss die Servicegebühr vollständig bezahlt werden, diese wird weder ganz noch teilweise zurückerstattet oder gekürzt, wenn der Bewohner vor der vereinbarten Beendigung des Mietverhältnisses auszieht.

10. STORNIERUNGSGRUNDSÄTZE FÜR BEWOHNER.

Reisepläne betroffen? Verschieben Sie Ihre Buchung kostenlos. Besuchen Sie unser Help Center für mehr Infos. Besuchen Sie unser Help Center für mehr Infos

Stornierungen durch den Einwohner bis zum 2, März 2022.

Wir stellen Ihnen nichts in Rechnung, bis der Eigentümer die Buchung akzeptiert, daher steht es Ihnen frei, zu stornieren. Sobald die Buchungsanfrage vom Eigentümer akzeptiert wurde, bitte erfahren Sie mehr über unsere flexiblen Stornierungsbedingungen:

1) Wenn der Mieter 60 oder mehr Tage vor dem Einzugstermin storniert, gelten die folgenden Bedingungen:

Für den Mieter: - 100% Rückerstattung der ersten Zahlung für den Mieter. - 100% Rückerstattung der Reservierungsgebühr für den Mieter. - Eine Stornierungsgebühr von 50€ für den Mieter in Form einer Verwaltungsgebühr.

Für den Vermieter: - Keine Übertragung der ersten Zahlung für den Eigentümer.

2) Wenn der Mieter 59 bis 30 Tage vor dem Einzugstermin storniert, gelten die folgenden Bedingungen:

Für den Mieter: - 50% Rückerstattung der ersten Zahlung für den Mieter. - 100% Rückerstattung der Reservierungsgebühr für den Mieter. - 50€ Stornierungsgebühr für den Mieter in Form einer Verwaltungsgebühr.

Für den Vermieter: - 50% Rückerstattung der ersten Zahlung für den Vermieter.

3) Wenn der Mieter 29 Tage oder weniger vor dem Einzugstermin storniert, gelten die folgenden Bedingungen:

Für den Mieter: - Verlust der ersten Zahlung für den Mieter. - Verlust der Reservierungsgebühr für den Mieter: Verlust der ersten Zahlung für den Mieter.

Für Vermieter: - 100% der ersten Zahlung wird an den Eigentümer überwiesen.

Verzicht

Im Falle außergewöhnlicher Umstände kann Spotahome die Anwendung der entsprechenden Stornierungsbedingungen überprüfen und, falls gerechtfertigt, darauf verzichten. Diese Überprüfung ist für die Parteien, den Eigentümer und den Bewohner, verbindlich, die die Entscheidung von Spotahome unbeschadet ihrer eventuellen Ansprüche akzeptieren werden.

Hinweis: Wenn ein "Acceptance Letter" ausgestellt wurde und der Mieter beschließt, die Buchung zu stornieren, wird unsere Reservierungsgebühr unter keinen Umständen zurückerstattet. Das bedeutet, dass dem Mieter keine Stornogebühren in Rechnung gestellt werden, aber wir erstatten auch keine unserer Gebühren zurück.

Stornierungen auf Antrag des Einwohners für Buchungen, die seit dem 2. März 2022 vorgenommen wurden.

Wir stellen Ihnen nichts in Rechnung, bis der Eigentümer die Buchung akzeptiert, daher steht es Ihnen frei, zu stornieren. Sobald die Buchungsanfrage vom Eigentümer akzeptiert wurde, bitte erfahren Sie mehr über unsere flexiblen Stornierungsbedingungen:

1) Wenn der Mieter 60 oder mehr Tage vor dem Einzugstermin storniert, gelten die folgenden Bedingungen:

Für den Mieter: - 100% Rückerstattung der ersten Zahlung für den Mieter. - Die Reservierungsgebühr wird in keinem Fall zurückerstattet.

Für den Vermieter: - Keine Übertragung der ersten Zahlung für den Eigentümer.

2) Wenn der Mieter 59 bis 30 Tage vor dem Einzugstermin storniert, gelten die folgenden Bedingungen:

Für den Mieter: - 50% Rückerstattung der ersten Zahlung für den Mieter. - Die Reservierungsgebühr wird in keinem Fall zurückerstattet.

Für den Vermieter: - 50% Rückerstattung der ersten Zahlung für den Vermieter.

3) Wenn der Mieter 29 Tage oder weniger vor dem Einzugstermin storniert, gelten die folgenden Bedingungen:

Für den Mieter: - Verlust der ersten Zahlung für den Mieter. - Verlust der Reservierungsgebühr für den Miete.

Für Vermieter: - 100% der ersten Zahlung wird an den Eigentümer überwiesen.

Verzicht

Im Falle außergewöhnlicher Umstände kann Spotahome die Anwendung der entsprechenden Stornierungsbedingungen überprüfen und, falls gerechtfertigt, darauf verzichten. Diese Überprüfung ist für die Parteien, den Eigentümer und den Bewohner, verbindlich, die die Entscheidung von Spotahome unbeschadet ihrer eventuellen Ansprüche akzeptieren werden.

Hinweis: Wenn ein "Acceptance Letter" ausgestellt wurde und der Mieter beschließt, die Buchung zu stornieren, wird unsere Reservierungsgebühr unter keinen Umständen zurückerstattet. Das bedeutet, dass dem Mieter keine Stornogebühren in Rechnung gestellt werden, aber wir erstatten auch keine unserer Gebühren zurück.

Sollte der Mieter keine gültige Einzugsermächtigung (für Mieter aus dem Europäischen Wirtschaftsraum) bzw. keine Kredit- oder Debitkarte für Mieter aus dem Nicht-Europäischen Wirtschaftsraum vorlegen, wie im Rahmen des Screening-Verfahrens und der vorliegenden Geschäftsbedingungen gefordert, behält sich Spotahome das Recht vor, die Buchung zu stornieren und die normalen Stornierungsbedingungen für Mieter anzuwenden. Der Mieter wird von einer solchen Stornierung per E-Mail benachrichtigt und hat keinen Anspruch gegen Spotahome für Schäden oder Verluste, die sich aus der Stornierung ergeben.

11. GELTENDE ÖRTLICHE VORSCHRIFTEN

Anmerkung: Im Falle eines Widerspruchs zwischen dem vorliegenden Abschnitt 11 "Geltende Örtliche Bestimmungen" und einer anderen Klausel der vorliegenden Geschäftsbedingungen haben die hierin enthaltenen Bestimmungen (Abschnitt 11) Vorrang.

FÜR BRÜSSEL, BELGIEN:

*Spotahome kann die von einem Vermieter auf der Website angegebene Unterkunft verifizieren. Eine solche Überprüfung kann in Form einer physischen Überprüfung der Unterkunft durch Spotahome oder in Form einer Online-Überprüfung ohne physische Anwesenheit eines Vertreters von Spotahome erfolgen.

Für Unterkünfte, die sich in Brüssel befinden, ist eine physische Verifizierung der Unterkunft nicht möglich und die Verifizierung erfolgt ausschließlich über das Online-Verifizierungssystem.

Unterkünfte, die von Spotahome entweder physisch oder über das Online-Verifikationssystem verifiziert wurden, sind in der Anzeige mit dem Begriff "verifiziert" gekennzeichnet.*

FÜR DAS VEREINIGTE KÖNIGREICH:

Gemäß den geltenden Vorschriften auf das Vereinigtes Königreich wird die Erste Zahlung als "Reservierungskaution“ betrachtet.

Eigentümer -

Der Eigentümer erkennt an, dass es in der rechtlichen Verantwortung des Eigentümers liegt, sicherzustellen, dass der Bewohner rechtlich zulässig ist, die Unterkunft zu mieten und/oder besetzen, unabhängig davon, ob der Name des Eigentümers im Mietvertrag erscheint oder nicht.

Der Eigentümer muss die erforderlichen Dokumente überprüfen und behalten, die dem Bewohner den Anspruch auf Miete im Vereinigten Königreich gewähren. Wenn der Bewohner darf nicht im Vereinigten Königreich mieten, ist es möglich, dass der Eigentümer für den Vertragsabschluss der Miete von den zuständigen Behörden mit einer Geldstrafe bestraft wird.

Der Eigentümer und der Bewohner erkennen an, dass SPOTAHOME für die Überprüfung der Dokumentation des Bewohners und das Resultat dieser Überprüfung und etwaige Konsequenzen nicht haftbar gemacht werden kann, wenn der Eigentümer keine geregelte Kontrolle durchgemacht hat. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: https://www.gov.uk/check-tenant-right-to-rent-documents/who-to-check

Als Eigentümer stimmen Sie zu und garantieren, dass Sie die nachstehenden Bedingungen entsprechen, um eine Unterkunft auf die Plattform zu veröffentlichen und, dass Sie gesetzlich berechtigt sind, die Unterkunft zur Vermietung anzubieten und, dass Sie nicht gegen geltendes Gesetz, Vereinbarung oder Vertrag durch die Veröffentlichung Ihrer Unterkunft verstoßen (dies schließt die Vertragsbedingungen mit Dritten in Bezug auf die Unterkunft, wie Hypothek auf die Unterkunft, Versicherung, Brandschutzbestimmungen, Gas- und Elektrosicherheit ein).

Als Eigentümer stimmen Sie zu und garantieren:

Sie werden die erforderlichen Zustimmungen von Dritten erhalten, wenn Sie die Zustimmung im Voraus brauchen, um die Unterkunft zur Vermietung anzubieten.

Während Ihrer Unterkunft auf die Plattform veröffentlicht ist, werden Sie jederzeit die Lizenzbestimmungen entsprechen, z. B. Wohngemeinschaft Lizenz (House in Multiple Occupation im Vereinigten Königreich) und alle anderen spezifischen örtlichen Anforderungen.

Die auf Spotahome veröffentliche Unterkunft den Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen und gegebenenfalls die entsprechende Versicherung entspricht.

Sie sind berechtigt, Fotos, Videos und andere Informationen zu veröffentlichen, über die Sie die gesetzliche Befugnis haben. Alles mit der Unterkunft zur Verfügung gestellt ist sicher und funktioniert.

Als Eigentümer sind Sie voll verantwortlich, dass die Unterkunft den gesetzlichen Anforderungen gemäß den geltenden Gesetzen entspricht, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die in diesem Abschnitt beschriebenen Anforderungen.

Als Eigentümer erkennen Sie an und akzeptieren (i) die rechtlichen Beschränkungen im Verhältnis zu der Reservierungskaution oder der Mietkaution und (ii) Ihre gesetzliche Verpflichtung, eine Mietkaution im Rahmen des entsprechenden Sicherungssystems zu schützen und auf Verlangen des Bewohners Informationen darüber zu geben.

Als Eigentümer erkennen Sie an, dass es in ihre Verantwortung liegt, sicherzustellen, dass Sie alle geltenden Vorschriften entsprechen. Bewohner -

Als Bewohner stimmen Sie zu und akzeptieren ausdrücklich die folgenden Bestimmungen:

Spotahome haltet Ihre Reservierungskaution bis zu 2 Werktage nach Ihrem Einzugsdatum ein;

Innerhalb 2 Werktagen nach Ihrem Einzugsdatum überweist Spotahome Ihre Reservierungskaution direkt an den Eigentümer, von der SPOTAHOME das Dienstleistungsentgelt abzieht;

Der Eigentümer muss Ihre Reservierungskaution vollständig von der nächsten Zahlung abziehen, die Sie dem Eigentümer im Rahmen Ihres Mietvertrages schulden.

Die standardmäßige Stornierungsrichtlinie gilt für das Vereinigte Königreich. Bitte beachten Sie den folgenden Link: https://help.spotahome.com/hc/en-us/articles/360005538739-How-do-I-cancel-a-booking

Der Eigentümer und der Bewohner erkennen an, dass SPOTAHOME für die Überprüfung der Dokumentation des Bewohners und das Resultat dieser Überprüfung und etwaige Konsequenzen nicht haftbar gemacht werden kann, wenn der Eigentümer keine geregelte Kontrolle durchgemacht hat. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: https://www.gov.uk/check-tenant-right-to-rent-documents/who-to-check

Transparenz und Verbraucherschutz -

SPOTAHOME verpflichtet sich einen professionellen Dienst zu aller Benutzer zu liefern. Helfen Sie bitte uns besser zu werden. Wenden Sie sich bitte an unser Team, um Feedback zu geben. Damit können wir unseren Dienst verbessern. Kontaktieren Sie bitte uns unter [email protected]

SPOTAHOME ist Mitglied in:

The Property Redress Scheme - https://www.theprs.co.uk/

Wir sind ein zugelassener Lieferant im Sinne der geltenden Vorschriften.

