Prag ist die Heimat Franz Kafkas, ein Zentrum europäischer Bierbraukunst und eine lebendige, geschichtsträchtige Stadt mit vielen spannenden Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen. Mit unserer Liste Geheimtipps Prag kannst du die tschechische Hauptstadt abseits der klassischen Touristenrouten kennenlernen.

Besuche diese unbekannten Drehorte internationaler Filme

Prag-Geheimtipps-3

Wusstest Du, dass Prag schon oft Kulisse stand für Filme, die weit über die Grenzen der Tschechischen Republik hinaus bekannt sind? Nichts wie hin zu diesen spannenden Drehorten:

  1. In der Kirche des Heiligen Jillich wurden einige Schlüsselszenen des 1984er Biopic-Epos' "Mozart" gedreht.
  2. Im Kulturzentrum Vinohrady House entstanden 2006 spektakuläre Szenen für den Film "The Illusionist".
  3. Die Eröffnungsszene des 2006er James Bond "Casino Royale" drehten die Filmemacher im Danube House ab.
  4. Für das Kriegsepos "Anthropoid" (2006) wählten die Produzenten des Films die Kreuzung Chotkova-Badeniho aufgrund ihrer gut erhaltenen historischen Umgebung.
  5. Der 2017er Film "Die Frau des Zoodirektors" spielt offiziell in Polen, wurde aber im Zoo von Prag gedreht.

Insel-Hopping auf der Moldau

Prag-Geheimtipps-1

Wusstest Du, dass es in Prag mehrere Inseln gibt, die sich durch die ganze Stadt verteilt auf der Moldau befinden? Von alternativer Kunst bis zu Ausritten mit Pferden, geht hier alles:

  1. Auf Štvanice oder auf Deutsch unschön Hetzinsel ist alternative Kunstszene Prags beheimatet – halte Ausschau nach der etwas heruntergekommenen Villa.
  2. Da klingt der Name Kaiserinsel, Císařský Ostrov, im Stadtteil Troja gelegen schon schöner. Die größte Insel Prags kannst du hoch zu Ross erkunden.
  3. Sandstrand in Prag? Klingt komisch, ist aber so. Und zwar zu finden auf der Schützeninsel, Střelecký Ostrov. Perfekt, um dem innerstädtischen Trubel und Lärm zu entkommen.
  4. Weitere Inseln in Prag sind außerdem die Slovanský Ostrov und die Dětský Ostrov, sowie die Libeňský Ostrov (Liebener Insel), auf der eine ziemlich schrullige Bar auf dich wartet.

A propos Bars in Prag...

Prag-Geheimtipps-4

Wusstest Du, dass Prag über eine Vielzahl unverwechselbarer Bars verfügt, die wirklich alle einzigartig sind? Genieße diese ungewöhnliche Stadt in ganz besonderer Atmosphäre hier:

  1. Das (A)Void ist eine Kunstgalerie / Bar / Café / Pub. Kurzum, das (A)Void ist, was du draus machst. Im Schaukelstuhl unter Deck ein Gläschen genießen, zum Beispiel? Ja, unter Deck. Denn diese schwimmende Galerie ist auf einem ausgedienten Dampfschiff untergebracht.
  2. Der Grébovka-Pavillon ist ein absoluter Geheimtipp für Weinfans. Die Weinbar steht in einem ehemaligen Privatgarten eines reichen Unternehmers inmitten eines von nur zwei Gebieten, auf denen in Prag Wein angebaut wird.
  3. Gelegen im Industriegebiet der Stadt besticht der Cross Club mit rauem Vintage-Charme und einer einzigartigen Atmosphäre, in der Jules Verne auf Cyberpunk zu treffen scheint. Sicher nichts für jeden, aber wer's gern etwas undergroundig mag, ist hier absolut richtig!
  4. Einen gemütlichen Kaffee im Mausoleum genießen? In Prag kein Problem. Auch, wenn das Gebäude, in dem das Vítkov-Café untergebracht ist, heute nicht mehr als solches dient. Einzigartig es dieses gigantische Gedenkgebäude allemal.

Noch mehr Prag-Geheimtipps? Bitte sehr!

Prag-Geheimtipps-2

  • (Talkin') all that Jazz

Wusstest du, dass Prag eine ausgeprägte und lebendige Jazz-Szene hat? Die Einzigartigkeit dieser Musik kannst du in klassischen, atmosphärischen Jazz-Clubs erfahren. Empfehlenswert sind vor allem das AghaRTA, das U Malého Glena und das legendäre Reduta, in dem sogar Ex-Präsident Bill Clinton schon seine Saxofonkünste spontan zum besten gab.

  • Tour durch das alte Klärwerk

Klingt zunächst weder spektakulär noch appetitlich, sollte aber auf deiner To-Do-Liste für Prag auf jeden Fall einen Platz finden: eine Tour durch das alte Klärwerk Stará čistírna odpadních vod. Eine überraschend schöne Meisterleistung ziviler Ingenieurskunst aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts. Und keine Sorge, es ist nicht mehr in Betrieb und riecht auch nicht so, wie es zunächst vermuten lässt.

  • Filmgenuss wie damals in Prags Vintage-Kinos

Cineasten und Freunde ungewöhnlicher Abendgestaltung dürften sich im Kino Aero und im Bio Oko pudelwohl fühlen. Echt oldschoolige Kinos, die wie aus der Zeit gefallen wirken und sowohl durch ihre alternative Filmauswahl, als auch durch vollkommen ungewöhnliche Ausstattung bestechen. Wo kann man sonst schon einen guten Film aus der Gemütlichkeit einer Strandliege oder der Rückbank eines Oldtimers heraus genießen?

Weitere hilfreiche Tipps für Prag:

Prag-Geheimtipps-5