Nach dem Studium stehen dir viele Möglichkeiten offen. Ja, die ganze Welt sogar. Denn eine der Möglichkeiten ist es, Auslandserfahrung zu sammeln. Auslandserfahrung nach dem Studium zu sammeln, bietet sich geradezu an: Du bist jung, du hast deinen Abschluss in der Tasche, vielleicht bist du auch noch ungebunden? Optimale Voraussetzungen für dein Abenteuer im Ausland. Einfach die Koffer packen und in den Flieger springen, ist aber nicht immer die beste Möglichkeit für deine Auslandserfahrung nach dem Studium. Abseits von teuren Weltreisen, bei denen du immer Tourist bleibst, bieten Praktika und Co. sinnvolle Alternativen, die auch noch super im Lebenslauf ankommen.

Auslandserfahrung-nach-Studium-Pfeil

Berufspraktikum

Das Berufspraktikum ist optimal, um Auslandserfahrung nach dem Studium zu sammeln. Denn wenn du im Ausland einen Job hast, lernst du das Land von einer ganz anderen Seite kennen als Touristen. Du tauchst ein in den normalen Alltag deines Zielorts – mit allen Vor- und Nachteilen, die das Land zu bieten hat. Angefangen vom Versicherungs- und Sozialsystem bis hin zu überfüllten Verkehrsmitteln in den Stoßzeiten. Außerdem lernst du im Rahmen eines Berufspraktikums wahrscheinlich einige einheimische Kollegen kennen.

Beim Berufspraktikum verdienst du mit ein bisschen Glück zumindest ein wenig Geld und sammelst außerdem wertvolle Erfahrungen in deinem Fachgebiet. Das macht sich dein Leben lang im Lebenslauf bezahlt. Denn internationale Referenzen kommen in jedem Bewerbungsgespräch gut an. Auslandspraktika werden sogar gefördert.

Hier geht es zu den Bedingungen des BAföG für die Auslandsförderung.
• Auf der Seite des DAAD findest du weitere Infos zu Stipendienprogrammen für dein Auslandspraktikum.

Wenn du dich für ein Berufspraktikum entscheidest, kannst du dich direkt bei den Unternehmen bewerben, oder eine Agentur mit der Vermittlung eines Jobs beauftragen. Dafür fällt allerdings eine Gebühr an. Studentsgoabroad.com oder praktikawelten.de sind zum Beispiel solche Agenturen, die Auslandspraktika vermitteln und bei der Reisevorbereitung, sowie vor Ort unterstützend zur Seite stehen.

Freiwilligendienst

Auslandserfahrung-nach-Studium-Volunteer
Für alle engagierten Absolventen und Absolventinnen ist der Freiwilligendienst eine schöne Möglichkeit, Auslandserfahrung nach dem Studium zu sammeln. Beim Freiwilligendienst gehst du in andere Länder und unterstützt mit deiner Arbeit dort soziale und wohltätige Organisationen. Das kann ein Naturschutzprojekt sein, eine Mittagsküche für arme Menschen oder ein Tierschutzreservat – auch hier sind die Möglichkeiten sehr vielfältig. Dabei schließt du vor allem viele einheimische und internationale Bekanntschaften. Du kannst eine neue Sprache lernen oder vorhandene Sprachkenntnisse vertiefen. Auch viele Unternehmen schätzen so ein Engagement im Lebenslauf.

Für den Freiwilligendienst kannst du eine Agentur mit der Vermittlung beauftragen, was allerdings recht teuer ist. Besser ist es, du organisierst deinen Auslandaufenthalt über den Europäischen Solidaritätskorps der mit dem Programm go4europe, Freiwilligendienst für junge Menschen zwischen 17 und 30 Jahren anbietet. Im Rahmen deines Einsatzes bekommst du sogar folgende Vergütungen:

• Kost und Unterkunft
• Anfallende Kosten für Visa und Impfungen
• Taschengeld (die Höhe ist an das jeweilige Land angepasst)
• Sprachkurs
• Mittel, um vor Ort mobil zu sein (in Form eines Bus-/Bahntickets oder auch Fahrrads)
• Alle nötigen Versicherungen
• Teilnahmezertifikat der Europäischen Union nach Abschluss des Einsatzes

Du musst abgesehen vom richtigen Alter, keine speziellen Voraussetzungen erfüllen, um an dem EU-Programm teilzunehmen.

Auslandserfahrung nach dem Studium als digitaler Nomade

Du kannst dich auch selbstständig machen und als digitaler Nomade im Ausland arbeiten. Dazu eignen sich vor allem Freelancetätigkeiten, für die du nicht mehr als einen Computer, vielleicht eine Kamera, und eine Internetverbindung brauchst – zum Beispiel als Reiseblogger, Texter, Fotograf oder Programmierer. Auch als Amazon-Händler kannst du heute schon ortsunabhängig arbeiten, da die Lagerung der Produkte von Amazon übernommen wird. Einen ausführlichen Artikel wie du digitaler Nomade wirst, findest du hier.
Als digitaler Nomade verdienst du dein Geld ortsunabhängig und kannst nach dem Studium eine Menge Auslandserfahrung sammeln. In den Coworking Spaces rund um den Globus lernst du auch bestimmt viele interessante Leute aus der ganzen Welt kennen.

Als Expat ins Ausland

Auslandserfahrung-nach-Studium-Frau
Als Studienabsolvent hast du natürlich auch die Möglichkeit, in Deutschland einen Job in einem international ausgerichteten Unternehmen zu suchen, das dich dann als Fachkraft ins Ausland entsendet. Hier kommt es vor allem darauf an, dass du mit einer ausgezeichneten Qualifikation punkten kannst. Am besten kannst du nicht nur sehr gute Abschlussnoten und absolvierte Praktika während des Studiums vorweisen, sondern auch ausgezeichnete Fremdsprachenkenntnisse.
Wenn du so einen Job ergattert hast, wirst du für mehrere Monate bis zu mehreren Jahren ins Ausland entsendet und kannst als Expat deine Zeit im Ausland so richtig auskosten. Denn meist ist bei solchen Jobs auch die Entlohnung angemessen.

Work and Travel

Wenn du dich für Work and Travel entscheidest, dann wirst du zwar meistens nicht als Fachkraft eingestellt, aber du sammelst viel Auslandserfahrung nach dem Studium. Ob als Hilfskraft im Restaurant, am Schiff oder im Hotel oder als Erntehelfer in Australien oder Neuseeland – mit Work and Travel kannst du Geld für deinen Aufenthalt verdienen und eine schöne Zeit im Ausland verbringen. Gerade wenn du noch nicht genau weißt, wo es dich beruflich hin verschlagen soll, ist Work and Travel eine gute Option um den Kopf frei zu bekommen.
Work and Travel kannst du entweder selbst organisieren, oder von Agenturen, wie studentsgoabroad.com organisieren lassen. Hier bekommst du gegen Gebühr Hilfe bei der Jobsuche und Unterstützung bezüglich Arbeitsbewilligung oder Visum.

Auslandserfahrung muss jedenfalls nicht unbedingt während dem Studium gemacht werden. Du kannst auch nach dem Abschluss noch die Welt erobern. Wenn du dafür noch eine Unterkunft im Ausland suchst, findest du bei Spotahome ein großes Angebot möblierter Wohnungen und Zimmer.

Spotahome findest du auch auf Facebook, Twitter & Instagram!