Haftung - Der Eigentümer und der Bewohner erkennen an, dass SPOTAHOME in keinem Fall für Verstöße gegen die geltenden Vorschriften und / oder die beigelegten Geschäftsbedingungen und / oder in Bezug auf das Mietverhältnis, an dem SPOTAHOME nicht beteiligt ist, nicht haftbar gemacht werden kann.

Der Eigentümer und der Bewohner erkennen an, dass es in ihrer Verantwortung liegt, jederzeit alle die an Sie geltenden Verpflichtungen zu erkennen. Im Falle eines Widerspruchs zwischen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und örtlichen Gesetze örtlichen Gesetze Klausel gelten.

IN FRANKREICH GELTENDES RECHT:

SPOTAHOME stellt die folgenden Informationen nur zur Kenntnisnahme zur Verfügung und stellen in keinem Fall eine rechtliche Beratung dar. Die Eigentümer sind verantwortlich, die notwendigen Informationen zu den für ihre Unterkunft geltenden Vorschriften zu erhalten. Im Zweifelsfall oder Erfordernis weiterer Informationen empfiehlt SPOTAHOME Ihnen, dass Sie die zuständigen Behörden der Gemeinde Ihrer Unterkunft oder einen Anwalt kontaktieren, um entsprechende Beratung zu erhalten.

Gemäß dem geltenden Recht können in Frankreich die ganz oder teilweise (nach Zimmern) zur Vermietung angebotenen Unterkünfte in Haupt- oder Nebenwohnung unterteilt werden und jeder von ihnen unterliegt unterschiedlichen Anforderungen. Hauptwohnung

Die Hauptwohnung ist der Hauptwohnsitz, weil der Eigentümer mindestens acht (8) Monate im Jahr in diesem wohnt, es sei denn, bei einer beruflichen Verpflichtung, gesundheitlichen Gründe oder höheren Gewalt, die gemäß dem geltenden Recht dies verhindern.

Dagegen ist die Nebenwohnung der Wohnsitz, in dem der Eigentümer sich nicht gewöhnlich aufhaltet und daher nicht seinen Wohnsitz darstellt.

Nebenwohnung

Die Nebenwohnung kann aufgrund ihrer Art zu folgenden Zwecken zur Vermietung angeboten werden: (i) als Wohnung für den Nutzer, (ii) zur saisonalen Nutzung im Rahmen der sogenannten ‘bail mobilité’ oder (iii) zur Urlaubsnutzung durch die sogenannte ‘möblierte Unterkunft zu touristischen Zwecken’ (Spotahome bietet keine Unterkunft zu touristischen Zwecken).

Die oben genannten 3 Arten von Mieten haben die folgenden Merkmale:

  1. Die Vermietung an Bewohner einer möblierten Unterkunft ist die klassische Miete und ihre Mindestdauer beträgt ein (1) Jahr oder neun (9) Monate für Studenten. Diese Art von Miete ist durch das Gesetz vom 6. Juli 1989 geregelt. Es muss den Wohnsitz des Bewohners gemäß Artikel 2 dieses Gesetzes sein.

  2. Die Vermietung zur saisonalen Nutzung oder ‘bail mobilité’, die auch durch das Gesetz vom 6. Juli 1989 geregelt, ist, ist eine Art von Miete einer möblierten Unterkunft an Bewohner, die zum Zeitpunkt der Mietformalisierung genug Dokumentation bieten, um zu beweisen, dass sie unter eine der folgenden Kategorien fallen: Berufsausbildung, Hochschulausbildung, Lehr- oder Ausbildungsvertrag, Teilnahme an einem Freiwilligendienst, im Rahmen eines gemeinnützigen Diensts gemäß Abschnitt 11 vom Artikel 120-1 des Nationalen Dienstleistungen Gesetzbuches, oder bei berufliche Entsendung,secondment oder einem befristeten Projekt im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit. In diesem Fall, stell die Wohnung nicht den Wohnsitz des Bewohners im Sinne des Artikels 2 des Gesetz vom 6. Juli 1989.

  3. Die Vermietung zur Urlaubsnutzung bildet die Art ‘möblierte Unterkunft zu touristischen Zwecken’ ("für beiläufigen Kunden, ohne die Wohnung als Wohnsitz designierte wird, und deren Aufenthalt eine tägliche, wöchentliche oder monatliche Miete ist") gemäß Artikel L324-1-1 des französisches Tourismusgesetzbuches.

Um eine Unterkunft mit dieser Modalität zu mieten, ist es erforderlich, eine Reihe von Verwaltungsverfahren durchzuführen, zum Beispiel eine vorherige Erklärung oder Registrierung, gemäß dem angegebenen Artikel L324-1-1 mit der folgenden Veröffentlichung dieser Registriernummer (13 Stellen) in der Anzeige der Unterkunft, sowie gemäß Artikel L631-7 und folgenden des französischen Wohnungsbaugesetzbuches.

Unter Berücksichtigung der vorstehenden Bestimmungen bietet SPOTAHOME keine ‘möblierte Unterkunft zu touristischen Zwecken’; an. SPOTAHOME bietet über seine Plattform nur Unterkünfte für die Arten klassische Miete oder 'bail mobilité'.

Eigentümer -

Der Eigentümer ist ausschließlich verantwortlich, vom Bewohner die erforderlichen Dokumentationen anzufordern, um die rechtlichen Anforderungen zur Formalisierung der über die Plattform angebotenen Arten von Miete zu erfüllen. Der Eigentümer ist auch verantwortlich für die Beglaubigung vor den zuständigen Behörden, die dies verlangen. Außerdem wird der Eigentümer an SPOTAHOME jederzeit die Dokumentationen liefern, die SPOTAHOME verlangen kann, um die Erfüllung geltenden Recht zu überprüfen. In jedem Fall ist der Eigentümer allein verantwortlich für die Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen in Bezug auf die Möglichkeit, eine Kaution zu verlangen, die Höhe oder andere Bedingungen dieser Kaution, die gesetzlichen festgelegten Grenzen und die Verpflichtung und Bedingungen der Rückgabe der Kaution.

Gemäß Gesetz vom 6. Juli 1989, pim Falle eine möblierte klassische Miete (ab 1 Jahr oder 9 Monate für Studenten), kann der Eigentümer vom Bewohner eine Kaution von maximal zwei (2) Monaten verlangen. Für die Art der Miete bail mobilité kann der Eigentümer vom Bewohner keine Art von Betrag als Kaution verlangen.

Vor der Veröffentlichung der Anzeige seiner Unterkunft an SPOTAHOME, erklärt und garantiert der Eigentümer die von ihm bereitgestellten Merkmale seiner Unterkunft und bestätigt er die Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. SPOTAHOME verlangt vom Eigentümer die folgenden Dokumentationen:

Eidesstattliche Erklärung, die die angegebenen Daten enthält und die Erfüllung aller gesetzlichen Anforderungen bestätigt, die nach den geltenden Vorschriften für das Angebot Ihrer Unterkunft erforderlich sind. Insbesondere muss es ausdrücklich bestätigt werden, dass die zur Miete angebotene Unterkunft nicht eine 'möblierte Unterkunft zu touristischen Zwecken' ist gemäß Artikel L324-1-1 des französischen Tourismusgesetzbuches und Artikel L631-7 und folgenden des französischen Wohnungsbaugesetzbuches.

SPOTAHOME ÜBERNIMMT KEINE VERANTWORTUNG FÜR DIE VERLETZUNG DER GESETZE, REGELN UND VORSCHRIFTEN, DIE FÜR DEN EIGENTÜMER ANWENDBAR SIND. DER EIGENTÜMER IST VERANTWORTLICH FÜR DIE RICHTIGKEIT UND GENAUIGKEIT DER BEREITGESTELLTEN INFORMATIONEN.

Wenn SPOTAHOME feststellt, dass die Anzeige der Unterkunft den geltenden Vorschriften nicht entspricht, behält SPOTAHOME sich das Recht vor, die Anzeige der Unterkunft von der Plattform jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu entfernen und notwendige Informationen jederzeit und ohne vorherige Begründung anzufordern, mit dem alleinigen Zweck, die Erfüllung der Verpflichtungen der Eigentümer zu überprüfen.

Der Eigentümer verpflichtet sich jederzeit mit SPOTAHOME zusammenzuarbeiten und, wenn nötig, die Informationen mittzueilen, die die Plattform benötigen, weil sie gesetzlich vorgeschrieben ist.

Außerdem informiert SPOTAHOME die Eigentümer, die die Plattform oder die App benutzen, unabhängig von ihrem Wohnsitz oder Niederlassungsort, dass sie verpflichtet sind, alle erzielten Einnahmen aus der Nutzung von den Diensten von SPOTAHOME zu erklären, mit den in den entsprechenden Vorschriften festgelegten Weise und Frist.

SPOTAHOME stellt den Nutzern die folgenden Informationen über die aus der Miete einer Unterkunft ergebene Verpflichtungen zur Verfügung, damit die Eigentümer von Unterkünften, die SPOTAHOME benutzen, alle Informationen wissen, die sich auf die zuständigen Steuern und Sozialversicherungen Aufsichtsbehörden beziehen, und über die Sanktionen bei Verstößen dieser:

Steuerverpflichtungen

Sozialversicherung Verpflichtungen

Bewohner -

Als Nutzer dieser Plattform verpflichtet der Bewohner sich, dem Eigentümer die Informationen mitzuteilen, die erforderlichen sind, um den entsprechenden Mietvertrag zu abschließen.

Gemäß Gesetz vom 6. Juli 1989, im Falle einer möblierten klassischen Miete (ab 1 Jahr oder 9 Monaten für Studenten), kann der Eigentümer vom Bewohner eine Kaution von maximal zwei (2) Monaten verlangen. Für die Art der Miete 'bail mobilité' kann der Eigentümer vom Bewohner keine Art von Betrag als Kaution verlangen.

Zu diesem Zweck muss der Bewohner nachweisen können:

Für den klassischen Miete mit Aufenthalten ab 9 Monaten ihren Studentenstatus;

Für den 'bail mobilité' Miete:

1) Berufsausbildung; 2) Hochschulausbildung; 3) Lehrvertrag; 4) Ausbildungsvertrag; 5) Freiwilligendienst, im Rahmen eines gemeinnützigen Diensts gemäß Abschnitt 11 vom Artikel L. 120-1 des Nationalen Dienstleistungen Gesetzbuches; 6) berufliche Entsendung oder befristeten Ziel im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit.

SPOTAHOME übernimmt keine Verantwortung für die Miete, die nicht formalisiert wurden, da die ausreichenden Dokumentationen als Nachweis der vorherigen Situationen nicht vorliegen. Zu keinem Punkt wertet SPOTAHOME diese Informationen aus oder bestätigt ihre Gültigkeit.

GÜLTIG FÜR SPANIEN

Spotahome E-Contract -

Ab dem 26. August 2019 stellt SPOTAHOME den Nutzern für die Städte Madrid, Barcelona und Valencia kostenlos und optional eine Vorlage für einen zeitlich befristeten Mietvertrag zur Verfügung, dessen Abonnement für die Vertragsparteien nicht verpflichtend ist, sondern im Ermessen der Parteien liegt und die Möglichkeit bietet, jeden anderen Vertrag zu abonnieren oder andere Vereinbarungen zu treffen. Die vorliegende Vorlage ist ein Standardmodell, das nicht an einen bestimmten Fall oder eine bestimmte Situation angepasst ist.

SPOTAHOME empfiehlt seinen Nutzern, sich vorher über ihre Rechte und Pflichten in Bezug auf ein Mietverhältnis oder einen Mietvertrag, den sie zu unterzeichnen beabsichtigen, beraten zu lassen. SPOTAHOME übernimmt keine Verantwortung für materielle Fehler, die in der oben genannten Vorlage enthalten sein könnten.

Ebenso übernimmt SPOTAHOME keine Verantwortung im Falle einer Gesetzesänderung, die sich auf die vorliegende Vorlage auswirken könnte. Schließlich erklärt SPOTAHOME, dass es durch die Bereitstellung der vorliegenden Vorlage keine Rechtsberatung jeglicher Art leistet. Die Nutzer, die auf die Vorlage zugreifen, entbinden SPOTAHOME von jeglicher Verantwortung im Zusammenhang mit der Nutzung der Vorlage.

12. MIETZAHLUNG

Nach Ausfertigung des Mietvertrags oder einer anderen Vereinbarung zwischen dem Bewohner und dem Eigentümer ist allein der Eigentümer für den Einzug der Miete vom Bewohner verantwortlich. SPOTAHOME ist in keiner Weise für den Einzug der Miete noch für eine eventuell entstehende Nichtzahlung verantwortlich.

13. HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Nach Ablauf von 48 Stunden ab dem Bezugstag der Wohnung durch den Bewohner und ab der Überweisung der Anzahlung durch SPOTAHOME an den Eigentümer endet jede Art von Rechtsbeziehung zwischen SPOTAHOME und dem Bewohner sowie zwischen SPOTAHOME und dem Eigentümer in Bezug auf diese Buchung. SPOTAHOME haftet in keiner Weise für Ereignisse, die infolge der späteren Beziehung zwischen dem Eigentümer und dem Bewohner auftreten.

14. RECHNUNGSSTELLUNG

Mit Abschluss der Buchung wird die entsprechende vereinfachte Rechnung sowohl an den Eigentümer als auch an den Bewohner gesendet und falls diese es verlangen, wird ihnen eine detaillierte Rechnung mit Ausweis der entsprechenden Mehrwertsteuer (IVA) oder einer anderen, von dem Land oder der Region des Geschäfts anzuwendenden Steuer gesendet.

15. SCHÄDEN AN DEN UNTERKÜNFTEN

Der Bewohner ist dafür verantwortlich, die Unterkunft in dem Zustand zu erhalten, der bei Einzug in die Unterkunft bestand. Der Bewohner und der Eigentümer erkennen an und willigen ein, dass sie für ihre eigenen Handlungen und Unterlassungen sowie für diejenigen anderer Personen verantwortlich sind, die sie in die Unterkunft einladen oder denen sie den Zutritt zur Unterkunft gestatten. SPOTAHOME haftet in keinem Fall für Schäden, die an der Unterkunft entstehen, sodass diese Haftung zwischen Eigentümer und Bewohner zu entscheiden ist.

16. SCHLIESSEN UND LÖSCHEN VON ACCOUNTS VON SPOTAHOME

SPOTAHOME kann nach eigenem Ermessen und ohne zur Angabe von Gründen verpflichtet zu sein, den Zugriff auf die Website einschränken, die Anzeigen deaktivieren oder löschen, jeweils ohne eine Haftung zu übernehmen und ohne zur Voranmeldung verpflichtet zu sein.

Die Eigentümer können bei SPOTAHOME beantragen, dass die Anzeigen ihrer Unterkünfte aus dem Portal entfernt werden, indem sie an: [email protected]. schreiben. Bitte beachten Sie, dass wenn die Anzeigen gelöscht werden, SPOTAHOME nicht verpflichtet ist, den Inhalt derselben einem Eigentümer zu überlassen.

17. DURCHFÜHRUNG DER BEWERTUNGEN

Wenn der Mietvertrag für eine über das SPOTAHOME Plattform verwaltete Unterkunft ausläuft, bekommen die Bewohner ein E-Mail von Spotahome, mit der Einladung, eine Bewertung vorzunehmen. Diese Bewertungen werden auf unserer Plattform veröffentlicht. Die Eigentümer können wiederum auf diese Bewertungen antworten. Spotahome behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung, die Bewertungen/Antworten nicht zu veröffentlichen oder zu entfernen, die nicht unsere Bewertungsrichtlinien entsprechen Bewertungsrichtlinien.

18. DATENSCHUTZGRUNDSÄTZE

https://www.spotahome.com/privacy-policies.

Diese Nutzungsbedingungen informieren darüber, dass Spotahome YouTube API-Dienste verwendet. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich daher mit den Datenschutzrichtlinien von Google unter https://policies.google.com/privacy und den YouTube-Nutzungsbedingungen unter https://www.youtube.com/t/terms einverstanden.

19. ANZUWENDENDES RECHT UND STREITBEILEGUNG

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind gemäß spanischem Recht auszulegen. Sämtliche Streitigkeiten, die sich aus dieser Vereinbarung ergibt, ist abschließend mittels Schiedsverfahrens beizulegen, das durch das Spanische Schiedsgericht (Corte Española de Arbitraje) gemäß seinen Verfahrensvorschriften und Statuten verwaltet wird und das mit der Verwaltung des Schiedsverfahrens und der Bestellung des Schiedsrichters oder der Schiedsrichter betraut wird. Der Sitz des Schiedsgerichts ist Madrid.

SPOTAHOME GARANTIE

Unter gewissen Umständen bietet Spotahome (“das Unternehmen”) seinen Benutzern eine Garantie ohne die Notwendigkeit, sich dafür anmelden oder die Deckung auf irgendeine Art und Weise auswählen zu müssen.

SPOTAHOME BEHÄLT SICH DAS RECHT VOR, DIESE RICHTLINIE JEDERZEIT ZURÜCKZUZIEHEN ODER ANZUPASSEN. Wir empfehlen Ihnen, diese Bedingungen und Regeln regelmäßig und sorgfältig durchzulesen, damit Sie über jegliche Änderungen auf dem Laufenden bleiben.

Die Garantie ist eine zusätzliche, von Spotahome den Benutzern angebotene, Dienstleistung, die nur dann zur Anwendung kommt, wenn das Unternehmen dies für angemessen hält und unter der Bedingung, dass alle Voraussetzungen im entsprechenden Abschnitt erfüllt sind. Garantie für Besitzer

A) Schadenersatz

Für den Fall, dass der Bewohner während seines Aufenthalts vorsätzlich oder fahrlässig Schäden an der Unterkunft verursacht, vorausgesetzt, dass die Schäden nicht auf normalen Verschleiß zurückzuführen sind und die Reparaturkosten den Betrag der vom Bewohner geleisteten Kaution übersteigen, da die Kaution in erster Linie zur Deckung der genannten Schäden verwendet wird, übernimmt Spotahome nach Ermessen des Unternehmens eine Deckung bis zu einem Wert von 500 Euro, sofern die folgenden Voraussetzungen erfüllt sind:

Der Besitzer muss Spotahome innerhalb von 7 Kalendertagen ab dem Datum der Verursachung des Schadens kontaktieren. Innerhalb von 5 Kalendertagen nach der Benachrichtigung von Spotahome über die Schäden muss der Besitzer die notwendigen Unterlagen übermitteln, um den Schaden sowie einen Kostenvoranschlag oder Belege für die Ausführung der Reparatur nachzuweisen. Zu den notwendigen Unterlagen gehören:

a) Fotografien des vom Bewohner verursachten Schadens. b) Kopie des Mietvertrages. c) Kopie der Kautionsbestätigung. Spotahome wird den Bewohner und alle relevanten Drittparteien immer kontaktieren, um die vom Besitzer übermittelten Informationen zu verifizieren.

Der Vermieter erklärt sich damit einverstanden, die Kaution zur Deckung von Schäden zu verwenden; wird die Kaution zur Deckung ausstehender Zahlungen verwendet, ist Spotahome nicht verpflichtet, die Schäden zu decken. Die Garantie bezieht sich exklusiv auf den beschädigten Bereich oder das Objekt und nicht auf die Arbeitskosten, reinigungskosten, kosmetische Schäden, Transport oder Steuern (MWST). Die folgenden Dinge sind von der Garantie ausgeschlossen: Kunst, Schmuckstücke, Geld oder persönliche Objekte wie Computer, Tablets, Geldbörsen oder Kleidung.

Spotahome behält sich das Recht vor, die Kaution nicht zu zahlen, wenn ausstehende Strafen bestehen.

B) Frühe Abreise oder Nichtzahlung durch den Bewohner

Für den Fall, dass der Bewohner die Unterkunft vor dem festgelegten Abreisedatum ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Besitzers verlässt, ohne den ausstehenden Betrag an den Besitzer bezahlt zu haben, hat Spotahome 30 Tage Zeit, um einen neuen Bewohner zu finden.

Sollte Spotahome keinen neuen Bewohner finden, wird Spotahome dem Besitzer den Betrag zahlen, der den ersten 30 Tagen ab dem Datum entspricht, an dem der Bewohner die Unterkunft ohne die fälligen Zahlungen geräumt hat.

Für den Fall, dass Spotahome einen neuen Bewohner findet, bezahlt das Unternehmen dem Besitzer den Betrag, der den Tagen entspricht, in denen die Unterkunft leerstehend und unbezahlt war.

Alle oben genannten Richtlinien werden nur angewandt, sofern die folgenden Voraussetzungen erfüllt sind, zusätzlich erfolgt die Bewertung nach dem Ermessen von Spotahome:

Der Besitzer muss Spotahome innerhalb von 7 Kalendertagen nach dem Datum kontaktieren, an dem der Bewohner die Unterkunft ohne finale Zahlung vor dem vereinbarten Abreisedatum verlässt

Der Bewohner hat die Unterkunft tatsächlich verlassen und die Unterkunft steht zur Bewerbung an und Reservierung durch andere Bewohner auf der Seite von Spotahome zur Verfügung.

Die Garantie gilt nicht für den Fall, dass der Besitzer die Unterkunft auf irgendeiner anderen Plattform, in Anzeigen oder auf andere Art und Weise bewirbt oder anbietet.

Der Besitzer muss den neuen von Spotahome vermittelten Bewohner akzeptieren.

Innerhalb von 5 Kalendertagen nach der Benachrichtigung von Spotahome über die frühe Abreise des Bewohners muss der Besitzer die notwendigen Unterlagen als Nachweis für den Fall übermitteln. Zu den notwendigen Unterlagen gehören:

a) Bestätigung des Datums, an dem der Bewohner die Unterkunft vor dem vereinbarten Abreisetag verlassen hat ohne vorherige Zahlung. b) Kopie des Mietvertrages. c) Kopie der Kautionsbestätigung.

Die Garantie gilt exklusiv nur für den Fall, dass die vom Bewohner an den Besitzer bezahlte Kaution nicht ausreicht, um den Betrag abzudecken, der dem Preis der ersten 30 Tage Miete ab dem Zeitpunkt entspricht, an dem der Bewohner die Unterkunft mit Nichtzahlung verlassen hat.

C) Verzicht auf die Stornierungsrichtlinie für Besitzer im Falle höherer Gewalt

Für den Fall, dass der Besitzer eine Reservierung wegen höherer Gewalt storniert, verzichtet Spotahome auf die Stornierungsrichtlinie für Besitzer unter der Voraussetzung, dass ausreichende Unterlagen vorgelegt wurden und die finale Bewertung nach dem Ermessen von Spotahome erfolgt.

*Für Bewohner gültige Garantie *

A) Verzicht auf die Stornierungsrichtlinie für Bewohner im Falle höherer Gewalt Für den Fall, dass der Bewohner seine Reservierung wegen höherer Gewalt storniert, verzichtet Spotahome auf die Stornierungsrichtlinie für Bewohner und wird den vom Bewohner an Spotahome bezahlten Betrag zurückerstatten unter der Voraussetzung, dass ausreichende Unterlagen vorgelegt wurden und die finale Bewertung nach dem Ermessen von Spotahome erfolgt.

B) Stornierung der Reservierung durch den Besitzer innerhalb von 48 Stunden nach dem Ankunftsdatum Für den Fall, dass der Besitzer die Reservierung innerhalb von 48 Stunden nach dem Ankunftsdatum in der Unterkunft annulliert, zahlt Spotahome nach dem Ermessen des Unternehmens dem Bewohner bis zu 300 Euro für die Unterkunft, sofern die folgenden Voraussetzungen erfüllt sind:

1) Spotahome hat die Unterkunftsrechnung erhalten.

2) Die Unterkunft befindet sich in der gleichen Stadt, in der der Bewohner seine Buchung durchgeführt hat.

20.GEWALT MAJEURE

Dieser Abschnitt bezieht sich darauf, wie Stornierungen gehandhabt werden, wenn unvorhergesehene Ereignisse und Umstände, die außerhalb der Kontrolle einer Partei liegen, nach der Buchung einer Reservierung auftreten und diese undurchführbar machen.

Jeder Nutzer, der von einem unvorhergesehenen Ereignis betroffen ist, das von diesem Abschnitt abgedeckt wird, kann seine Reservierung stornieren und erhält, je nach den Umständen, eine Rückerstattung und/oder eine andere Maßnahme nach Ermessen von SPOTAHOME. Die betroffenen Ereignisse und Umstände sind unten aufgeführt:

  • Schwerwiegende Schäden an der Unterkunft.
  • Änderungen der staatlichen Reiseanforderungen. Unerwartete Änderungen der Visum- oder Passbestimmungen, die durch eine behördliche Entscheidung auferlegt werden und den Nutzer daran hindern, das Reiseziel zu erreichen. Zu Informationszwecken schließt dieser Abschnitt nicht verlorene oder abgelaufene Reisedokumente oder andere persönliche Umstände in Bezug auf den Nutzer ein.
  • Erklärte Notfälle und Epidemien. Wenn ein lokaler oder nationaler Notfall erklärt wird, Epidemien, Pandemien und Notfälle im Bereich der öffentlichen Gesundheit. Zu Informationszwecken schließt dies keine Krankheiten ein, die in einem bestimmten Gebiet endemisch sind oder häufig vorkommen.
  • Staatliche Reisebeschränkungen. Von einer Regierungsbehörde auferlegte Reisebeschränkungen, die eine Reise zu dem Ort, an dem die Reservierungsanfrage gestellt wird, oder einen Aufenthalt an diesem Ort oder eine Rückkehr von diesem Ort verhindern oder verbieten. Zu Informationszwecken schließt dies nicht unverbindliche Reiseempfehlungen und ähnliche staatliche Anleitungen ein.
  • Militärische Aktionen. Kriegshandlungen, Feindseligkeiten, Invasionen, Bürgerkrieg, Terrorismus, Explosionen, Bombenanschläge, Aufstände und innere Unruhen.
  • Tod des Nutzers, eines Verwandten ersten Grades oder einer minderjährigen oder entmündigten Person, wenn der Mieter der gesetzliche Vormund ist.
  • Naturkatastrophen. Höhere Gewalt und andere schwere und anormale Wetterereignisse, die auftreten können. Zu Informationszwecken schließt dies keine Wetter- oder Naturbedingungen ein, die in einem bestimmten Gebiet so häufig auftreten, dass sie vorhersehbar sind.

Jeder dieser Umstände muss von den SPOTAHOME-Vertretern speziell und individuell beurteilt werden. Für den Fall, dass einer dieser Fälle auf den Eigentümer und/oder den Bewohner zutrifft, behält sich SPOTAHOME das Recht vor, (i) von den betroffenen Parteien alle relevanten Unterlagen anzufordern, die das SPOTAHOME-Team von Fall zu Fall für notwendig erachtet, und/oder (ii) gegebenenfalls die Stornierung der Reservierung durch die betroffene Partei ohne Strafzahlung direkt zu genehmigen.

Jede Entscheidung in Bezug auf die hierin enthaltenen Situationen basiert immer auf den offiziellen Mitteilungen der zuständigen Behörden, die zu einem bestimmten Zeitpunkt zur Verfügung gestellt werden.

Für Einwohner geltende Garantie

A) Verzicht auf die Stornierungsgarantie für Residenten im Falle von höherer Gewalt Falls der Bewohner seine Reservierung aufgrund höherer Gewalt storniert, verzichtet Spotahome auf die Stornierungsbedingungen für Bewohner und erstattet den vom Bewohner an Spotahome gezahlten Betrag zurück, sofern ausreichende Unterlagen vorgelegt werden; die Beurteilung erfolgt nach alleinigem Ermessen von Spotahome. Der Vermieter hat keinen Anspruch auf irgendeine Art von Entschädigung und keine der Stornierungsrichtlinien ist anwendbar, wenn der Bewohner für die Stornierung der Buchung Anspruch auf eine Garantie für höhere Gewalt hat. B) Stornierung der Reservierung durch den Vermieter innerhalb von 48 Stunden nach dem Anreisedatum Storniert der Vermieter die Reservierung innerhalb von 48 Stunden nach dem Ankunftsdatum in der Unterkunft, zahlt Spotahome dem Bewohner bis zu 300 Euro für die Unterkunft nach Ermessen des Unternehmens, sofern die folgenden Voraussetzungen erfüllt sind 1) Spotahome hat die Rechnung für die Unterkunft erhalten. 2) Die Unterkunft befindet sich in der gleichen Stadt, in der der Bewohner die Buchung vorgenommen hat.

Gründe für höhere Gewalt

  • Schwerwiegende Schäden an der Unterkunft.
  • Änderungen der staatlichen Reisebestimmungen. Unerwartete Änderungen der Visum- oder Passbestimmungen aufgrund einer behördlichen Entscheidung, die den Nutzer daran hindert, das Reiseziel zu erreichen. Zu Informationszwecken schließt dieser Abschnitt nicht verlorene oder abgelaufene Reisedokumente oder andere persönliche Umstände in Bezug auf den Nutzer ein.
  • Erklärte Notfälle und Epidemien. Wenn ein lokaler oder nationaler Notfall erklärt wird, Epidemien, Pandemien und Notfälle im Bereich der öffentlichen Gesundheit. Zu Informationszwecken schließt dies keine Krankheiten ein, die in einem bestimmten Gebiet endemisch sind oder häufig vorkommen.
  • Staatliche Reisebeschränkungen. Von einer Regierungsbehörde auferlegte Reisebeschränkungen, die eine Reise zu dem Ort, an dem die Reservierungsanfrage gestellt wird, oder einen Aufenthalt an diesem Ort oder eine Rückkehr von diesem Ort verhindern oder verbieten. Zu Informationszwecken schließt dies nicht unverbindliche Reiseempfehlungen und ähnliche staatliche Anleitungen ein.
  • Militärische Aktionen. Kriegshandlungen, Feindseligkeiten, Invasionen, Bürgerkrieg, Terrorismus, Explosionen, Bombenanschläge, Aufstände und innere Unruhen.
  • Tod des Nutzers, eines Verwandten ersten Grades oder einer minderjährigen oder entmündigten Person, wenn der Mieter der gesetzliche Vormund ist.
  • Naturkatastrophen. Höhere Gewalt und andere schwere und anormale Wetterereignisse, die auftreten können. Zu Informationszwecken schließt dies keine Wetter- oder Naturbedingungen ein, die in einem bestimmten Gebiet so häufig auftreten, dass sie vorhersehbar sind.

Jeder dieser Umstände muss speziell und individuell von den Vertretern von SPOTAHOME beurteilt werden. Für den Fall, dass einer dieser Fälle auf den Eigentümer und/oder den Bewohner zutrifft, behält sich SPOTAHOME das Recht vor, (i) von den betroffenen Parteien alle relevanten Unterlagen anzufordern, die das SPOTAHOME-Team von Fall zu Fall für notwendig erachtet, und/oder (ii) gegebenenfalls die Stornierung der Reservierung durch die betroffene Partei ohne Strafzahlung direkt zu genehmigen. Jegliche Entscheidung in Bezug auf die hier aufgeführten Situationen basiert immer auf den offiziellen Mitteilungen der zuständigen Behörden, die zu einem bestimmten Zeitpunkt zur Verfügung gestellt werden.

Dieser Abschnitt erlaubt nur Stornierungen für die oben beschriebenen Ereignisse und Umstände. Alles andere ist völlig ausgeschlossen. Die folgenden Situationen werden nicht abgedeckt, da sie informativ sind:

  • Unerwartete Krankheit, Erkrankung oder Verletzung.
  • Staatliche Verpflichtungen wie Geschworenenpflichten, Gerichtstermine oder militärische Pflichten.
  • Reisehinweise oder andere behördliche Anleitungen (die nicht als Reiseverbot oder -verhinderung gelten).
  • Absage oder Verlegung einer Veranstaltung, für die die Buchung vorgenommen wurde.
  • Verkehrsbehinderungen wie Straßensperrungen sowie Annullierungen von Flügen, Zügen, Bussen und Fähren.

Wenn ein Nutzer eine Reservierung in den oben genannten Fällen storniert, richtet sich der Rückerstattungsbetrag nach den Stornierungsbedingungen, die für die Reservierungsanfrage gelten.

_Hinweis:_Die Garantie für höhere Gewalt gilt für alle Parteien, die einziehen, nicht nur für den Nutzer, der die Buchungsanfrage gestellt hat. Höhere Gewalt kann jedoch nur von Nutzern geltend gemacht werden, die tatsächlich beabsichtigen, das Objekt zu beziehen oder bereits bezogen haben, d.h. nicht von Dritten, die das Objekt buchen und nicht einziehen.


Der Kautionsschutzplan von T&C

Warum es für Mieter sicherer ist, über Spotahome zu buchen?

Bei Spotahome analysieren wir die Vermieter sorgfältig mit unseren internen Tools sowie mit Hilfe von Betrugsagenturen und stellen sicher, dass sie seriös arbeiten. Wir sind davon überzeugt, dass eine Buchung über Spotahome für den Mieter sicherer ist.

Wir sind sicher, dass der Vermieter Ihnen Ihre Kaution zurückzahlt, wenn Sie über Spotahome buchen. Tut er dies nicht, ohne dass es dafür gerechtfertigte Gründe gibt, auf die wir später genauer eingehen werden, zahlen wir sie Ihnen zurück.

Der Kautionsschutzplan ist somit ein Produkt, das von Spotahome angeboten wird, um Mietern die Möglichkeit zu geben, ihre Kaution zurückzuerhalten, wenn der Vermieter die Kaution ohne triftigen Grund nicht an den Mieter zurückzahlt, obwohl der Mieter laut seinem Mietvertrag ein Recht auf Rückgabe seiner Kaution gehabt hätte.

Auswahl der Objekte

Dieser Kautionsschutzplan gilt nur für bestimmte Mieter und Objekte, die von Spotahome ausgewählt wurden (er gilt nicht für alle Objekte, die auf der Spotahome-Website zu finden sind). Ihr Objekt wird in der Auflistung mit dem Label „Kautionsschutz“ gekennzeichnet, und in Ihrer E-Mail zur Buchungsbestätigung wird ebenfalls angegeben, dass es sich um eine Buchung mit Kautionsschutz handelt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an uns.

Schutz

Spotahome wird dem Mieter die Kaution oder einen Teil davon zurückzahlen, wenn der Vermieter sie nicht vollständig erstattet, vorausgesetzt, dass der Mieter nicht in eine der folgenden Situationen involviert war

  • a. Der Mieter ist mit der Zahlung der Miete (ganz oder teilweise) im Rückstand.
  • b. Der Mieter ist mit der Zahlung der Betriebskostenabrechnungen (ganz oder teilweise) im Rückstand.
  • c. Der Mieter hat Schäden an der Immobilie (abgesehen von den Schäden, die bei einer vernünftigen Nutzung der Immobilie zu erwarten sind) oder an den Gemeinschaftsbereichen der Immobilie verursacht.
  • d. Der Mieter verlässt die Unterkunft früher als vereinbart, ohne die im Mietvertrag festgelegte Ankündigungsfrist eingehalten zu haben.
  • e. Jede andere Vertragsverletzung des Mieters gemäß dem zwischen dem Mieter und dem Vermieter unterzeichneten Mietvertrag.

Wenn einer der Gründe von a. bis e. (jeweils einschließlich) zutrifft, muss der Vermieter dies begründen und Spotahome die entsprechenden Nachweise vorlegen. Spotahome wird sich mit dem Mieter in Verbindung setzen, um zusätzliche Informationen und Beweise zu erhalten.

Wenn der Mieter in eine der oben genannten Situationen involviert war, kann er die Sicherheitsleistung (oder zumindest die volle Kaution) nicht in Anspruch nehmen und ist somit nicht geschützt.

Der Höchstbetrag, der gegebenenfalls im Rahmen der Kautionsversicherung erstattet wird, beträgt eine (1) Monatsmiete. Falls der Vermieter bei Unterzeichnung des Mietvertrags mehr als eine (1) Monatsmiete als Kaution verlangt, gilt der Spotahome-Kautionsschutz nur für eine (1) Monatsmiete (das ist die übliche Kaution auf unserem Marktplatz), es sei denn, Spotahome hat etwas anderes vor dem Check-in schriftlich genehmigt.

Welche Voraussetzungen der Mieter unbedingt erfüllen muss, um geschützt zu sein:

Alle Buchungen und deren Verlängerungen über Spotahome buchen: Wenn der Mieter zu irgendeinem Zeitpunkt direkt offline beim Vermieter bucht, ist der Mieter nicht geschützt, auch wenn die erste Buchung über Spotahome erfolgt ist.

Überprüfung des Objekts beim Ein- und Auschecken: Der Mieter muss innerhalb von drei (3) Tagen nach der Ankunft und drei (3) Tage vor der Abreise eine Überprüfung der Unterkunft mit Spotahome vereinbaren. DIES IST UNERLÄSSLICH, DA KEIN KAUTIONSSCHUTZ BESTEHT, WENN DER MIETER DIE GENANNTEN ZWEI (2) NACHWEISE FÜR DAS OBJEKT NICHT VORGELEGT HAT. BITTE ÜBERPRÜFEN SIE PUNKT C UNTEN.

  • Spotahome wird diese Überprüfung nutzen, um den Zustand der Immobilie und den Anspruch des Mieters auf Rückerstattung der Kaution zu bestätigen, falls der Vermieter die Kaution wegen angeblicher Schäden an der Immobilie nicht zurückzahlt.
  • Spotahome wird Ihnen erklären, wie Sie die Immobilie überprüfen können. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an uns.
  • Die Mieter können den Schutz nicht in Anspruch nehmen und erhalten daher die Kaution nicht zurück, wenn sie die Überprüfung bei An- und Abreise nicht zu den genannten Terminen mit dem Spotahome-Team durchgeführt haben.
  • Mieter müssen Spotahome darüber informieren, wenn sie früher abreisen oder den Vertrag über das in der Buchung vereinbarte Datum hinaus verlängern möchten.
  • Gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen von Spotahome erkennen Mieter und Vermieter an, dass Spotahome der alleinige Eigentümer aller aus dem Überprüfungsprozess resultierenden Materialien ist. Weder der Vermieter noch die Mieter sind berechtigt, dieses Material ohne schriftliche Genehmigung von Spotahome für einen anderen Zweck als den der Überprüfung zu verwenden.

Nachweis von Mitteilungen und Quittungen: Für den Fall, dass der Vermieter die Kaution nicht an den Mieter zurückzahlt, muss der Mieter Spotahome alle relevanten Belege als Nachweis zur Verfügung stellen:

  • Den zwischen dem Mieter und dem Vermieter unterzeichneten Mietvertrag für die angegebenen Daten. Wenn der Vermieter nicht bereit ist, einen Mietvertrag vorzulegen, wenden Sie sich bitte vor dem Check-in an das Spotahome-Team, um sicherzustellen, dass Sie durch den vorliegenden Plan geschützt sind. DIES IST EINE UNERLÄSSLICHE VORAUSSETZUNG FÜR DIE INANSPRUCHNAHME DES SCHUTZES.
  • Den Nachweis, dass alle erforderlichen Zahlungen an den Vermieter erfolgt sind, einschließlich Betriebskostenabrechnungen – idealerweise durch Banküberweisung oder Kreditkartenbelege.
  • Einen Nachweis über die Zahlung der Kaution an den Vermieter, entweder einen Nachweis über eine Banküberweisung oder eine Quittung im Falle einer Barzahlung.
  • Dass der Mieter die Wohnung nicht verlassen hat, ohne die im Mietvertrag festgelegte oder gesetzlich vorgeschriebene Kündigungsfrist einzuhalten, weshalb der Mieter Spotahome einen Nachweis über die Kündigung gegenüber dem Vermieter gemäß dem genannten Mietvertrag vorlegen muss.
  • Einen Nachweis über eine (schriftliche) Kommunikation zwischen Vermieter und Mieter, aus der deutlich hervorgeht, dass der Mieter nicht damit einverstanden ist, dass der Vermieter die Kaution behält bzw. nicht zurückzahlt, und der Vermieter mitteilt, dass er die Kaution nicht erstattet.
  • Der Mieter hat drei (3) Monate nach dem Check-out Zeit, die genannten Informationen zu übermitteln. Wenn ein Mieter Spotahome nicht innerhalb von drei (3) Monaten nach dem Check-out benachrichtigt hat oder die oben genannten Informationen nicht zur Verfügung stellt, ist der Mieter nicht geschützt.

Die Entscheidung von Spotahome.

Spotahome hat das endgültige Recht zu entscheiden, ob eine Mietkaution an den Mieter zurückgezahlt wird oder nicht. Dies erfolgt auf der Grundlage der von beiden Parteien (Vermieter und Mieter) vorgelegten Beweise. Der Mieter und der Vermieter akzeptieren das endgültige Urteil von Spotahome, ohne dass der Mieter das Recht hat, die Angelegenheit vor Gericht zu bringen. .

Spotahome hat das Recht, jeden Mieter oder Vermieter vom Kautionsschutzplan auszuschließen, wenn Betrug oder illegale Praktiken festgestellt werden.

Zeitrahmen.

Bitte denken Sie daran, dass die Betriebskosten mit der letzten Abrechnung berechnet werden und der Vermieter daher bis zu zwei (2) Monate brauchen kann, um die endgültige Berechnung vorzunehmen und die Kaution zurückzuzahlen. Spotahome wird dem Mieter die Kaution zurückerstatten (vorausgesetzt, die oben genannten Bedingungen sind erfüllt), sobald der Kautionsschutzplan vom Mieter bei Spotahome beantragt wurde und innerhalb von maximal dreißig (30) Tagen nach Vorlage aller Informationen, Nachweise und weiterer Fragen oder neunzig (90) Tagen nach dem Check-out des Mieters. Der spätere der beiden Termine.

Falls Spotahome die Kaution an den Mieter auszahlt, hat Spotahome das Recht, die von Spotahome an den Mieter gezahlte Kaution vom Vermieter einzufordern. Von diesem Zeitpunkt an muss der Mieter jeden weiteren Betrag, den der Vermieter an den Mieter zahlt, innerhalb von zehn (10) Tagen an Spotahome überweisen. Falls Spotahome dem Vermieter aufgrund eines anderen Konzepts oder einer anderen Buchung einen Betrag schuldet, akzeptiert der Vermieter, dass Spotahome die Schulden des Vermieters mit dem von Spotahome zu zahlenden Betrag ausgleichen kann.

Klausel über höhere Gewalt.

Der Kautionsschutzplan gilt nicht im Falle höherer Gewalt wie z. B. Unfälle, Katastrophen, Krieg, Pandemien (einschließlich einer neuen Covid-Pandemie) und/oder Wellen, bei höherer Gewalt sowie bei jeder Situation, die mit dem Vermieter zusammenhängt, wie z. B. der Konkurs des Vermieters oder in allen Situationen, die in der Praxis die gleichen und nicht Spotahome zuzuschreiben sind.


ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DES SERVICE „PLUS“

ALLGEMEINES

Spotahome SLU („Spotahome“) ist ein spanisches Unternehmen mit Sitz in Calle Piamonte, 23, 28004, Madrid, Spanien, das Immobiliendienstleistungen über das Internet anbietet, wobei es sich um eine Online-Immobilienreservierungsplattform („Plattform“) für mittlere und mittlere Immobilien handelt Langzeitvermietung. Die in diesem Dokument festgelegten Abschnitte begründen ein Rechtsverhältnis zwischen dem Unterzeichner und Spotahome. Zu Informationszwecken ist dieses Dokument eine Erweiterung der Geschäftsbedingungen von Spotahome („Allgemeine Geschäftsbedingungen“) für den Eigentümer in Bezug auf den „PLUS“-Dienst.

SCHLÜSSELBEGRIFFE

Eigentümer, Kunde oder Vermieter“ bezeichnet die natürliche oder juristische Person, die mit Spotahome eine Vereinbarung zur Veröffentlichung einer Anzeige für die Immobilie auf der Plattform getroffen hat

Mieter“ bezeichnet die Person, die eine Reservierung für die Immobilie über die Spotahome-Plattform anfordert.

Garantie“ Es handelt sich um ein Produkt, das Mietern von einem Bürgen (entweder direkt von Spotahome oder von einem Drittbürgschaftsunternehmen) angeboten wird und es ihnen ermöglicht, eine Immobilie zu mieten, ohne eine größere Vorauszahlung oder Kaution zu verlangen. Diese Garantie wird Mietern zur Verfügung gestellt, da sie eine Voraussetzung für die Vermieter im Plus-Service ist, um ihre Immobilien bei Spotahome zu vermieten. Mit dieser Garantie schießt Spotahome dem Vermieter die Miete vor und zieht das Geld vom Mieter ein. Falls der Mieter seinen Verpflichtungen aus dem Mietvertrag nicht nachkommt, deckt die Garantie den Vermieter ab. Zu Informationszwecken gilt dieses Produkt nicht als Versicherung im gesetzlichen Versicherungssystem, sondern als Garantie. Es wird dem Mieter, nicht dem Vermieter angeboten und entbindet den Mieter nicht von seinen Verpflichtungen aus dem Vertrag. Im Falle eines Zahlungsausfalls des Mieters wird Spotahome oder der Garant Maßnahmen ergreifen, um dieses Geld vom Mieter bezahlt zu bekommen.

Bürge“ Es ist eine natürliche oder juristische Person, die dem Mieter eine Bürgschaft anbietet, um es ihm zu ermöglichen, eine Immobilie zu mieten, wenn der Vermieter feststellt, dass ein Bürge eine Voraussetzung für die Anmietung der Immobilie ist; Es hilft auch dem Mieter, keine große Vorauszahlung zahlen zu müssen, um die Immobilie zu mieten.

Garantiestelle“ ist eine Stelle oder ein Dritter, der von Spotahome beauftragt werden kann, der die Verstöße und Nichteinhaltung durch den Mieter gegenüber dem Eigentümer garantiert.

KLAUSELN

ERSTE. OBJEKT.

Der Kunde überträgt Spotahome hiermit den Auftrag, die genannte Immobilie zur Vermietung anzubieten, und Spotahome verpflichtet sich, den „PLUS“-Service bereitzustellen.

ZWEITE. "PLUS"-SERVICE

Der "PLUS"-Service beinhaltet:

Vermarkten der Immobilie zur Vermietung: Spotahome vermarktet die Immobilie des Eigentümers über die Spotahome-Plattform und/oder andere Kanäle und führt alle Maßnahmen durch, die Spotahome für angemessen hält, um die Immobilie zu vermieten, einschließlich der Überprüfung derselben, falls erforderlich.

Zu diesem Zweck stimmt Spotahome mit dem Vermieter die Mietkonditionen (Preis, Konditionen, Buchung etc.) mit dem Ziel ab, eine maximale Auslastung und Rentabilität für den Vermieter zu erreichen. Bürgschafts- oder Garantieleistung – für den Mieter erbracht.

Spotahome validiert Identität und Wohnsitz, andere potenzielle Betrugsfälle und überprüft die Zahlungsfähigkeit der ausgewählten Mieter;

a) diese Überprüfung kann intern von Spotahome oder durch eine externe Garantiestelle durchgeführt werden. Nach der Bewertung der Zahlungsfähigkeit des Mieters wird Spotahome (oder eine Garantiegesellschaft) eine Garantie mit dem Mieter formalisieren, deren Begünstigter der Eigentümer des Mietobjekts sein wird. Diese Garantie deckt die mögliche Nichtzahlung von Mieten, Schäden oder vorzeitiges Ausscheiden gemäß der in Klausel 6 beschriebenen Deckung und Bedingungen ab.

Erhalten Sie die monatliche Miete innerhalb der ersten fünf Arbeitstage des Monats

b) Sobald die Garantie formalisiert ist, zahlt Spotahome dem Vermieter die monatliche Miete vom Einzugs- bis zum Auszugsdatum. Spotahome schießt das Geld an den Vermieter vor, so dass der Vermieter die Miete auch dann erhält, wenn der Mieter die Miete nicht zahlt, vorausgesetzt, der Mieter bleibt weiterhin in der Immobilie, und zwar bis zu der in Klausel 6 festgelegten Höchstgrenze, sofern der Kunde die Anforderungen in Klausel 3 erfüllt.

c) Um diese Dienstleistung zu erbringen, übernimmt Spotahome im Auftrag des Vermieters den monatlichen Einzug der Miete. Die erste Monatsmiete wird durch die Zahlung beglichen, die der Mieter über die Spotahome-Plattform zum Zeitpunkt der Reservierung hinterlegt hat und die dem Kunden innerhalb von achtundvierzig (48) Stunden nach dem Einzug des Mieters nach Abzug der Spotahome-Vermarktungsprovision überwiesen wird, es sei denn, eine der in den Spotahome-Bedingungen genannten Bedingungen wird nicht eingehalten.Die restlichen Monatsmieten sind am fünften (5.) Werktag des Monats zu zahlen.

Zur Klarstellung wird darauf hingewiesen, dass Spotahome unter keinen Umständen als Vermieter oder Untermieter der Immobilien angesehen werden kann und gegenüber dem Vermieter, Mieter oder Untermieter nicht für Verpflichtungen haftbar ist aus dem zwischen Vermieter, Mietern oder Untermietern abgeschlossenen Miet- oder Untermietvertrag. Der Kunde hält Spotahome schadlos und verteidigt Spotahome von allen Ansprüchen, die sich aus dem in diesem Dokument genannten Gegenstand ergeben. Diese Bedingung ist für die Unterzeichnung dieses Dokuments unerlässlich. Schadensschutz

Die Garantie, die Spotahome dem Mieter anbietet, umfasst eine Schadensdeckung für den Vermieter für bis zu zwei (2) Monatsmieten, vorausgesetzt, dass die in Klausel 3 genannten Anforderungen vom Vermieter erfüllt werden.

DRITTE. PFLICHTEN DES KUNDEN.

Beachten Sie die Garantiebedingungen

Der Kunde verpflichtet sich, um die volle Garantiedeckung zu erhalten, alle unten genannten Anforderungen zu erfüllen. Die Nichterfüllung einer oder weniger der nachstehenden Anforderungen bedeutet, dass die Garantie nicht anwendbar ist. Die Anforderungen sind wie folgt:

a) Der Vermieter akzeptiert, dass alle Buchungsverlängerungen von Spotahome-Mietern über die Spotahome-Plattform formalisiert werden.

b) Der Kunde muss vor dem Einchecken des Mieters eine schriftliche Bestätigung von Spotahome erhalten haben, dass der Mieter von unserem Verifizierungsprozess zugelassen wurde. Bei Nichteinhaltung dieses Abschnitts findet die Garantie keine Anwendung, und die spezifische Buchung gilt in einen „Standarddienst“ umgewandelt, daher entfällt die Garantie. In solchen Fällen hat der Vermieter das Recht, die Buchung ohne Vertragsstrafe zu stornieren. Daher ist es wichtig, dass der Kunde, falls eine solche Bestätigung nicht erhalten wurde, Spotahome konsultiert, bevor er den Check-in des Mieters arrangiert. Wenn der Mieter den Überprüfungsprozess nicht besteht oder nicht bestehen möchte und die Buchung stornieren möchte, gelten außerdem die Standard-Stornierungsbedingungen.

c) Der Vermieter ist für die Vorbereitung und ordnungsgemäße Verwaltung der Immobilie für den Einzug des Mieters und während des gesamten Mietvertrags des Mieters verantwortlich. Für den Fall, dass die Reservierung storniert wird, der Mieter sich weigert, seine Miete zu zahlen oder vorzeitig abreist, weil die Anzeige die Auflistung der Immobilie nicht wahrheitsgemäß widerspiegelt, oder aufgrund des schlechten Zustands der Immobilie oder einer unsachgemäßen Verwaltung durch den Vermieter, wird er dies tun erlischt die Garantie, es sei denn, Spotahome hat dies schriftlich genehmigt.

d) Der Vermieter ist für die Unterzeichnung eines Mietvertrags mit dem Mieter zuständig. Dies ist eine wichtige Voraussetzung für die Geltendmachung von Mängeln oder Schäden neben dem Mietvertrag. Der Klarheit halber wird ein unterzeichneter Mietvertrag benötigt, damit die Garantie auch dann gilt, wenn der Mieter aufgrund von Reise- oder Visumsverzögerungen nicht in der Lage war, die Immobilie zu betreten, oder wenn er nicht in die Immobilie einzieht. Wir empfehlen den Eigentümern dringend, eine Kopie des Mietvertrags einzuscannen und per E-Mail zu versenden, sobald die Buchung abgeschlossen ist. Zu diesem Zweck verpflichtet sich der Kunde, die in Anhang I aufgeführte Klausel in den mit dem Mieter abzuschließenden Mietvertrag aufzunehmen. Gemäß den hierin enthaltenen Bedingungen müssen alle Mietinteressenten ihre Mietzahlungen per Lastschriftverfahren (d. h. SEPA oder BACS) überweisen, mit Ausnahme von Mietern, die über keine Kredithistorie innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) verfügen, nicht die Staatsangehörigkeit eines EWR-Mitgliedstaats besitzen und zum Zeitpunkt der Bewerbung, des Screenings oder des Einzugs nicht im EWR ansässig sind. Diese Mieter können mit einer Kredit- oder Debitkarte aus einem Nicht-EWR-Land zahlen, wobei ein Aufschlag von 4 % auf die Monatsmiete erhoben wird. Jede Zahlung mit einer aus dem EWR stammenden Kredit- oder Debitkarte ist ungültig und wird an den Mieter zurückgegeben, der unverzüglich eine Einzugsermächtigung zu erteilen hat. Eine gültige Einzugsermächtigung ist Voraussetzung für das Bestehen des Screening-Prozesses. Sie können aufgefordert werden, diese gegen Zahlung einer Schutzgebühr von 0,5 € einzurichten. Falls Sie bereits eine solche Gebühr gezahlt haben, wird diese über Stripe zurückerstattet, oder im Falle der oben genannten Ausnahme muss eine Kredit- oder Debitkarte gegen eine Schutzgebühr von 0,5 € / 0,5 £ vorgelegt werden. Mieter, die unter die Ausnahmeregelung fallen, können den Zuschlag vermeiden, indem sie bei ihrer Ankunft in dem Land, in dem sich die Immobilie befindet, ein Lastschriftmandat einrichten. Sollten diese Mieter bereits eine solche Gebühr bezahlt haben, wird diese über Stripe zurückerstattet. Die Höhe des Aufpreises hängt von den tatsächlichen Kosten ab, die Spotahome für die Bearbeitung der Zahlung entstehen. Sind die Kosten von Spotahome geringer als der Zuschlag, erstattet Spotahome auf Anfrage die Differenz. Sind die Kosten von Spotahome höher als der Aufpreis, stellen wir Ihnen den zusätzlichen Betrag in Rechnung. Mit der Angabe der Kredit- oder Debitkarte oder des Lastschriftmandats erklären Sie sich damit einverstanden, dass Spotahome Ihre Karte für zukünftige Mietzahlungen belastet. Der Mieter erkennt hiermit an und erklärt sich damit einverstanden, dass alle Lastschrift-/Kreditkartenzahlungen in der ersten Woche eines jeden Monats eingerichtet und verarbeitet werden. Der Mieter stellt sicher, dass ab dem 1. Tag eines jeden Monats ausreichende Mittel für die Miete zur Verfügung stehen und trägt alle Gebühren oder Kosten, die aufgrund unzureichender Mittel oder fehlgeschlagener Zahlungen oder Streitigkeiten entstehen.

e) Zusammen mit dem Mietvertrag wird der Vermieter eine detaillierte, vom Mieter unterzeichnete Bestandsaufnahme der Immobilie erstellen oder Spotahome proaktiv auffordern, beim Check-in eine physische oder virtuelle Überprüfung durchzuführen. Diese Bestandsaufnahme ist eine Voraussetzung für etwaige Schäden Schutzanspruch des Vermieters.

f) Bei Zahlungsverzug (Nichtzahlung, Schäden oder vorzeitige Abreise) wird Spotahome den besagten Betrag vom Mieter verlangen. In solchen Fällen, in denen der Mieter die Immobilie nach einem Verzug nicht verlässt, verpflichtet sich der Vermieter, alle angemessenen Maßnahmen zu ergreifen, um das finanzielle Risiko von Spotahome oder des Bürgen zu minimieren, einschließlich nicht ausschließlich der Ausstellung der entsprechenden rechtlichen Mitteilungen für die Räumung des Mieters.

Hinweis: Dem Vermieter wird empfohlen, vom Mieter eine Kaution von einem (1) Monat zu verlangen und zu erhalten, bevor der Mieter einzieht. In diesem Fall gilt die Kaution als Teil der Garantie und wird in erster Linie von dem Betrag abgezogen, den der Mieter oder Spotahome im Falle eines Zahlungsverzugs, einer Nichtzahlung oder eines Schadens durch den Mieter zu zahlen hat. Zur Klarstellung: Die Kaution von einem Monat ist keine Verpflichtung des Eigentümers, die von der Garantie abgedeckt wird, sondern eine reine Empfehlung von Spotahome.

Verpflichtung, Spotahome über Änderungen des Mietvertrags zu informieren

a) Jegliche Änderungen, die Änderungen des Mietvertrags implizieren oder implizieren können, wie z. B., aber nicht beschränkt auf: (i) der Mieter verlässt die Immobilie früher als vereinbart („vorzeitiger Auszug“), (ii) der Mieter zieht nicht wie vereinbart ein Datum („No Show“), (iii) der Mieter die Buchung storniert oder stornieren möchte („Mieterstornierung“) und (iv) der Mieter die Buchung verlängern möchte („Buchungsverlängerung“) oder (v) der Mieter dies wünscht die Prüfungstermine zu ändern in oder Datum des Auscheckens oder (vi) es gibt Änderungen bei den Mietern, die sich in der Immobilie aufhalten; der Vermieter muss Spotahome so schnell wie möglich informieren (auch wenn der Mieter Spotahome selbst informiert hat), maximal drei (3) Tage, nachdem der Vermieter diese Mitteilung erhalten hat.

Wenn der Kunde dies nicht tut, können folgende Konsequenzen eintreten: (a) Die Mietzahlung kann von Spotahome zurückgehalten werden, bis Spotahome die Situation mit der Buchung geklärt hat; (b) Strafen können anfallen, um Spotahome für Verwaltungskosten zu entschädigen; und (c ) Die Plus-Service-Garantie ist möglicherweise nicht anwendbar.

Hinweis: Spotahome handelt nicht als Versicherung für den Vermieter. Spotahome schießt, sofern die oben genannten Bedingungen erfüllt sind, die monatliche Miete an den Vermieter vor, zieht das Geld vom Mieter ein und stellt dem Vermieter im Falle von Zahlungsausfällen, Schäden oder vorzeitigem Auszug eine Bürgschaft (direkt oder über eine Bürgschaftsstelle) zur Verfügung, um sicherzustellen der Vermieter ist geschützt und hat nicht den Aufwand, diese Ausfälle zu verwalten; Der Mieter wird jedoch nicht von seiner Haftung entbunden und Spotahome wird den Mieter auffordern, solche ausgefallenen/beschädigten Beträge zu zahlen. Spotahome oder die Garantiestelle werden sich auch mit anderen bestehenden Schutzmaßnahmen abstimmen, die der Vermieter möglicherweise bereits hat (falls vorhanden), damit Spotahome oder die Garantiestelle solche Beträge eintreiben können (z. B. Hausratversicherung).

Für den Fall, dass der Mieter oder ein Dritter (einschließlich einer Hausversicherung oder eines anderen Vermieterschutzprodukts) eine Zahlung an den Vermieter leistet, die der Vermieter bereits von Spotahome erhalten hat oder die an Spotahome gezahlt werden soll und nicht Vermieter; Der Vermieter erklärt sich damit einverstanden, Spotahome zum Begünstigten einer solchen Garantie, Schuld oder Versicherung zu machen. Daher muss der Vermieter Spotahome die erhaltenen Beträge innerhalb von sieben (7) Werktagen ab dem Datum des Eingangs vom Mieter, einem Bürgen oder einem anderen Dritten, der einen solchen Verzug abdeckt, mitteilen und an Spotahome zurücksenden.

Für den Fall, dass eine der oben genannten Anforderungen dieser Klausel nicht erfüllt wird, tritt die Garantiedeckung nicht ein und der Kunde stimmt zu, Spotahome von allen Verbindlichkeiten freizustellen. Darüber hinaus behält sich Spotahome das Recht vor, den Vermieter jederzeit und ohne Haftung für Spotahome nach eigenem Ermessen aus allen kostenpflichtigen Plänen zu entfernen oder alternativ den Vermieter auf einen anderen kostenpflichtigen Plan herabzustufen.

VIERTE. PREIS.

Der Preis der Dienstleistung wird als „Marketingprovision“ angegeben. Spotahome wird den Preis der Dienstleistung dem Eigentümer in Rechnung stellen, indem dieser Betrag von der Zahlung der Reservierung des ersten Monats durch den Mieter abgezogen und achtundvierzig (48) Stunden nach dem Einchecken des Mieters an den Eigentümer gezahlt wird.

Falls Spotahome dem Vermieter anbietet, die Marketingprovision in monatlichen Raten zu zahlen, wird Spotahome dies dem Vermieter mitteilen und ab diesem Zeitpunkt wird Spotahome dem Eigentümer die monatlichen Raten der Marketingprovision in Rechnung stellen, indem dieser Betrag von jeder der monatlichen Zahlungen abgezogen wird Miete, die vom Mieter gezahlt und an den Eigentümer (abzüglich der monatlichen Marketingprovision) innerhalb der ersten fünf (5) Arbeitstage eines jeden Monats, jeden Monat vom Check-in bis zum Check-out-Datum, weitergegeben wird.

FÜNFTE. DAUER.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für ein Jahr und verlängern sich automatisch um ein (1) Jahr, es sei denn, keine der Parteien teilt der anderen schriftlich und mindestens einen (1) Monat vor dem Datum der Kündigung ihre Bereitschaft mit sie nicht zu erneuern.

Dieses Dokument kann jedoch nach Anmietung der Immobilie von den Parteien aus folgenden Gründen vorzeitig gekündigt werden:

  • Durch gegenseitige schriftliche Vereinbarung der Parteien.
    • Von jeder Partei mit einer Frist von einem (1) Monat im Voraus.
    • Durch eine Partei, wenn eine Verletzung der in diesem Dokument vereinbarten Verpflichtungen vorliegt, es sei denn, die säumige Partei behebt sie innerhalb von zehn (10) Kalendertagen ab dem Datum, an dem die andere Partei sie geltend macht.

Im Falle einer Kündigung berührt dies nicht die vertraglichen Verpflichtungen der Parteien, die gemäß den Bestimmungen dieses Dokuments fortbestehen. Insbesondere mit der Verpflichtung, angefallene Gebühren zugunsten von Spotahome zu zahlen, falls die Immobilie gemietet wurde.

SECHSTE. GARANTIEABDECKUNG.

Gültig für Buchungen, die ab dem 01/02/2024 abgeschlossen werden, die Garantie gilt maximal für die gesamte in der auf der Spotahome-Plattform abgeschlossenen Buchung vereinbarte Mietdauer, höchstens jedoch für zwölf (12) Monate. Bei langfristigen Verträgen mit einer Laufzeit von mehr als zwölf (12) Monaten oder bei Buchungsänderungen, Vertragserneuerungen oder -verlängerungen muss der Mieter eine erneute Überprüfung oder einen Solvenztest durch Spotahome bestehen, um die Garantie bei jeder Annuität oder bei jeder Erneuerung oder Verlängerung des Vertrags zu erneuern. Dazu müssen beide Parteien Spotahome kontaktieren und sicherstellen, dass die Änderung, Verlängerung oder Erneuerung über Spotahome erfolgt und Spotahome die Erneuerung der Garantie bestätigt. Erfolgt die Verlängerung nicht über Spotahome und wird die Verlängerung der Garantie nach der Verlängerung oder nach dem ersten Jahr nicht von Spotahome bestätigt, bedeutet dies, dass die Garantie nicht verlängert wird und Spotahome bzw. der Garantiegeber ihre Deckung verliert.

Um die Garantie anbieten zu können, kann Spotahome den Mietern die genannte Garantie nach eigenem Ermessen über Spotahome oder einen Garantiegeber oder über einen Dritten außerhalb von Spotahome anbieten. Ebenso behält sich Spotahome das Recht vor, die Art und Weise, wie die genannte Garantie angeboten wird, zu ändern, indem es nach eigenem Ermessen andere Dienstleistungen oder Produkte mit ähnlicher Deckung unter Vertrag nimmt, ohne dass eine solche Änderung in einem anderen Vertrag formalisiert werden muss.

Die Garantie deckt keine Versäumnisse, Vorfälle oder Ansprüche ab, die nach den in der Spotahome-Buchung angegebenen Vertragsdaten auftreten.

Wert der Gesamtdeckung

Der Wert der Gesamtdeckung der Garantie unter diesem Vertrag, unter den unten aufgeführten Punkten zusammengenommen, wird den Gesamtmietvertragswert der gesamten in der auf der Spotahome-Plattform abgeschlossenen Buchung vereinbarten Mietdauer oder maximal zwölf (12) Monate nicht überschreiten. Der anfängliche Ausfall oder die anfänglichen Ausfälle werden durch die Kaution abgedeckt. Danach tritt die Garantie in Kraft, die den Vermieter bis zum Höchstbetrag absichert, wobei der Kautionswert als Teil der 12-monatigen Absicherung gilt. Wenn zum Beispiel die Kaution zwei (2) Monate abdeckt, deckt die Bürgschaft bis zu 10 weitere Monate ab.

Hat der Mieter eine Wohnung gemietet, ohne eine Kaution zu hinterlegen, so haftet er in vollem Umfang für alle Schäden an der Wohnung. Wenn der vom Mieter verursachte Schaden den Wert der Kaution übersteigt, ist der Mieter verpflichtet, die entstandenen Mehrkosten zu tragen.

Darüber hinaus ist es ausdrücklich untersagt, die Kaution für die letzte Zahlung des Mieters oder für irgendeine Mietzahlung zu verwenden.

  1. Zahlungsausfälle

Die Garantie bietet dem Vermieter eine maximale Deckung von zwölf (12) Monatsmieten für monatliche Mietausfälle, zusätzlich zur Kaution des Mieters zu den oben genannten Bedingungen. Der Vermieter kann maximal eine (1) Monatsmiete pro Monat einfordern (abzüglich der Vermarktungsprovision, falls diese noch nicht mit der ersten Zahlung gezahlt wurde), solange ein Zahlungsverzug besteht, und zwar von dem Moment an, in dem der Mieter seine Zahlungen einstellt, bis zum Auszugsdatum, mit dem im vorherigen Absatz festgelegten Höchstbetrag. Alle Ausfälle, die außerhalb der vertraglichen Termine auftreten (d.h. ein Mieter bleibt in der Immobilie, ohne seinen Zahlungsverpflichtungen nach dem Abreisedatum über Spotahome nachzukommen), werden von dieser Garantie nicht abgedeckt.

Schäden

Die Garantie bietet dem Vermieter eine maximale Deckung im Wert von zwei (2) Monatsmietzahlungen zum Schutz vor Schäden, die durch den Mieter verursacht wurden, zusätzlich zur Kaution des Mieters, falls vorhanden.

Im Falle von Schäden an der Immobilie hat der Kunde Spotahome unverzüglich innerhalb einer Frist von vierzehn (14) Tagen, nachdem der betreffende Schaden entdeckt wurde, und spätestens 14 Tage nach dem Auszug des Mieters, mit der Ziel, von der Garantie abgedeckt zu werden.

Früher Abgang

Als Voraussetzung für diese Deckung muss der Vermieter im Mietvertrag angeben, dass der Mieter eine Kündigungsfrist von dreißig (30) Tagen einhalten muss, bevor er die Wohnung verlässt. Kommt der Mieter seinen Zahlungsverpflichtungen für die dreißig (30) Tage Kündigungsfrist nicht nach, behält der Vermieter die Kaution des Mieters im Verhältnis zum unbezahlten Betrag dieser 30 Tage Kündigungsfrist ein.

Falls keine Kaution vorhanden ist oder die Kaution nicht ausreicht, um die 30-tägige Kündigungsfrist abzudecken, oder die Kaution bereits zur Deckung unbezahlter Mieten oder Schäden verbraucht wurde, bietet die Garantie dem Vermieter eine maximale Deckung von einem (1) Monatsmietzins zum Schutz vor vorzeitigem Auszug (für den Zeitraum, der vom Mieter nicht gedeckt ist, nicht von der Kaution gedeckt ist oder von Spotahome nicht vermietet wurde).

Für den Fall, dass der Mieter vorzeitig abreist und die gesamte Kaution direkt vom Mieter bezahlt wurde (unter Zahlung der gesamten Kündigungsfrist), erstattet Spotahome dem Kunden die anteilige Gebühr für den Mietservice für die Monate vom Mieter aufgrund vorzeitiger Abreise nicht bezahlt - als Gutschrift für die folgende Buchung, nachdem die Kosten der Garantie abgezinst wurden, die nicht zurückerstattet werden (d.h. durchschnittliche Kosten einer Garantieeinheit von drei Prozent (3 %) des Gesamtbetrags des Auftrags). Es gibt keine Prorrata, wenn Spotahome eine Garantie für Zahlung, Schadensersatz oder vorzeitige Abreise über die Kaution hinaus geleistet hat oder wenn der Vermieter die Kaution des Mieters ohne triftigen Grund einbehalten hat.

Jeder Antrag auf vorzeitige Abreise muss Spotahome unverzüglich und spätestens sieben (7) Tage, nachdem der Mieter die vorzeitige Abreise mitgeteilt hat, vorgelegt werden.

Nicht enthalten

Zur Klarstellung: Die Garantie deckt die folgenden Tatsachen nicht ab:

  1. Die Garantie gilt nicht für die Nichtzahlung der Miete, wenn a) dies durch die vorzeitige Aufgabe der Immobilie durch einen Mieter aufgrund der Verletzung der Bedingungen des Mietvertrags durch den Vermieter verursacht wurde; oder (b) Rechnungszahlungen (Strom, Gas, Wasser oder andere Vorräte) oder Zahlungen, die nicht im monatlichen Gesamtmietpreis enthalten sind, der über Spotahome gemietet wird, oder übermäßiger Verbrauch einer dieser Zahlungen

  2. Monatsverträge, bei denen der Mieter verpflichtet ist, den vollen Monatszeitraum zu zahlen, unabhängig davon, wann er sich im Objekt aufhält, sind im PLUS-Service nicht zulässig.

  3. Jeder Verzug, Schaden oder Verlust, der durch einen Mieter verursacht wird, wenn der Mieter den Buchungszeitraum außerhalb von Spotahome verlängert hat.

  4. Schäden oder Verluste am Eigentum:

a) die nicht direkt durch den Mieter oder seine Gäste verursacht wurden;

b) Allgemeine Abnutzung des Eigentums;

c) Mängel in Verarbeitung, Material, Konstruktion oder Design aus welchem ​​Grund auch immer;

d)Verschlechterung, Rost, Korrosion oder Erosion, intrinsische Mängel oder versteckte Mängel;

e) Schäden an Gegenständen, die nicht im Inventar enthalten sind oder die auf den Fotos des Inventars, der Auflistung oder dem Video von Spotahome nicht sichtbar sind;

f) Bei Zimmervermietung: Schäden an den Gemeinschaftsräumen des Mietobjekts, wenn nicht klar ist, dass ein Spotahome-Mieter den Schaden verursacht hat; vorausgesetzt, dass nicht alle Mieter zu einem Pool gehören, für den dieselbe Garantie gilt;

g)Gebühren über 100 € prSchäden an Gemeinschaftsräumen, wenn nicht klar ist, dass ein Mieter von Spotahome den Schaden verursacht hat, sofern nicht alle Mieter Teil einer Reservierung sind, die unter dieselbe Garantie fällt;o Miete für die Reinigung der Immobilie;

h)Gebühren über 50 € für das Auswechseln der Schlösser an den Türen der Immobilie;

i)Schäden am Garten oder Außen- oder Außenbereich des Grundstücks;

j)Schäden durch Insekten oder Haustiere sowie tierärztliche Versorgung, Unterbringung, Medikamente und andere Dienstleistungen im Zusammenhang mit Tieren;

k)Schäden, die durch höhere Gewalt (d. h. unter anderem Kriege, Terrorismus, Pandemien, Aufstände usw.) sowie durch Naturereignisse verursacht wurden, darunter unter anderem Erdbeben und meteorologische Phänomene wie Hurrikane und Tornados;

l) Schäden, die durch Diebstahl, betrügerische Nutzung oder Täuschung des Vermieters durch den Mieter verursacht werden;

m)Schäden, für die der Vermieter zuvor eine Zahlungsaufforderung gestellt hat;

n)Die Garantie deckt ausschließlich den beschädigten Bereich oder das beschädigte Objekt ab und umfasst nicht Raub, Arbeitskosten, Reinigungskosten, kosmetische Schäden, Verschleiß, Transport oder Steuern (MwSt.).

o)Die folgenden Gegenstände sind von der Garantie ausgeschlossen: Kunst, Geld oder persönliche Gegenstände wie elektronische Geräte, Computer, Software, Tablets, Schmuck, Brieftaschen oder Kleidung usw.

p)Schäden, die durch Änderungen der Temperatur oder relativen Luftfeuchtigkeit verursacht werden, zusammen mit jeglichen Verlusten, Schäden, Ansprüchen, Kosten, Ausgaben oder anderen Beträgen, die direkt oder indirekt mit dem Vorhandensein von Schimmelpilzen, Pilzen, Sporen, Viren, Bakterien oder anderen Mikroorganismen jeglicher Art, Klasse oder Natur, einschließlich aller Stoffe, deren Vorhandensein eine tatsächliche oder potenzielle Gefahr für die menschliche Gesundheit darstellt.

Spotahome hat das Recht, den Schaden zu überprüfen, bevor die Garantie beglichen wird, indem die Dienste eines Homecheckers oder eines Mitarbeiters von Spotahome in Anspruch genommen werden, der nach Ermessen von Spotahome ausgewählt wird

SIEBEN. VERLÄNGERUNG, VERLÄNGERUNG UND KÜRZUNG DES MIETVERTRAGES.

Für den Fall, dass der Mieter und der Eigentümer beschließen, die Laufzeit ihres Mietvertrags zu verlängern, zu erneuern oder zu verkürzen, müssen beide Parteien zustimmen und sich mit Spotahome in Verbindung setzen, um solche Änderungen in einem Anhang zum Vertrag zu formalisieren, um die Garantie verlängern oder erneuern zu können . Im Falle von Vertragsverlängerungen oder -erneuerungen werden die Kosten der Dienstleistung von Spotahome dem Vermieter mit der ersten Zahlung der nächsten Buchung oder in monatlichen Raten unter Abzug der Gebühr von der monatlichen Zahlung der Miete des Mieters in Rechnung gestellt.

ACHT. ANSPRUCHSVERFAHREN

Schäden

Der Kunde muss Spotahome innerhalb von dreißig (30) Kalendertagen nach Schadensmeldung (gemäß der Frist in Ziffer 6.2) die folgenden Dokumente zur Verfügung stellen, um einen Schaden im Rahmen dieser Garantie geltend zu machen:

  • Foto- oder Videobeweis des vom Bewohner verursachten Schadens;
  • Kopie des von den Parteien unterzeichneten Miet-/Pachtvertrags;.
  • Kopie des von den Parteien des Mietvertrags unterzeichneten Inventars;.
  • Kopie der bei der Polizei erstatteten Schadensanzeige wegen Vandalismus;
  • Kopie der Quittung, aus der hervorgeht, dass die vom Einwohner gestellte Kaution vorgelegt und/oder ggf. bei der zu diesem Zweck benannten öffentlichen oder privaten Einrichtung hinterlegt wurde. Der * * Miet-/Pachtvertrag reicht für diesen erforderlichen Nachweis nicht aus;
  • Schätzung der Kosten für die Reparatur des verursachten Schadens oder Ersatz, falls die Reparatur nicht möglich war. Das relevante Kostenbewertungsdokument sollte von einem relevanten Dritten ausgestellt werden;
  • Kopie einer Quittung, eines beglaubigten Dokuments oder eines anderen Nachweises, der den ursprünglichen Kaufpreis der beschädigten Ware, das Kaufdatum, ihren Zustand und die geschätzten
  • Reparatur- oder Ersatzkosten bestätigt;
  • Spotahome wird sich immer mit dem Bewohner und allen relevanten Dritten in Verbindung setzen, die notwendig sind, um die vom Eigentümer übermittelten Informationen zu überprüfen.

Standardwerte

  • Kopie des von den Parteien unterzeichneten und unterschriebenen Mietvertrags;
  • Kopie der Quittung, aus der hervorgeht, dass die vom Einwohner gestellte Kaution vorgelegt und/oder ggf. bei der zu diesem Zweck benannten öffentlichen oder privaten Einrichtung hinterlegt wurde.
  • Der Miet-/Pachtvertrag reicht für diesen erforderlichen Nachweis nicht aus.
  • Nachweis über mehrfache Räumungsgesuche des Mieters an den Bewohner (mit beliebigen Mitteln, z. B. WhatsApp, E-Mail etc.). In Fällen, in denen der Mieter nach Beendigung des Mietverhältnisses in der Immobilie geblieben ist und sich in Verzug befindet.
  • Kopie des beglaubigten Bescheids (z. B. Burofax oder gleichwertig im jeweiligen Land), der an den Bewohner geschickt wurde, wenn seit dem Fälligkeitsdatum der letzten Zahlungsverpflichtung (d. h. dem Tag, an dem Ihr Mieter die Miete hätte zahlen müssen) mehr als ein Monat vergangen ist, oder spätestens 15 natürliche Tage nach der Aufforderung durch Spotahome oder die Garantieeinrichtung.
  • Eine rechtsgültige Kopie des bei dem zuständigen Gericht eingereichten Räumungsbescheids, wenn mehr als zwei Monate seit dem Datum der Fälligkeit der letzten Zahlungsverpflichtung vergangen sind, oder spätestens 15 natürliche Tage ab dem Zeitpunkt, an dem dies von Spotahome oder der Garantieeinrichtung verlangt wurde.

Früher Abgang

  • Kopie des Mietvertragszeichens von den Parteien erstellt und unterzeichnet;
  • Kopie der Quittung, aus der hervorgeht, dass die vom Einwohner gestellte Kaution vorgelegt und/oder ggf. bei der zu diesem Zweck benannten öffentlichen oder privaten Einrichtung hinterlegt wurde. Der * * Miet-/Pachtvertrag reicht für diesen erforderlichen Nachweis nicht aus.
  • Kopie der förmlichen Mitteilung des Mieters an den Vermieter

Das Versäumnis, Spotahome oder die Garantiestelle in angemessener und rechtzeitiger Weise bei der Räumung des Mieters in Verzug zu unterstützen, führt zum Verlust der Garantie.

NEUNTE. VERTRAULICHKEIT.

Die Parteien verpflichten sich ausdrücklich, sowohl während der Gültigkeit dieses Dokuments als auch nach seiner Beendigung keine Informationen, zu denen sie aufgrund der Ausführung und Entwicklung dieses Dokuments Zugang haben, zu verbreiten, zu übermitteln oder an Dritte oder Unternehmen zu offenbaren. oder als Folge davon zwischen diesen Parteien ausgetauscht werden, oder um diese Informationen in ihrem eigenen Interesse oder dem eines Dritten zu verwenden.

Ebenso ist die Weitergabe von Informationen zugunsten von Mitarbeitern und/oder kooperierenden Unternehmen von Spotahome ausgenommen. In jedem Fall müssen die Personen, die die Informationen erhalten, die hierin festgelegte Geheimhaltungspflicht einhalten.

ZEHNTEL. ABTRETUNG.

Die Parteien sehen ausdrücklich vor, dass es dem Kunden untersagt ist, die sich aus diesen Bedingungen ergebenden Rechte und Pflichten ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von Spotahome ganz oder teilweise abzutreten.

ELFTE. ZUSTÄNDIGKEIT.

Diese Klauseln sind in Übereinstimmung mit der spanischen Gesetzgebung auszulegen. Jegliche Meinungsverschiedenheiten, die sich aus der Erfüllung und Auslegung dieses Dokuments ergeben, unterliegen der Gerichtsbarkeit der Gerichte der Stadt Madrid, wobei ausdrücklich auf jede andere Gerichtsbarkeit verzichtet wird, die den Parteien zustehen könnte.

Anhang I

Klauseln, die in den Mietvertrag aufgenommen werden müssen.

Hinweis: Wenn der Vermieter eine andere Kaution als eine (1) Monatsmiete anbieten möchte, sollte der Vermieter dies zuerst mit Spotahome besprechen, um sicherzustellen, dass sie von der Garantie abgedeckt sind.

Kaution für einen (1) Monat:

„Basierend auf der von Spotahome angebotenen Garantie vereinbaren der Vermieter und der Mieter, eine Kaution in Höhe von einer (1) Monatsmiete zu verlangen.“

Pflichtklausel zur Mieteinziehung:

Mietzahlung:

„Vermieter und Mieter einigen sich darauf, eine monatliche Miete in Höhe von (____________€) („Miete“) EURO festzulegen, die vom Mieter in der im folgenden Absatz angegebenen Weise zu zahlen ist:

Der Mieter überweist seine Mietzahlungen an Spotahome, S.L.U. per Lastschrift (d.h. SEPA oder BACS) über die Plattformen Stripe (https://stripe.com/) oder GoCardless (https://gocardless.com/), es sei denn, er hat keine Kredithistorie innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), ist kein Staatsangehöriger eines EWR-Mitgliedsstaates und wohnt zum Zeitpunkt der Bewerbung, Prüfung oder des Einzugs nicht im EWR. Solche Mieter können mit einer Kredit- oder Debitkarte aus einem Nicht-EWR-Land bezahlen, wobei ein Aufschlag von 4 % auf die Monatsmiete erhoben wird. Jede Zahlung mit einer aus dem EWR stammenden Kredit- oder Debitkarte ist ungültig und wird an den Mieter zurückgeschickt, der unverzüglich eine Einzugsermächtigung zu erteilen hat. Eine gültige Einzugsermächtigung ist Voraussetzung für das Bestehen des Screening-Prozesses. Sie können aufgefordert werden, diese gegen Zahlung einer Schutzgebühr von 0,5 € einzurichten. Falls Sie bereits eine solche Gebühr gezahlt haben, wird diese über Stripe zurückerstattet, oder im Falle der oben genannten Ausnahme muss eine Kredit- oder Debitkarte gegen eine Schutzgebühr von 0,5 € / 0,5 £ vorgelegt werden. Mieter, die unter die Ausnahmeregelung fallen, können den Zuschlag vermeiden, indem sie bei ihrer Ankunft in dem Land, in dem sich die Immobilie befindet, ein Lastschriftmandat einrichten. Sollten diese Mieter bereits eine solche Gebühr bezahlt haben, wird diese über Stripe zurückerstattet. Die Höhe des Aufpreises hängt von den tatsächlichen Kosten ab, die Spotahome für die Bearbeitung der Zahlung entstehen. Sind die Kosten von Spotahome geringer als der Zuschlag, erstattet Spotahome auf Anfrage die Differenz. Sind die Kosten von Spotahome höher als der Aufpreis, stellen wir Ihnen den zusätzlichen Betrag in Rechnung. Mit der Angabe der Kredit- oder Debitkarte oder der Einzugsermächtigung erteilen Sie Spotahome, S.L.U. die Erlaubnis, Ihre Karte für zukünftige Mietzahlungen zu belasten.

Der Mieter erkennt hiermit an und erklärt sich damit einverstanden, dass alle Lastschrift-/Kreditkartenzahlungen in der ersten Woche eines jeden Monats eingerichtet und verarbeitet werden. Der Mieter stellt sicher, dass ab dem 1. Tag eines jeden Monats ausreichende Mittel für die Miete zur Verfügung stehen und trägt alle Gebühren oder Kosten, die aufgrund unzureichender Mittel oder fehlgeschlagener Zahlungen oder Streitigkeiten entstehen.

Die Miete des Mieters ist am 1. Tag eines jeden Monats fällig. Geht die Miete nicht bis zum 15. des Monats bei Spotahome ein, hat der Mieter eine Verzugsgebühr in Höhe von (zweihundertfünfzig Euro) 250 € zuzüglich Zinsen in Höhe von 3 % über dem Basiszinssatz des Landes, in dem sich das Mietobjekt befindet, zu zahlen, die monatlich auf den überfälligen Gesamtbetrag für jeden ausstehenden Monat erhoben werden, bis der Zahlungseingang nachgewiesen ist. Das Vorstehende gilt unbeschadet der Tatsache, dass Spotahome die geeigneten rechtlichen Schritte zur Verteidigung ihrer Rechte einleiten kann.

Wenn der Mieter die Immobilie vor dem im Vertrag vereinbarten Datum verlassen möchte, muss der Mieter dem Vermieter eine formelle Mitteilung mit einer Kündigungsfrist von 30 Tagen machen und die monatliche Miete dieser 30 Tage zahlen, auch wenn der Mieter die Immobilie um verlässt ein früheres Datum.“


ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DES SERVICE „PREMIUM“

Dieser Abschnitt wird gerade übersetzt, bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten. Bitte prüfen Sie die Bedingungen des "Premium"-Dienstes, die auf der folgenden Seite angegeben sind Allgemeine Geschäftsbedingungen: https://www.spotahome.com/terms-and-conditions